Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Garmin hat einige neue Sicherheitsfunktionen für die Musikgeräte Vívoactive 3 Music , Fenix 5 Plus und Forerunner 645 eingeführt .

Die wichtigste neue Funktion kann automatisch erkennen, ob Sie auf Ihrer Route einen Unfall hatten. Die Ereigniserkennung kann auch während eines Spaziergangs, Laufens, Wanderns oder Radfahrens im Freien aktiviert werden, bei dem Ihr Garmin-Gerät Ihrem Notfallkontakt automatisch eine Nachricht sendet. Die Nachricht enthält Ihren aktuellen Standort. Es wird automatisch eingeschaltet, wenn Sie Garmin Connect einen Notfallkontakt hinzufügen, und es wird mit der Uhr synchronisiert.

Sie können auch manuell eine Nachricht an den von Ihnen ausgewählten Kontakt senden, indem Sie eine "Unterstützungsfunktion" verwenden, falls Sie in Schwierigkeiten geraten. Beim 645 Music und Fenix 5 Plus müssen Sie dies aktivieren, indem Sie die obere linke Taste etwa sieben Sekunden lang gedrückt halten, bis die Uhr dreimal vibriert.

Sie können dies auch über Einstellungen> Sicherheit> Ereigniserkennung steuern. Bei Vivoactive 3 Music müssen Sie zu Einstellungen> Sicherheit und Nachverfolgung> Ereigniserkennung gehen.

Es ist ein kleiner Nachteil, dass für die Funktionen Ihr Smartphone vorhanden sein und Garmin Connect ausgeführt werden muss. Wenn Sie also regelmäßig ohne Ihr Mobilteil trainieren, ist dies nicht sehr nützlich.

Die Funktionen werden in Kürze auch für den Forerunner 645 verfügbar sein.

Schreiben von Dan Grabham.