Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Als der Pebble Time Steel zum ersten Mal veröffentlicht wurde, haben wir uns entschlossen, unsere ersten Eindrücke zu vermitteln, anstatt sofort eine vollständige Bewertung abzugeben. Dafür gab es mehrere Gründe: Erstens hatten wir die Pebble Time nicht lange zuvor überprüft und abgesehen von einigen ästhetischen Änderungen und einigen technischen Verbesserungen hier und da ist der Steel ein ähnliches Gerät. zweitens wollten wir sehen, wie es ist, länger als ein paar Tage mit einem zu leben.

Und wir sind froh, dass wir das getan haben, denn das Leben und Verwenden einer Uhr als Hauptuhr über einen längeren Zeitraum hat unsere Meinung über das Gerät dramatisch erweitert. Es gibt Dinge, die wir lieben, die wir in kurzen Stößen nie realisiert hätten, und Dinge, an denen wir nicht so interessiert sind. Wie kann sich der Pebble Time Steel, nachdem er einige Wochen lang richtig getragen wurde, gegen seine Smartwatch-Konkurrenten behaupten?

Pebble Time Steel Bewertung: Für die Ewigkeit gebaut

Das Erste, was Sie an der Pebble Time Steel bemerken, insbesondere wenn Sie die billigere Pebble Time gesehen oder getragen haben , ist, dass sie solide und langlebig ist. Es fühlt sich klobig an, ohne jedoch Ihr Handgelenk zu dominieren wie einige Smartwatch-Rivalen.

Die ursprüngliche Pebble Time hat uns sehr gut gefallen, aber wir hatten das Gefühl, dass es noch Verbesserungspotenzial gibt. Firmware-Patches haben einige der Risse zwischen den Releases überdeckt, aber es war unwahrscheinlich, dass sie einen der greifbareren Bugbears in den Griff bekommen. Es fühlte sich einfach etwas zu plastisch an, um in der Premium-Smartwatch-Kategorie zu sein.

Pocket-lint

Der Pebble Time Steel behebt jedoch diese Probleme mit der Verarbeitungsqualität. Der gesamte Körper, nicht nur die Lünette, besteht aus Edelstahl in Marinequalität. Die Knöpfe sind solide und fühlen sich besser an. Sie scheinen auch schneller zu reagieren als das Standardmodell, aber das könnte an der schnelleren Geschwindigkeit des Softwarebetriebs liegen.

Wie die Time verfügt auch die Time Steel über eine Gorilla-Glasabdeckung über einem vollfarbigen E-Paper-Display, das ebenfalls genau die gleiche Form und Größe von 1,25 Zoll aufweist. Die Gurte sind ebenfalls ähnlich, mit einem Schnellverschluss, um sie gegen andere Pebble-Gurte oder Äquivalente von Drittanbietern auszutauschen (von denen es viele auf dem Markt gibt). Da es jedoch aus weichem italienischem Leder besteht, ist das mit dem teureren Modell gelieferte Modell der Silikonversion des Originals in Ästhetik und Haptik überlegen.

Sie können Ihren Pebble Time Steel auch beim Kauf so angeben, dass er ein Stahlband hat, das zu den schwarzen, silbernen oder goldenen Oberflächen der Uhr passt. Beachten Sie jedoch, dass das Armband selbst nicht wasserdicht ist, wenn Sie sich für das Leder entscheiden obwohl die Uhr ist. Natürlich können Sie es in Wasser legen, aber wie bei jedem unbeschichteten oder Wildleder-Kleidungsstück wird es sichtbar beschädigt.

Das könnte Sie tatsächlich in Richtung Stahlband schicken, da die Abdichtung eines der Dinge ist, die wir an den Pebble-Uhren im Allgemeinen am meisten mögen. Die Time Steel ist wie die Time bis zu 30 Meter wasserdicht, und wir haben in der Vergangenheit beim Duschen regelmäßig eine getragen, ohne die Uhr zu beeinträchtigen.

Pebble Time Steel Bewertung: Batteriestoß

Auf die gleiche Weise wird auch aufgeladen, wobei ein Kabel magnetisch an der Rückseite des Geräts angebracht wird. Dank einer etwas klobigeren Bauweise befindet sich jedoch ein größerer Akku im Inneren, sodass der Steel zwischen den Ladevorgängen länger halten kann.

