Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Vier Jahre nach dem Start von Android Wear im Jahr 2014 benannte Google die Softwareplattform von Google in Wear OS um, wodurch der Name Android Wear überflüssig wurde.

Die Softwareplattform selbst hat seit ihrer Einführung sprunghafte Fortschritte gemacht und bietet sowohl Android- als auch iOS-Benutzern eine viel sauberere und intuitivere Benutzererfahrung. Es gibt auch mehrere Smartwatches von mehreren Unternehmen, die die Software ausführen .

Hier finden Sie alles, was Sie über Google Wear OS wissen müssen, sowie einige Tipps und Tricks, mit denen Sie Ihre Wear OS-Smartwatch optimal nutzen können .

Was ist Wear OS von Google?

Google ist bekannt für sein mobiles Betriebssystem Android, das es auf seine eigenen Telefone - die Pixel-Linie - lädt und es anderen Unternehmen ermöglicht, diese auf ihren Smartphones zu übernehmen. Mit Wear OS hat Google Android für Smartwatches angepasst.

Es handelt sich um eine Softwareplattform, mit der Sie alles, was Sie über Android-Telefone wissen und lieben, auf Smartwatches übertragen können. Wear OS-Geräte können jedoch nicht nur mit Android-Telefonen, sondern auch mit iOS-Geräten gekoppelt werden - etwas, das Apples watchOS nicht bietet. Wear OS funktioniert mit Telefonen mit Android 6.0+ (außer Go Edition) und iOS 10.0+, obwohl die unterstützten Funktionen je nach Uhr, Telefon und Land unterschiedlich sind.

Denken Sie daran, dass Wear OS bei Verwendung mit einem Android-Smartphone ein besseres und voll funktionsfähigeres Erlebnis bietet.

Google

Was kann Wear OS von Google tun?

Wear OS hat sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt. Das größte Update - Wear 2.0 - kam im Februar 2017 an, obwohl es seitdem mehrere kleinere Updates gab. Der Wear 2.0-Build brachte Google Assistant , eigenständige Apps, Google Pay (ehemals Android Pay), erweiterte Zifferblätter, neue Eingabemethoden, verbessertes Fitness-Tracking, neue Funktionen für iPhone-Benutzer und ein neues Design.

Kurz gesagt, hier sind einige Dinge, die die Wear OS-Plattform tun kann:

Fragen Sie den Google-Assistenten

Mit Google Assistant können Sie das Wetter überprüfen, einen Lauf starten, eine Erinnerung festlegen, kompatible Smart-Home-Geräte steuern und vieles mehr mit Ihrer Stimme. Google Assistant unter Wear OS unterstützt auch intelligente Vorschläge. Wenn Sie Google Assistant eine Frage stellen, werden automatisch Folgefragen angezeigt, die sich auf die Konversation beziehen.

Antworten von Google Assistant werden über den Lautsprecher der Uhr (falls vorhanden) oder über Bluetooth-Kopfhörer zurückgegeben. Wenn Ihre Wear OS-Smartwatch keinen Lautsprecher hat, werden die Antworten auf dem Zifferblatt angezeigt.

Verwenden Sie Google Apps

Wenn Sie zum ersten Mal eine Wear OS-Uhr einrichten, werden Sie aufgefordert, sich in Ihrem Google-Konto anzumelden. Sobald Sie dies getan haben, können Sie Benachrichtigungen erhalten, Kontakte freigeben und Apps von diesem Google-Konto synchronisieren, sofern Sie dies nicht später ändern.

Sie können auch die Google-Apps auf Ihrer Wear OS-Uhr verwenden, einschließlich Google Kalender, Google Keep, Google Pay, Google Übersetzer, Google Maps, Google Fit und Google Play Music.

In Verbindung bleiben

Sie können SMS schreiben, E-Mails senden (Google Mail) und sehen, wer auf Ihrer Uhr anruft, ohne Ihr Telefon herausziehen zu müssen. Die Standard-Apps von Google für diese Dienste sind in Wear OS enthalten.

Um eine App auf Ihrer Uhr zu öffnen, tippen Sie auf Ihren Bildschirm (um die Uhr zu aktivieren).> Drücken Sie die Haupttaste rechts, um die Liste der Apps zu öffnen.> Tippen Sie auf die App, die Sie öffnen möchten. Alternativ können Sie Google Assistant jederzeit bitten, eine Google-App zu öffnen.

Laden Sie andere Apps herunter

Sie finden den Google Play Store auch auf Wear OS-Uhren, mit denen Sie Apps von Drittanbietern wie Runtastic oder Strava anstelle von Google Fit herunterladen können.

