Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wir haben viele Gerüchte über Googles mit Spannung erwartetes Wearable, die Pixel Watch, gesehen . Das neueste kommt von 9to5Google und schlägt vor, dass das Gerät von einem Samsung Exynos-Chip angetrieben wird und über den Google Assistant der nächsten Generation verfügt.

Erstens deckt die Untersuchung einen Code auf, der darauf hindeutet, dass Google dazu neigt, das Gerät Pixel Watch zu nennen, wie seit langem vermutet. Der aufgedeckte Code trägt das Tag "PIXEL_EXPERIENCE_WATCH" und stimmt mit den Tags überein, die für exklusive Android-Funktionen von Pixel-Geräten verwendet werden. Diese sind normalerweise mit "PIXEL_EXPERIENCE" gekennzeichnet.

Als nächstes entdeckte es Hinweise auf "Rohan", bei dem es sich laut einem Bericht von Business Insider um einen Codenamen handelt, der mit der Pixel Watch in Verbindung steht. 9to5Google konnte den Codenamen mit dem Hinzufügen des Google Assistant der nächsten Generation zu Wear OS-Geräten in Verbindung bringen .

Was ist also der Google Assistant der nächsten Generation? Es ist eine Funktion, die wir seit der Einführung des Pixel 4 ausschließlich auf Pixel-Geräten gesehen haben. Die Funktion verarbeitet Ihre Sprache direkt auf dem Gerät und nicht auf einem Google-Server, was zu einer massiven Geschwindigkeitssteigerung für Assistant-Anfragen führt.

Im Wear OS 3- Emulator wurden Grafiken zu Google Assistant gefunden. Mit einer vierfarbigen Leiste, die Benutzern von Pixel-Geräten vertraut ist, wenn Assistant aktiviert ist.

Die Grafik zeigt eine zweite Taste auf der Uhr, die bei den bisher durchgesickerten Pixel Watch-Renderings fehlt.

Damit die lokalen Sprachverarbeitungsfunktionen funktionieren, ist ein ziemlich bulliger Chip erforderlich. Die Suche nach Rohan - Erwähnungen im Code führte zu Beweisen dafür , dass das Gerät möglicherweise von einem Samsung Exynos - Prozessor angetrieben wird .

Google und Samsung haben eine enge Zusammenarbeit bei der Galaxy-Smartwatch-Linie und Google Tensor-Chips basieren größtenteils auf Exynos. Das wäre also nicht allzu überraschend, wenn es sich als wahr erweisen sollte.

Ob Google beschließt, eigene Hardware zu integrieren und die Chips in Google Tensor umzubenennen oder einfach bei Exynos zu bleiben, wird die Zeit zeigen.

Schreiben von Luke Baker.