Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Bei der Einführung von Find X2 in Europa, wo der neue Find X2 und Find X2 Pro vorgestellt wurden, neckte Oppo die Oppo Watch und sagte, dass sie in Zukunft irgendwann ihren eigenen Start bekommen würde.

Das Unternehmen sagte, "es verdient seine eigene Präsentation" und entschied sich, der europäischen / britischen Presse keine Details zu geben. Und - nachdem wir dies getan hatten - beschlossen wir, es zu enthüllen und die Details in einer Pressemitteilung bekannt zu geben. Färbe uns verwirrt!

Die Uhr selbst sieht in Form und Stil der Apple Watch ziemlich ähnlich, was wir dank der Teaser des Unternehmens bereits im Voraus wussten.

Die 46-mm-Variante verwendet ein flexibles 1,91-Zoll-AMOLED-Display unter einer gebogenen Glasscheibe auf der Vorderseite. Es hat ein Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis von fast 73 Prozent und eine Auflösung von 402 x 476. Als Referenz verfügt die 44-mm-Apple Watch über ein 1,76-Zoll-Display mit 448 x 368 Pixel.

Wie bei der Apple Watch gibt es jedoch eine Pixeldichte von 326 ppi, was es schön und klar macht, zu diesen lebendigen AMOLED-Farben zu passen.

Oppo

Es verfügt über einen polierten Aluminiumrahmen und gebogenes 3D-Kristallglas sowie eine Keramikbasis an der Unterseite der Uhr, auf der sich die Herzfrequenzsensoren befinden.

Das Band lässt sich leicht mit einem einzigen Knopf entfernen. Die Bänder sind entweder in italienischem Kalbsleder oder in Fluorkautschuk in verschiedenen Farben erhältlich.

Gesundheit und Fitness stehen im Vordergrund. Mit verschiedenen Trainingssensoren zur Messung von Tempo, Schritten, Herzfrequenz, Standort und dergleichen ist das Wasser bis zu 50 Meter wasserdicht.

Wenn Sie es nachts tragen, können Sie Ihren Schlaf verfolgen lassen, und Frauen können ihre Menstruationszyklen darauf verfolgen. Alles in allem klingt es wie ein versierter Tracker für alle Arten von Gesundheitsstatistiken.

Was vielleicht faszinierend ist, ist, dass Oppo ein internes Design verwendet, das zwei Prozessoren verwendet. Es gibt einen Snapdragon-Prozessor für das schwere Heben und einen Apollo-Chip für weniger intensive Aufgaben, der die Lebensdauer der Batterie gewährleistet.

In Bezug auf den Akku behauptet Oppo, dass Sie im regulären Smartwatch-Modus 40 Stunden lang arbeiten können. Mit dem Aufladen von Watch VOOC können Sie in 75 Minuten von 0 auf 100 nachfüllen. (15 Minuten am Ladegerät angedockt können die Uhr für einen ganzen Tag fast zur Hälfte füllen).

Oppo

Obwohl Oppo offiziell angekündigt hatte, dass seine Smartwatch beim Start von Find X2 vorgestellt wird, schien er seine Meinung zunächst geändert zu haben und beschloss, sie zu einem späteren Zeitpunkt zu starten. Oder - zumindest - das haben sie auf der Veranstaltung gesagt.

Oppo hatte seine Smartwatch schon seit ein paar Wochen gehänselt, und bis zum Start der Pressemitteilung schien es, als würden sie noch eine Weile weitermachen.

Dann wurde die Uhr trotzdem angekündigt.

Die wahrscheinlichste - und wahrscheinlichste - Erklärung für all dieses Hin und Her ist, dass das Unternehmen unterschiedliche Nachrichten und Startpläne für China und Europa hat und geplant hatte, seinen lokalen Start vor einem breiteren Rollout durchzuführen.

Es ist oft der Fall, aber wir glauben, dass die Botschaft viel besser hätte kommuniziert werden können. Besonders angesichts des globalen Charakters des Find X2-Startereignisses.

Oppo Watch wird weltweit erhältlich sein, aber zunächst wird das Gerät in China eingeführt und dort ab dem 24. März erhältlich sein.

Schreiben von Cam Bunton.