Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Eine dritte Generation der Moto 360-Smartwatch wurde vier Jahre nach der Landung der zweiten Generation und fünf Jahre nach dem Original vorgestellt, mit der Ausnahme, dass die Uhr jetzt von einer Firma namens eBuyNow und nicht von Motorola stammt.

Das Gerät der dritten Generation läuft auf der Wear OS-Plattform von Google und wird von der Qualcomm Snapdragon Wear 3100-Plattform angetrieben, ähnlich wie viele der neuesten Fossil-Smartwatches . Es gibt auch 1 GB RAM und 8 GB Speicher, wie die neuen Michael Kors Smartwatches.

Ein vollständig rundes AMOLED-Display befindet sich - anders als die ursprüngliche Moto 360-Smartwatch mit flachem Reifenbildschirm - auf einem soliden Gehäuse, und das Moto 360 der dritten Generation ist mit einem Always-On-Display ausgestattet. Es stehen drei Gehäuseoptionen zur Verfügung, darunter Roségold, Stahlgrau und Phantomschwarz mit Leder- und Silikonbändern als Standard.

Wie bei allen Wear OS-Smartwatches verfügt auch das Moto 360 über Google Fit zur Aktivitätsverfolgung sowie über Google Pay , um Zahlungen von Ihrem Handgelenk aus zu tätigen. Es gibt auch einen Herzfrequenzmesser an der Unterseite des Gehäuses und zwei Aktionstasten an der Seite.

Es wird behauptet, dass die dritte Generation des Moto 360 eine ganztägige Akkulaufzeit bietet und über einen "Nur-Zeit-Modus" verfügt, der automatisch aktiviert wird, wenn der Akkuladestand kritisch ist. Schnelles Laden ist ebenfalls an Bord, wobei der Akku in einer Stunde von null auf 100 Prozent aufgeladen werden soll.

Das Motorola Moto 360 wird ab Dezember 2019 für 349,99 USD in den USA unter Moto360.com und ausgewählten großen Einzelhändlern erhältlich sein. Die Vorbestellungen für die USA, Großbritannien und Kanada beginnen Mitte November.

Schreiben von Britta O'Boyle.