Die Pebble-Uhren sind nicht nur mit Android und iOS kompatibel - etwas, das andere Hersteller langsam in ihre Smartwatches integrieren möchten -, sondern sie sind auch dank der berührungslosen, aber stromsparenden E-Paper-Bildschirmtechnologie für ihre hervorragende Akkulaufzeit bekannt.

Und der Pebble Time Steel ist das Beste, wenn es um Langlebigkeit geht. Pebble verspricht bis zu 10 Tage, was erstaunlich ist, und obwohl wir festgestellt haben, dass die Realität dem nie wirklich entspricht, haben wir viele Fälle gehabt, in denen es eine ganze Woche gedauert hat, ohne zusätzlichen Saft zu benötigen. Das ist viel besser als die eintägige Akkulaufzeit so vieler Wettbewerber.

Pocket-lint

Wir haben den Pebble Time Steel überwiegend mit einem iPhone 6 Plus getestet und ihm fast ständig Benachrichtigungen gesendet. E-Mails, Textnachrichten und Benachrichtigungen von vielen anderen Apps, einschließlich Sky Sports und Twitter, bombardieren die Uhr seit mehr als einem Monat und sie bleibt immer noch bei der Batterielebensdauer von sieben Tagen. Wir haben auch die Misfit-Aktivitätsverfolgungsanwendung, die ständig ausgeführt wird und die die integrierten Sensoren verwendet, um Schritte und sogar Schlafmuster zu bewerten, und der Stromverbrauch bleibt gleich.

Wir haben auch die Hintergrundbeleuchtung eingeschaltet, um jedes Mal einzuschalten, wenn wir unser Handgelenk scharf bewegen. Das Ausschalten verlängert die Batterielebensdauer, aber wenn es nicht hellem Umgebungslicht ausgesetzt ist, kann es manchmal schwierig sein, auf dem Bildschirm immer feinere Details zu erkennen. Die einwöchige Marke klingt jedoch auch dann noch richtig, wenn sie aktiviert ist.

Es ist sehr beeindruckend im Vergleich zu Konkurrenten und ihrer ein- oder zweitägigen Lebensdauer. In der Tat könnte die Akkulaufzeit allein für viele, die die Talente einer Smartwatch wollen, ein Gewinn sein, aber ohne ein weiteres Gerät in ihrem Leben, das ständig aufgeladen werden muss.

Pebble Time Steel Bewertung: Reibungsloser Bediener

Ein weiterer Grund, auf die Veröffentlichung des vollständigen Berichts gewartet zu haben, ist, dass das Betriebssystem in den letzten Monaten einige clevere Verbesserungen vorgenommen hat. Das eingebaute Mikrofon, das uns in der Pebble Time aufgrund der im Vergleich zu Android unterernährten iOS-Unterstützung in der Pebble Time ziemlich überflüssig war, wurde neu belebt, jetzt können Apps die Spracherkennung verwenden.

Es gibt jetzt auch viele sprachbasierte Apps, mit denen Sie akustische Notizen machen und diese sogar als Einträge in Ihrer Timeline hinzufügen können - dem Hauptknotenpunkt des Betriebssystems.

Pocket-lint

Die allgemeine Anwendungsunterstützung hat sich in den letzten Monaten ebenfalls verbessert. Viele weitere haben sich dem Pebble App Store angeschlossen und auch Farbe übernommen. Viele der großen Namen sind da, darunter Uber, Runkeeper, ESPN, Leaf und der zuvor erwähnte Misfit. Es gibt auch eine Auswahl an Spielen, aber da Sie Ihr Telefon immer in der Nähe benötigen, da es eine größere Auswahl gibt, die alle viel einfacher zu steuern sind, sind wir uns nicht sicher, warum.

Abgesehen von ein oder zwei Apps verwenden wir sie auf dem Pebble Time Steel kaum. Für uns erfolgt die Hauptverwendung durch Benachrichtigungen und die oben genannte Zeitleiste.

Da die Pebble Smartwatches keine Touchscreens haben, wird alles über die externen Tasten auf beiden Seiten des Körpers gesteuert. Die linke Taste ist eine Zurück-Schaltfläche, mit der auch die Hintergrundbeleuchtung beleuchtet werden kann, während die rechten durchblättern und die Zeitleiste auswählen.

