Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Michael Kors ist ein Modelabel mit großer Präsenz. Wenn es also eine Smartwatch ankündigt, ist das eine große Sache, genau wie damals, als Tag Heuer und Guess dasselbe taten.

Aber es geht nicht nur um die Technologie, es geht um den Luxus, der die Technologie umgibt. Die Access-Smartwatch ist ein Beispiel dafür, warum Modefirmen die Smartwatches herstellen sollten - denn wenn sie dies tun, funktioniert es .

Der MK Access ist in zwei Ausführungen erhältlich: als Bradshaw-Modell aus Edelstahl und dennoch in Goldfarben oder als schwarzes Dylan-Modell mit Silikonarmband.

Michael Kors Access Bradshaw Bewertung: Design

Das Gehäuse der Michael Kors Access Bradshaw Smartwatch sieht fast identisch mit der originalen Bradshaw-Uhr aus, auf der sie basiert.

Der Access hat ein etwas dickeres Gehäuse, um die intelligente Technologie aufzunehmen, und es gibt keine Knöpfe auf beiden Seiten der Krone, aber das Gesamtergebnis ist genauso wie Michael Kors, wie die Fans es sich erhoffen könnten.

Pocket-lint

Die Access hat ein schönes, klobiges Premium-Finish, IP67-Wasser- und Staubbeständigkeit und die solide Verarbeitungsqualität, für die MK-Uhren bekannt sind. Es bietet ein beruhigendes Gewicht (ca. 145 g) und perfekt positionierte Stollen. Es sieht aus und fühlt sich an wie eine richtige Uhr, was für Smartwatches eine Seltenheit ist.

Die charakteristische MK-geätzte Krone befindet sich auf der rechten Seite des Gesichts und verfügt über einen eingebauten Knopf. Die Krone selbst dreht sich nicht wie beim traditionellen Modell, obwohl es so aussieht, wie es sein sollte. Auf der linken Seite befindet sich ein Mikrofon. Wie bei der Standard-Bradshaw wird auch beim Access ein austauschbares 22-mm-Armband mitgeliefert.

Die Unterseite des 44,5-mm-Edelstahlgehäuses besteht aus Kunststoff, um das kabellose Laden zu ermöglichen. Dies ist der einzige Bereich, in dem sich der Access im Vergleich zu den Standard-MK-Uhren etwas billig anfühlt, aber dennoch angenehm zu tragen ist.

Pocket-lint

Mode steht bei Access an vorderster Front, gefolgt von Technologie. Es dreht sich alles um die Verpackung rund um die Technologie - und während einige diesen Ansatz kritisieren, weiß Michael Kors, wie man klobige Uhren fabelhaft aussehen lässt. Der Zugang ist einfach auch schlau.

Michael Kors Access Bradshaw Bewertung: Zifferblätter

Das traditionelle Bradshaw-Zifferblatt wird durch ein 1,4-Zoll-Touchscreen-Display mit einer Auflösung von 360 x 290 Pixel auf dem Access ersetzt. Es ist nicht die höchste Auflösung einer Smartwatch, aber wenn Sie sich nicht für das mit Juwelen besetzte MK-Digitalgesicht entscheiden, fällt es wirklich nicht so auf. Vielen Menschen ist es einfach egal, wie viele Pixel pro Zoll gequetscht werden.

Es stehen zahlreiche spezielle Michael Kors-Zifferblätter zur Auswahl, die alle individuell angepasst werden können. Die Möglichkeit, Gesichter anzupassen, ist eine Standardfunktion von Android Wear , aber die MK-Gesichter sind spezifisch für den Access und abgesehen von ihrer hervorragenden Verarbeitungsqualität und ihrem charakteristischen Design machen sie diese Uhr aus.

Die Möglichkeit, alles von der Zifferblattfarbe bis zur Kristallfarbe anzupassen, ist ausgezeichnet. Sobald ein Look in der MK Access-App ( Android , iTunes ) gespeichert ist, wird er im Bereich "Mein Aussehen" farblich abgelegt. Wenn wir unsere Schuhe in Orange, Zebradruck und Lila tragen wollten, konnten wir leicht das passende Zifferblatt finden, das wir zuvor in der orangefarbenen Registerkarte erstellt hatten. Nichts geht über eine subtile Koordination.

Pocket-lint

Es ist auch möglich, den Zugriff so einzustellen, dass er in der Access-App automatisch zwischen Tag- und Nachtgesichtern wechselt. Wählen Sie ein Tagesgesicht zwischen 6 und 18 Uhr und ein Nachtgesicht zwischen 18 und 6 Uhr. Die Uhr ändert sich entsprechend. Es ist eine nette Geste.

