Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Google hat kürzlich bekannt gegeben, dass es sich mit Samsung zusammengetan hat, um eine einheitliche Wear OS-Tizen-Plattform zu schaffen. Neue Uhren sind auf dem Weg, die aktualisierte Erfahrung zu präsentieren. Neue Erkenntnisse deuten darauf hin, dass die nächste Smartwatch von Samsung eine davon sein könnte, und sie könnte dank des darin enthaltenen aktualisierten Prozessors sogar eine der leistungsstärkeren verfügbaren Wear OS-Uhren sein.

Es gab mehrere Lecks in Bezug auf das kommende Galaxy Watch 4 und Galaxy Watch Active 4, wobei die meisten Gerüchte darüber lauteten, ob Samsung plant, Tizen OS auf Wear OS zu verzichten. Jetzt ist es natürlich klar, dass sie eine neue einheitliche Plattform betreiben werden. Laut Ice Universe wird eine der Uhren - die Galaxy Active 4 - nicht nur unter dem neuen Wear OS laufen, sondern auch über 2D-Glas, eine schmalere Lünette und einen 5-Nanometer-Prozessor verfügen.

Das letzte Stück ist vielleicht interessanter als das, auf dem Wear OS ausgeführt wird. Denken Sie daran, dass Wear OS-Uhren veraltete Prozessoren haben. Die ersten kamen mit dem Snapdragon Wear 2100-Chip von Qualcomm, der bei seiner Einführung im Jahr 2016 veraltet war. Viele andere entschieden sich für den 3100-Chip, als er 2018 mit einem Co-Prozessor auf den Markt kam, aber er verwendet immer noch eine 28-nm-Prozesstechnologie, die 2011 eingeführt wurde Fast jede Wear OS-Uhr bietet heute die 28-nm-Wear 3100 an.

Qualcomm hat im vergangenen Jahr die Plattform Snapdragon Wear 4100/4100 + mit 12-nm-Prozesstechnologie auf den Markt gebracht. Derzeit wird es jedoch nur von Mobvoi TicWatch Pro 3 verwendet. Dies bringt uns zu der jüngsten Behauptung des Eisuniversums, dass die nächste Uhr von Samsung einen 5-nm-Prozessor bieten wird. Das heißt, es wird mehr Transistoren als die aktuellen Uhren von Samsung haben, die 10-nm-Exynos-Chips verwenden. Es sollte daher viel leistungsfähiger und effizienter sein.

Eine Galaxy Watch mit einem 5-nm-Prozessor könnte auch dazu beitragen, dass Google und das neue Wear-Betriebssystem von Samsung die Leute wirklich begeistern, wenn es später in diesem Jahr auf den Markt kommt.

Schreiben von Maggie Tillman. Ursprünglich veröffentlicht am 21 Kann 2021.