Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Nach einer gefühlten Ewigkeit seit der Einführung des Snapdragon Wear 4100-Chipsatzes scheint Qualcomm dabei zu sein, diesen durch eine neuere, modernere Plattform zu ersetzen.

Das Unternehmen hat eine Ankündigung über sein eigenes offizielles Handle auf Twitter mit einer kryptischen Aussage angeteasert, die lautet "Die Uhr tickt für etwas Großes", zusammen mit einer 3D-Animation, die eindeutig eine Smartwatch und einen Prozessor zeigt, zusammen mit der Tagline "wear what matters".

-

Verglichen mit der Entwicklung der Smartphone-Plattform sind die Updates für den Kern-Chipsatz für Wearables rar gesät. Und oft werden sie als unterdurchschnittlich leistungsfähig angesehen.

Es wird erwartet, dass es sich bei dieser neuen Plattform um den Snapdragon Wear 5100 handelt, der den 4100 ablöst. Es wird behauptet, dass er mit einer 4nm-Prozesstechnologie hergestellt wird und eine weitaus bessere Leistung als die aktuelle Version bietet.

Laut WinFuture wird dieser neue Chipsatz auch über ein effizienteres Kerndesign verfügen, was wiederum zu einer deutlich besseren Akkulaufzeit führen wird.

Es wird behauptet, dass es einen Co-Prozessor geben wird, der im Hintergrund Konnektivitätsaufgaben erledigt, die Verbindung zu Wi-Fi und Bluetooth aufrechterhält, Benachrichtigungen und Updates liefert, ohne jedoch die größeren, stromhungrigen Kerne zu nutzen.

Das könnte auch bedeuten, dass Wear OS 3 von Smartwatch-Herstellern, die die Wearable-Plattform von Google nutzen, stärker angenommen wird. Diese Marken wie Skagen, Fossil, Michael Kors und andere Modemarken neigen alle dazu, diese Standard-Hardwareplattform zu verwenden.

Weitere Verbesserungen könnten zusätzliche Funktionen wie die Sturzerkennung und eine bessere haptische Rückmeldung sein, die das Gesamterlebnis der Wear-Uhr mehr in Einklang mit der äußerst beliebten Apple Watch bringen.

Wir werden in naher Zukunft mehr Offizielles von Qualcomm erfahren, aber für den Moment gibt uns der Teaser etwas, auf das wir uns freuen können.

Schreiben von Cam Bunton.