Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Eine Smartwatch der Marke Google wird seit einiger Zeit gemunkelt - kein Wortspiel beabsichtigt -, aber sie muss noch realisiert werden, obwohl auf der Wear OS-Plattform zahlreiche Smartwatches von Drittanbietern ausgeführt werden.

Hier ist alles, was bisher rund um die Pixel Watch behauptet wurde. Wird es jemals starten?

Kurze Zusammenfassung

Derzeit wissen wir nicht, wann / ob die Google Pixel Watch veröffentlicht wird und wie viel sie kosten wird. Googles nächstes großes Ereignis ist das Made by Google-Ereignis, das am 15. Oktober stattfinden soll. Quellen behaupten jedoch , dass die Pixel Watch bei diesem Ereignis nicht erscheinen wird.

Pixel Watch-Spezifikationen: Was wir wollen und erwarten

  • Feste Materialien
  • Premium Design
  • Rundes Gesicht wahrscheinlich
  • Qualcomm Snapdragon Wear 3100
  • 4 GB RAM
  • 512 MB Speicher
  • 300mAh oder größere Batterie
  • HR-Monitor
  • GPS
  • Abdichtung
  • 4G LTE möglich
  • Eingebaute Kamera möglich
  • Tragen Sie das Betriebssystem

Gerüchte über Google Pixel Watch: Was ist passiert?

19. September 2019: Warum Google Pixel Watch in letzter Minute abgesagt wurde

In einem neuen Bericht über Business Insider wurde behauptet, Google habe Pläne zur Einführung einer Pixel Watch in letzter Minute abgesagt, da der Hardware-Chef von Google, Rick Osterloh, zu der Zeit der Meinung war, dass es "nicht so aussah, wie es zur Pixel-Familie gehört". ""

In dem Bericht heißt es auch, dass ein ehemaliger Mitarbeiter erklärte, dass die Synchronisierung zwischen dem Pixel-Smartphone und der Smartwatch ebenfalls "nicht so gut funktioniert" habe, was einen weiteren Grund darstelle, den Start zu verschieben. Es gab Befürchtungen, dass dies und die Smartwatch, die nicht ganz richtig aussieht, "... den Namen der Google-Hardwaremarke herabsetzen" würde.

Anstatt die Uhren komplett zu töten, soll Google beschlossen haben, sie nicht wie ursprünglich geplant unter seinem eigenen Markennamen auf den Markt zu bringen, sondern sie unter LG im LG Watch Sport und LG Watch Style auf den Markt zu bringen.

Der Bericht fügt hinzu, dass es zwar immer noch Gerüchte gibt, dass Google an seiner eigenen Smartwatch arbeitet, Quellen jedoch behaupten, dass es auf seiner Veranstaltung am 15. Oktober keine Smartwatch neben Pixel 4 und Pixel 4 XL geben wird.

3. September 2019: Google Pixel Watch mit eingebauter Kamera wird patentiert

Ein von Google eingereichtes Patent namens "Camera Watch" wurde genehmigt. Das Patent zeigt eine Uhr mit rundem Zifferblatt und eingebauter Kamera, obwohl aus dem Patent nicht hervorgeht, ob es sich bei der Kamera um ein Locherdesign oder um ein Display handelt.

Die Entwurfsskizzen enthalten keine Schaltflächen, was darauf hindeutet, dass die Pixeluhr eine drehbare oder berührungsempfindliche Lünette aufweisen könnte.

LetsGoDigital

4. April 2019: Mögliche Pixel Watch-Technologie wird zum Patent angemeldet

Ein kürzlich genehmigtes Patent zeigt, dass Google an mehreren Schnellverschluss-Armbandmechanismen gearbeitet hat. In den Patentbildern sind mehrere Optionen dargestellt, von denen eine eine traditionelle Schnellverschluss-Stiftmethode ist, während die anderen etwas komplexer erscheinen.

Patently Apple

8. Februar 2019: Neue Stellenangebote deuten darauf hin, dass Pixel Watch noch läuft

Zwei Stellenangebote bei Google für "Vice President, Hardware Engineering, Wearables" und "Wearables Design Manager, Consumer Hardware" lassen darauf schließen, dass Google weiterhin große Hardware-Ambitionen für Wearables hat.

25. Januar 2019: Mögliche Codenamen von Pixel Watch werden online angezeigt

9to5Google berichtete über zwei Codenamen - Medaka und Salmon - die online erschienen sind und als Referenz für die Pixel Watch vorgeschlagen werden. Die Codenamen wurden in AOSP zusammen mit Hinweisen darauf angezeigt, dass es sich um Smartwatches handelt, aber es wurden keine weiteren Details angeboten.

