Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Garmin könnte eine Venu 2 Plus- Smartwatch für die Veröffentlichung vorbereiten.

Ein neues Leck mit freundlicher Genehmigung von Dave Zatz über Twitter zeigt an, dass die Fortsetzung des Garmin Venu 2 "in Vorbereitung" ist, obwohl keine Details zum Erscheinungsdatum des Geräts bekannt gegeben wurden.

Was wir jedoch zu wissen scheinen, ist, dass die GPS-Uhr über eine neue, dritte Taste verfügen wird, die an die Verwendung des Mikrofons gebunden ist.

Ob dies zu der kommenden Smartwatch mit Smart Assistant-Unterstützung führt, bleibt natürlich abzuwarten, aber es erscheint der natürliche Schritt, wenn sich diese Informationen als wahr herausstellen.

Abgesehen davon gibt es aber nicht wirklich viel aus dem Leck herauszubekommen. Wie unten zu sehen ist, sieht das Design relativ unverändert zum aktuellen Venu-Modell aus. Das bedeutet, dass Garmin das sportliche Smartwatch-Design fortsetzt – wahrscheinlich in der Hoffnung, mit der Apple Watch Series 7 und der Samsung Galaxy Watch 4 konkurrieren zu können.

Auch wenn das Plus-Modell von Mikrofonunterstützung und nicht viel anderem geprägt ist, ist es eine würdige Ergänzung, da es dem Gerät helfen würde, mit seinen oben genannten Konkurrenten mitzuhalten.

Neben dem offiziellen Veröffentlichungsdatum sind wir auch neugierig auf den Preis des potenziellen Venu 2 Plus. Da es wahrscheinlich neben dem aktuellen Venu 2 von £ 349 / $ 399 liegt, erwarten wir nicht, dass es zu einem niedrigeren Preis erhältlich ist.

So oder so, wir werden nur sicher wissen, ob und wann das Venu 2 Plus eine offizielle Bestätigung von Garmin erhält. Wir würden erwarten, dass dies vor Ende 2021 kommt, da Lecks wie dieses dazu neigen, kurz vor der Veröffentlichung herauszufiltern, aber es ist vorerst noch in der Luft.

Schreiben von Conor Allison. Ursprünglich veröffentlicht am 5 November 2021.