Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Qualcomm hat seit zwei Jahren keine neue Snapdragon Wear-Plattform für Smartwatches angekündigt. Jetzt wird jedoch endlich ein Nachfolger des Snapdragon Wear 3100 angekündigt. Tatsächlich werden zwei Prozessoren für Smartwatches vorgestellt: der Snapdragon Wear 4100 und der 4100+ .

Beide Prozessoren sollten viel schneller als der 3100 sein und gleichzeitig eine längere Akkulaufzeit bieten. Qualcomm sagte, dass der 4100+ eine um 85 Prozent höhere Leistung bringen wird. Es verwendet einen 12-nm-Prozess und Cortex-A53-Kerne und läuft mit 1,7 GHz.

Qualcomm

Weitere Funktionen sind eine Adreno A504-Grafik-Engine, ein schnellerer Speicher, zwei digitale Signalprozessoren, eine Standortverfolgung mit geringem Stromverbrauch und eine verbesserte Bluetooth 5.0-Architektur. Es gibt sogar einen aktualisierten Always-On-Co-Prozessor, der Energiesparmodi sowie eine kontinuierliche Überwachung von Herzfrequenz und Schlaf ermöglicht. Der 4100+ ermöglicht auch einen reichhaltigeren Umgebungsmodus, der 64.000 Farben unterstützt.

Qualcomm

Der neue Snapdragon Wear 4100-Chip von Qualcomm unterstützt dank zweier Bildsignalprozessoren Kameras mit bis zu 16 Megapixeln. Abgesehen davon besteht der größte Unterschied zwischen dem Wear 4100 und dem Wear 4100+ darin, dass dieser ausschließlich über den neuen Always-On-Co-Prozessor verfügt.

Qualcomm sagte, dass Imoos neues Z6 Ultra-Gerät für Kinder und Mobvois Ticwatch Pro-Uhren der nächsten Generation alle von der neuen Snapdragon Wear 4100-Plattform angetrieben werden, obwohl wir noch nicht wissen, welchen der beiden Chipsätze der Ticwatch Pro beim Start bieten wird.

Schreiben von Maggie Tillman.