Michael Kors Access Bradshaw Bewertung: Anzeige

Das Display selbst ist klar und scharf, es sei denn, das Gesicht mit den Juwelen ist ausgewählt, wie oben erwähnt. Farben sind druckvoll genug und es ist auch sehr reaktionsschnell. Wir hatten einige Verzögerungen beim Warten auf das Aufwachen des Bildschirms, nachdem wir unseren Arm angehoben hatten, als die Tilt to Wake-Funktion aktiviert war, aber es gab keinen Grund zur Sorge.

Die Helligkeit ist ebenfalls gut und ändert sich automatisch an verschiedene Bedingungen. Helle, sonnige Bedingungen sind kein Problem und es gibt eine Option zur Erhöhung der Helligkeit, um sicherzustellen, dass Sie immer sehen können, was los ist.

Pocket-lint

Im Gegensatz zur Apple Watch ermöglicht der Access auch eine Anzeige, die eingeschaltet bleibt, sodass Sie immer die Uhrzeit sehen können. Das Always On-Zifferblatt ist dunkler und subtiler als die interaktiven Zifferblätter. Es wechselt zu Monochrom und zeigt nur die Zeit an, um Strom zu sparen.

Die Designs und Layouts variieren je nach gewähltem interaktiven MK-Zifferblatt - aber alle lassen die Access eher wie eine Standarduhr als wie eine intelligente aussehen, und wir mögen sie wirklich.

Wie die Motorola Moto 360 Smartwatch verfügt auch die Michael Kors Access über einen schwarzen Balken mit "platten Reifen" am unteren Rand des Displays. Es war einer unserer größten Bugbears mit der Moto 360, obwohl es uns beim Access nicht so sehr gestört hat, weil das MK-Design so viel besser ausgeführt ist als die Moto-Uhr. Wenn Sie ein Uhrenträger sind, überwindet das Gesamtdesign diese Eigenart des Displays. Sicher, wir hätten lieber ein perfekt rundes Display wie das Tag Heuer Connected , aber das ist eine ganz andere Uhr.

Pocket-lint

Der schwarze Balken ist mit roségoldenen Details bedeckt, sodass Michael Kors es geschafft hat, ihn zumindest ein wenig mehr in das Design zu integrieren, als es das Moto 360 oder andere Geräte schaffen.

Michael Kors Access Bradshaw Bewertung: Funktionen

Die Michael Kors Access Smartwatch läuft auf der Android Wear-Plattform, die sowohl mit Android- als auch mit iOS-Geräten kompatibel ist. Wenn Sie den Access mit einem Android-Smartphone koppeln, erhalten Sie die beste Erfahrung, aber Sie erhalten trotzdem die Grundlagen, wenn Sie ihn mit einem iPhone verwenden.

Wie andere Android Wear-Smartwatches liefert der Access Smartphone-Benachrichtigungen direkt an Ihr Handgelenk, unabhängig davon, ob es sich um E-Mails, WhatsApp, Textnachrichten, eingehende Anrufe oder andere Benachrichtigungen handelt, die Sie auf Ihrem Smartphone erhalten.

Eine leichte Vibration und ein Geräusch, wenn Sie letzteres aktiviert haben, benachrichtigen Sie zu einer Warnung, wonach eine Karte am unteren Rand des Displays angezeigt wird. Wenn Sie darauf tippen, werden weitere Informationen angezeigt, durch Wischen von links nach rechts werden diese verworfen, oder durch Wischen von rechts nach links werden Optionen wie Antworten, Löschen oder Blockieren angeboten. Mit der letzten Option können Sie Benachrichtigungen auf Ihrem Zugriff über diese App blockieren.

Pocket-lint

Access führt auch eine Reihe von Apps aus, z. B. Mapping, Steuerung Ihrer Musik, Angabe des zu empfangenden Busses usw. Wenn Spotify beispielsweise auf Ihrem Smartphone ausgeführt wird, können Sie Musik direkt von Ihrem Handgelenk aus anhalten oder abspielen.

Wenn Sie "OK Google" sagen, wird die Sprachsteuerung aktiviert. Sie können die Access-Elemente wie "Agenda anzeigen" bitten, zu sehen, was Sie für den Tag haben, oder einen Timer für beispielsweise 20 Minuten einstellen.

Darüber hinaus bietet der Access mehrere Zeitzonen, eine automatische Aktualisierung der Zeitzone und eine grundlegende Aktivitätsverfolgung über Google Fit. Damit ist gemeint, dass Ihre Schritte gezählt werden. Im Gegensatz zu einigen Android Wear-Smartwatches verfügt der Access nicht über einen Herzfrequenzmesser - dies ist jedoch kein Problem, da dies keine Uhr ist, die Sie beim Laufen oder im Fitnessstudio tragen würden (das Dylan-Modell könnte dies jedoch tun) Sein).

Michael Kors Access Bradshaw Bewertung: Software und App

Wie bei jedem anderen Android Wear-Gerät müssen Sie den Zugriff auf die Android Wear-App koppeln. In der App, die über einen Michael Kors-Skin verfügt, können Sie Ihre Uhr anpassen und einige Einstellungen ändern, einschließlich des Wechselns der Zifferblätter.