So laden Sie eine App herunter: Drücken Sie den Netzschalter auf Ihrer Uhr> Scrollen Sie zum Play Store-Symbol (Sie werden mit dem Haupt-Google-Konto auf Ihrer Uhr angemeldet). Um nach einer neuen App zu suchen, tippen Sie auf "Suchen". Wenn Sie eine App herunterladen möchten, tippen Sie auf "Installieren".

Musik speichern und abspielen

Die meisten Wear OS-Smartwatches verfügen über 512 MB RAM und 4 GB Speicher, obwohl einige der neueren Modelle 1 GB RAM und 8 GB Speicher bieten. Beides bedeutet, dass Wear OS-Uhren Ihre Musik speichern können, sodass Sie auch beim Joggen im Park Zugriff auf Ihre Lieblingsmusik erhalten, obwohl Sie Bluetooth-Kopfhörer benötigen, die an Ihre Uhr angeschlossen sind.

Sie können Musik von Spotify , Google Play Music, Pandora und iHeartRadio direkt von Ihrem Handgelenk herunterladen oder streamen. Sie können auch andere Musik-Apps auf Ihrem Telefon von Ihrem Handgelenk aus steuern, aber Sie können Musik für andere Apps nicht direkt von Ihrem Handgelenk herunterladen oder streamen.

Google

Tipps und Tricks zum Google Wear-Betriebssystem

Wie Sie oben sehen können, bietet Wear OS eine Reihe von Features und Funktionen - und wir haben nur einige der wichtigsten aufgelistet. Im Folgenden finden Sie einige Tipps und Tricks, mit denen Sie Ihre Wear OS-Smartwatch optimal nutzen können.

So greifen Sie auf Benachrichtigungen zu

Wischen Sie vom unteren Rand Ihres Hauptzifferblatts nach oben, um auf alle Ihre Benachrichtigungen zuzugreifen. Wenn Sie bis zur letzten Benachrichtigung scrollen, können Sie alle Benachrichtigungen löschen.

So blockieren Sie die Zustellung von Benachrichtigungen durch eine App

Jede Benachrichtigung, die auf Ihrem Telefon angezeigt wird, wird auf Ihrer Uhr angezeigt. Um zu verhindern, dass eine App Benachrichtigungen an Ihre Uhr sendet, wischen Sie in der Benachrichtigung der App von rechts nach links und tippen Sie auf Blockieren.

Wie man ein Zifferblatt wechselt

Wear OS bietet mehrere Zifferblätter zur Auswahl und viele Hersteller wie Michael Kors und Emporio Armani bieten auch ihre eigenen Zifferblätter an. Um Ihr Zifferblatt zu ändern, halten Sie das Zifferblatt gedrückt und streichen Sie darüber, bis Sie das gewünschte Zifferblatt gefunden haben.

So greifen Sie auf Google Fit zu

Wischen Sie vom Hauptbildschirm aus nach rechts nach links, um auf Google Fit zuzugreifen. Sie können auch die untere Aktionstaste drücken (sofern Ihre Smartwatch über diese verfügt). Diese Hardwaretaste kann jedoch geändert werden, um Zugriff auf andere Dienste zu erhalten.

So greifen Sie auf Google Assistant zu

Wischen Sie vom Hauptüberwachungsbildschirm nach links nach rechts, um auf Google Assistant zuzugreifen. Sie können auch die Erkennung "OK Google" aktivieren, sodass Sie nur mit Ihrer Uhr sprechen müssen, um den Assistenten zu starten.

So aktivieren Sie die Erkennung "OK Google": Öffnen Sie die Einstellungen (wischen Sie vom oberen Bildschirmrand nach unten)> Personalisierung> Scrollen Sie nach unten zur Erkennung "OK Google"> Aktivieren.

So passen Sie die Hardwaretasten an

Wischen Sie vom oberen Rand Ihrer Uhrenanzeige nach unten> Tippen Sie auf das Zahnrad Einstellungen> Scrollen Sie nach unten zu Personalisierung> Hardware-Schaltflächen anpassen> Wählen Sie aus, welche App die Aktionsschaltflächen oben rechts und unten rechts starten sollen.

So schalten Sie das Display schnell aus

Wischen Sie vom oberen Rand der Uhranzeige nach unten.> Tippen Sie auf das Uhrensymbol.> Dadurch wird die Anzeige ausgeschaltet. Wenn Sie den Netzschalter drücken, wird Ihr Zifferblatt wieder eingeschaltet.

So drehen Sie die Bildschirmhelligkeit nach oben oder unten

Wischen Sie vom oberen Rand des Uhrendisplays nach unten> Tippen Sie auf das Sonnensymbol> Drücken Sie die Symbole "+" oder "-", um die Helligkeit des Displays zu erhöhen oder zu verringern. Sie werden es wahrscheinlich wollen, wenn es draußen sonnig ist.