17. Januar 2019: Google und Fossil schließen eine Vereinbarung über 40 Millionen US-Dollar

Google und die Fossil Group schließen eine Vereinbarung über 40 Millionen US-Dollar, in der Google zusammen mit Mitgliedern des Forschungs- und Entwicklungsteams von Fossil einen Teil der Smartwatch-Technologie von Fossil erwerben wird. Obwohl die Details knapp sind, deutet dies darauf hin, dass Google Wear OS immer noch ernst meint.

3. September 2018: Keine Pixeluhr im Jahr 2018

Toms Guide berichtete, dass die gemunkelte Pixel Watch 2018 nicht auf den Markt kommen würde.

Miles Barr, Director of Engineering für Wear OS bei Google, sagte in einem Interview mit Toms Guide: "Um an eine Einheitsuhr zu denken, denke ich, dass wir noch nicht da sind. Unser Fokus liegt auf unseren Partnern vorerst ", erklärte er.

Die Pixel Watch wird wahrscheinlich einen besonderen Schwerpunkt auf das Lernen von Google Assistant und KI legen, wenn sie endlich eintrifft, wie Barr Toms Guide sagte, würde seine ideale Pixel Watch diese anbieten.

Ein separater Google-Sprecher bestätigte außerdem, dass das Unternehmen 2018 keine eigene Smartwatch ankündigen werde.

10. Mai 2018: Drei Modelle der Pixel Watch sollen in Arbeit sein

WinFuture berichtete, dass drei Modelle von Pixel Watch in Arbeit sind, aber dies könnten nur Prototypen sein, mit dem Plan, nur eines herauszubringen .

10. Mai 2018: Googles Herbstereignis wird voraussichtlich eine Uhr der Marke Pixel enthalten

Der berüchtigte Leckerbissen Evan Blass twitterte , eine zuverlässige Quelle habe ihm "mit großer Zuversicht" mitgeteilt, dass beim Herbst-Hardware-Event 2018 neben den beiden Smartphones und Pixel Buds der zweiten Generation eine Uhr der Marke Pixel erscheinen werde. Das war am Ende natürlich nicht der Fall.

15. März 2018: Google benennt Android Wear in Wear OS um

Die Smartwatch-Plattform von Google , Android Wear, wurde erstmals im Jahr 2014 eingeführt. 2018 gab Google den Namen und das Branding auf und startete die Software als Wear OS neu.

10. Februar 2017: Einführung von LG Watch Sport und LG Watch Style

LG kündigte den LG Watch Sport und den LG Watch Style an, die von Google als Poster für Android Wear 2.0 mit ihren Drehknöpfen unterstützt werden. Sie haben der Google-Smartwatch ein Ende gesetzt ... für eine Weile.

LG

23. Dezember 2016: Google bringt 2017 zwei Android Wear-Uhren auf den Markt

The Verge berichtete, dass Jeff Chang, Produktmanager von Android Wear, sagte, Google plane die Einführung neuer Uhren, die das Flaggschiff der Android Wear 2.0-Geräte sein werden.

Chang sagte, das Gerät würde jedoch keine Pixel-Marke haben, obwohl Pixel und Pixel XL zwei Monate zuvor auf den Markt kamen und die Nexus-Linie ersetzten. Stattdessen würden die Uhren den Namen des Herstellers tragen, der sie herstellt.

12. Juli 2016: Rendern von Googles Nexus-Smartwatches

Android Police hat einige Renderings von Googles Android Wear-Smartwatches veröffentlicht. Das größere Gerät, bekannt als Angelfish, soll sich links befinden, während sich Swordfish, das kleinere Gerät, rechts befindet.

Android Police

6. Juli 2016: Google arbeitet an Smartwatches der Marke Nexus

Die Android-Polizei berichtete, dass Google an Smartwatches der Marke Nexus arbeitete. Die beiden Geräte sollen von Google hergestellt worden sein und hatten die Codenamen Angelfish und Swordfish.

Gerüchten zufolge war Angelfish ein größeres, sportlicheres Modell mit LTE-Daten, GPS und Herzfrequenz. Schwertfisch soll inzwischen kleiner sein und LTE-Daten und GPS von seiner Funktionsliste gestrichen haben.

Beide Uhren sollen kreisförmige Displays aufweisen.

Schreiben von Britta O'Boyle.