Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - So beeindruckend die Watch auch ist, Apple ist nur ein Kleinkind, wenn es um Fitness-Tracking geht. Während das Google-eigene Fitbit gerade erst in langen Hosen ist.

Im Vergleich dazu ist Polar ein Unternehmen, das seit den 1970er Jahren Herzfrequenzmesser und andere intelligente Trainingsgeräte herstellt. Auch wenn es vielleicht nicht das erste ist, an das Sie denken, wenn Sie über Ihr nächstes Wearable nachdenken, möchten Sie vielleicht noch einmal darüber nachdenken. Vor allem, wenn Sie nach etwas suchen, das mehrere Aktivitäten und Sportarten genau verfolgen kann.

Die „Smart Coaching“-Technologien der Marke verwenden einen fokussierteren Ansatz zum Lesen und Analysieren von Fitnessdaten als die meisten anderen, um dem Träger zu helfen, schnell zu beurteilen, wie viel Sport er machen oder wann er aufhören sollte: „Früher hatte man alle separaten Messungen , wie Herzfrequenz, Schlaf-Tracking, Trainingsmodus, Erholungszeit. Das waren alles im Grunde unabhängige Funktionen, die du in deinem Gerät hattest und die du selbst interpretieren musst", sagte uns Polar-CEO Sander Werring in der neuesten Folge der Pocket-Lint-Podcast .

„Intelligentes Coaching ermöglicht es uns, schwierige wissenschaftliche Daten in einfache, umsetzbare Daten zu übersetzen. Wenn Sie also Zeit mit einem Produkt verbringen, sollten wir sicherstellen, dass es zählt. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht untertrainieren und Ihre Zeit verschwenden, oder übertreibe nicht und verliere keine Zeit, weil du dich verletzt."

squirrel_widget_4563988

Das Hinzufügen zusätzlicher Sensoren zu einem Gerät ist schön und gut, aber Werring glaubt, dass der nächste Schritt in der Wearable-Innovation darin besteht, wie Sie sie verwenden: „Polar wird weiterhin daran forschen, die Sensoren genauer zu machen und wahrscheinlich auch viel mehr Werte messen zu lassen als als heute."

Das soll nicht heißen, dass auch andere Elemente nicht wichtig sind – die Akkulaufzeit zum Beispiel: „Wir können stolz sagen, dass wir die genauesten sind, wenn es um Herzfrequenz und Herzfrequenzvariabilität geht. Der zweite Faktor ist die Batterielebensdauer der wichtigsten Entscheidungsfaktoren für unsere Kunden."

Beste Apple Watch-Apps 2021: 43 Apps zum Herunterladen, die tatsächlich etwas bewirken

Sie können unser gesamtes Interview mit dem CEO von Polar in der Pocket-lint Podcast-Folge 122 anhören.

Schreiben von Rik Henderson. Ursprünglich veröffentlicht am 27 September 2021.