Abgesehen von der speziellen Oberfläche unterscheidet sich das App-Erlebnis nicht von anderen Android Wear-Geräten. Es ist ziemlich minimal, besonders unter iOS, und ehrlich gesagt könnte es besser sein - aber das sind alte Nachrichten.

Viele der in der App angebotenen Funktionen können von der Uhr aus genauso einfach aufgerufen werden, z. B. die Auswahl eines der benutzerdefinierten Michael Kors-Zifferblätter. In einigen Fällen ist es sogar einfacher, dies einfach am Handgelenk zu tun.

Pocket-lint

Es gibt einige Funktionen, die nur über die App ausgeführt werden können, z. B. das Aktivieren oder Deaktivieren von Tilt to Wake oder das Bestimmen, welche App-Benachrichtigungen an Ihr Handgelenk gesendet werden, bevor sie angezeigt werden. Die Liste ist jedoch nicht sehr lang. Wenn Sie oben rechts in der Android Wear-App auf das Zahnrad Einstellungen tippen, werden die meisten Optionen angezeigt, z. B. die Benachrichtigungen über blockierte Apps. Beachten Sie jedoch, dass Sie eine App bei ihrem ersten Erscheinen weiterhin für die Uhr blockieren können.

Diejenigen auf dem iPhone müssen sicherstellen, dass die Android Wear-App immer im Hintergrund ausgeführt wird. Es kann nicht geschlossen werden. Wenn Sie Ihr Telefon zurücksetzen müssen, müssen Sie Android Wear erneut öffnen, bevor der Zugriff erneut hergestellt werden kann. Diejenigen auf Android müssen sich keine Sorgen um die App machen, da alles im Hintergrund läuft, um ein nahtloses Erlebnis zu ermöglichen.

Michael Kors Access Bradshaw Bewertung: Leistung und Batterie

Die Batterieleistung des Michael Kors Access hängt von einigen Faktoren ab. Die Anzahl der eingegangenen Benachrichtigungen, die Helligkeit des Displays, wie viel Sie damit herumspielen usw. wirken sich alle aus. Glücklicherweise unterstützt der Qualcomm Wear 2100-Chip im Access die Leistung des 360-mAh-Akkus.

Wir konnten den ganzen Tag und die ganze Nacht ohne Probleme durchstehen, und gelegentlich auch einige des nächsten Tages. In anderen Fällen wäre der Zugang tot, wenn wir am nächsten Morgen aufwachen, wenn wir die hübsche kleine CD nicht zum Aufladen daran anbringen würden.

Wir haben den Access mit einem iPhone getestet, auf dem E-Mails, Texte, WhatsApp, Telefonanrufe und Benachrichtigungen über soziale Medien eingingen. Die Akkulaufzeit beträgt bei Verwendung mit einem Android-Gerät etwas länger.

Pocket-lint

In Bezug auf die Gesamtkonnektivitätsleistung war der Zugriff in unseren Tests konsistent. Es gab einige Male, in denen es ausfiel und einige Benachrichtigungen nicht eingingen, aber dies war selten.

Bei Telefonanrufen waren wir wahrscheinlich mit unserem größten Problem konfrontiert. Der Access summte, als ein Anruf einging, erkannte jedoch nicht immer, wann wir ihn beantwortet hatten, und zwang uns, ihn auf der Uhr abzulehnen, um das Summen zu stoppen. Dies ist bei Android Wear nicht ungewöhnlich. Wenn Google die Plattform aktualisiert, können Sie davon ausgehen, dass das Erlebnis der Uhr damit besser wird.

Erste Eindrücke

Was Smartwatches angeht, ist der Michael Kors Access das Beste in Bezug auf Design und Tragbarkeit. Es hat eine wunderschön solide Verarbeitungsqualität, die nicht nur komfortabel ist, sondern auch gut aussieht. Es hat jedoch den schwarzen Balken "platter Reifen" an der Basis des Zifferblatts geerbt, was bedeutet, dass der Bildschirm nicht vollständig kreisförmig ist.

Durch die speziellen MK-Gesichter fühlt sich der Access etwas spezieller an als einige andere Android Wear-Geräte, während die Anpassungsoptionen und die Art und Weise, wie "Looks" organisiert sind, hervorragend sind, insbesondere für diejenigen, die jeden Tag ein anderes Aussehen bevorzugen.

Der Michael Kors Access macht das, was eine Smartwatch tun sollte: Sieht aus wie eine Uhr, die Sie tragen möchten, und fügt die Smart-Funktionalität von Android Wear hinzu, wenn Sie etwas mehr wollen. Für die MK-Fans, die die charakteristischen klobigen Uhren lieben, aber eine Verbindung wünschen, wird die Bradshaw nicht enttäuschen.

Der Access ist modisch, funktional und keine Smartwatch, die wir bald abheben werden.

Schreiben von Britta O'Boyle.