So kehren Sie zum vorherigen Bildschirm zurück

Wischen Sie auf dem Bildschirm, auf dem Sie sich befinden, von links nach rechts, um vorab zum Bildschirm zurückzukehren. Wenn Sie beispielsweise unter Personalisierung im Menü Einstellungen von links nach rechts wischen, kehren Sie zum Hauptmenü Einstellungen zurück.

So schalten Sie die Always On-Anzeige ein oder aus

Wischen Sie vom oberen Rand Ihres Zifferblatts nach unten> Tippen Sie auf das Einstellungssymbol> Anzeige> Scrollen Sie nach unten zu Immer im Display> Ein- oder Ausschalten.

So erhöhen oder verringern Sie die Vibration Ihrer Uhr

Wischen Sie vom oberen Rand Ihres Zifferblatts nach unten> Tippen Sie auf das Einstellungssymbol> Apps & Benachrichtigungen> Scrollen Sie nach unten zu Vibrationsmuster> Wählen Sie zwischen Normal, Lang und Doppel.

So aktivieren Sie Vergrößerungsgesten

Wischen Sie vom oberen Rand Ihres Zifferblatts nach unten> Tippen Sie auf das Einstellungssymbol> Eingabehilfen> Vergrößerungsgesten aktivieren.

So starten Sie Ihre Wear OS-Smartwatch neu

Wischen Sie vom oberen Rand Ihres Zifferblatts nach unten> Tippen Sie auf das Einstellungssymbol> Scrollen Sie nach unten zu System> Scrollen Sie nach unten zu Neustart.

So koppeln Sie Bluetooth-Kopfhörer

Wischen Sie auf Ihrer Wear OS-Smartwatch vom Hauptbildschirm nach unten.> Tippen Sie auf das Einstellungssymbol> Konnektivität> Bluetooth> Verfügbare Geräte. Suchen Sie nach Ihren Kopfhörern, die sich im Pairing-Modus befinden müssen (lesen Sie die Anweisungen, die mit den Kopfhörern geliefert wurden, wenn Sie sich nicht sicher sind).

So dimmen Sie das Display Ihrer Wear OS-Uhr

Decken Sie das Display Ihrer Wear OS-Smartwatch mit Ihrer Handfläche ab, und der Bildschirm wird dunkler.

Google

Wie richte ich eine Wear OS-Uhr ein?

Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass Ihre Uhr und Ihr Telefon hier kompatibel sind . Laden Sie die Wear OS-App aus dem Google Play Store oder dem App Store von Apple auf Ihr Mobilgerät herunter . Schließen Sie Ihre Uhr wie folgt an Ihr Telefon an:

  1. Schalten Sie Ihre Uhr ein.
  2. Öffnen Sie auf Ihrem Telefon die Wear OS-App.
  3. Tippen Sie auf Einrichten.
  4. Tippen Sie auf Ihrem Telefon auf den Namen Ihrer Uhr.
  5. Sie sehen einen Code auf Ihrem Telefon und sehen zu. Wenn die Codes identisch sind: Tippen Sie auf Ihrem Telefon auf Pair. Das Pairing kann einige Minuten dauern. Wenn die Codes unterschiedlich sind: Starten Sie Ihre Uhr neu und versuchen Sie es erneut.
  6. Befolgen Sie die Schritte auf dem Bildschirm, um die Einrichtung abzuschließen.
  7. Wenn Ihr Gerät und Ihre Uhr erfolgreich eine Verbindung hergestellt haben, wird in der Wear OS-App die Bezeichnung "Verbunden" angezeigt. Wenn dies nicht der Fall ist, sehen Sie auf dem Bildschirm Ihrer Uhr das Disconnected-Logo, eine Wolke mit einer diagonalen Linie.

Beachten Sie, dass Sie sicherstellen müssen, dass die Wear OS-App immer im Hintergrund ausgeführt wird, wenn Sie Ihre Wear OS-Smartwatch mit einem iOS-Gerät verbunden haben.

Auf welchen Smartwatches läuft Wear OS?

Google arbeitet mit einer Reihe von Uhren- und Technologieunternehmen zusammen, was zu einer großen Anzahl von Wear OS-Smartwatches führt.

Wir haben die besten Wear OS-Smartwatches zusammengestellt, die wir in unserer separaten Funktion überprüft haben. Hier sind jedoch einige der besten, die wir verwendet oder im Fleisch gesehen haben und die es wert sind, genauer untersucht zu werden, wenn Sie noch dabei sind der Markt für eine Wear OS Smartwatch.

In unserem Smartwatch-Hub finden Sie alle von uns getesteten Wear-Betriebssysteme. Sie können auch die Wear OS-Smartwatch-Seite von Google besuchen , um alle verfügbaren Wear OS-Smartwatches anzuzeigen.

Schreiben von Britta O'Boyle und Maggie Tillman.