Die Aufwärtsschaltfläche auf der rechten Seite blickt zurück auf bereits vergangene Kalenderereignisse und Notizen vom Vortag und weiter zurück. Die untere Schaltfläche blättert durch Ereignisse und Markierungen, die Sie für die kommenden Tage festgelegt haben. Die zentrale Schaltfläche springt zu Ihren Apps, Einstellungen und einem speziellen Abschnitt, in dem die neuesten Benachrichtigungen aufgeführt sind, die Sie erhalten haben.

Auf den ersten Blick wirkt es ein wenig einschüchternd, und Sie müssen festlegen, welche Informationen über die Pebble Time-App auf Ihrem angeschlossenen iPhone oder Android-Gerät eingegeben werden sollen, aber schon bald werden Sie wie ein Profi durch die App scrollen. Und die Pebble Time Steel bewegt sich viel schneller und bietet ein flüssigeres Erlebnis als jede Pebble-Uhr zuvor.

Pocket-lint

Neben Apps steht dem Pebble Time Steel jetzt auch eine Vielzahl von Zifferblättern zur Verfügung - und viele davon sind farbig und von professionellen Entwicklern oder einfach nur Fans hervorragend gestaltet. Sie müssen berücksichtigen, dass diejenigen mit mehr Bewegung Ihre Akkulaufzeit mehr belasten als diejenigen mit weniger Animation - schließlich wird der Bildschirm jedes Mal aktualisiert, wenn sich etwas bewegt -, aber selbst wenn die Gruppe hyperaktiver ist, erhalten Sie immer noch viel Leben von deinem Kiesel.

Einige der Gesichter eignen sich auch besser für das Farbdisplay, wenn die Hintergrundbeleuchtung ausgeschaltet ist, als andere. Diejenigen mit helleren Farben (von den 64 zur Auswahl) werden mehr hervorstechen und Primär- und kräftige Farben scheinen für uns besser auszusehen als Pastelltöne. Das permanente Einschalten des Zifferblatts ist jedoch eine bessere Option, als es immer dann einschalten zu müssen, wenn wir die Uhrzeit sehen möchten.

Erste Eindrücke

Es gibt einige, die nicht so begeistert von Pebble Time Steel sind wie wir, und das ist in Ordnung: Es gibt viele Alternativen in Form von Android Wear-Geräten, Samsung-Konkurrenten oder der Apple Watch, und viele kosten ungefähr den gleichen Preis.

Im Allgemeinen erhalten Sie jedoch einen besseren und lebendigeren Bildschirm, Touch-Steuerelemente und eine größere Bibliothek von Anwendungen, die Sie an anderer Stelle herunterladen können - was den Pebble in eine schwierige Position bringt. Die Batterielebensdauer und die einfache Bedienung des Steel sind attraktive Kompromisse.

Es ist von unschätzbarem Wert, dass wir unsere Benachrichtigungen den ganzen Tag über mit einer kleinen Vibration gefüttert bekommen, um uns mitzuteilen, dass etwas angekommen ist. Es ist auch die erste Smartwatch, die wir manchmal im Bett getragen haben, um dank der echten einwöchigen Akkulaufzeit die Schlafverfolgung zu nutzen.

Wir müssen nicht mehr auf ein Smartphone verweisen, wenn eine E-Mail eingeht oder die neuesten Fußballergebnisse angezeigt werden. Wir können auf den Bildschirm blicken, wenn wir ein Summen verspüren, um beispielsweise den Absender, die Kopfzeile und die ersten paar Wörter eines eingehenden Google Mail zu sehen und zu sehen, ob wir weitere Untersuchungen durchführen möchten. Dadurch hat es unsere täglichen Gewohnheiten etwas verändert und uns sogar sozialer gemacht.

Es lohnt sich, diese zusätzlichen £ 50 auszugeben, um den Steel über die Standard-Pebble-Zeit zu kaufen, da es sich im Vergleich dazu um eine schönere, umfangreichere Uhr handelt und ganz einfach reibungsloser funktioniert. Aber genau wie wir von der Standard-Pebble-Zeit gesagt haben, kann der Steel nicht alles, was die Apple Watch oder viele Android Wear-Geräte können, weitaus besser, daher ist er nicht die Lösung für alle. Es sei denn, Sie möchten ein am Handgelenk getragenes Benachrichtigungsgerät, das wirklich eine Woche lang hält.

Schreiben von Rik Henderson.