Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die Smartwatches der dritten Generation von Fossil, Q Explorist und Q Venture, können jetzt vorbestellt werden. Die beiden Uhren wurden bereits im März auf der Baselworld angekündigt und werden mit Android Wear 2.0 ausgeliefert.

  • Fossil setzt das Haus auf Smartwatches und Hybriden und fügt Instagram-Zifferblätter für 2017 hinzu

Die Uhren kommen mit den gleichen Spezifikationen; Ein Qualcomm Snapdragon Wear 2100-Prozessor, 512 MB RAM, 4 GB Speicher und eine ganztägige Akkulaufzeit.

Interessanterweise wird in der Spezifikationsliste NFC nicht erwähnt, was bedeutet, dass die Fossil-Uhren keine Android Pay-Zahlungen ausführen können. Keiner von beiden hat einen eingebauten Herzfrequenzsensor, aber beide bieten andere Fitness-Tracking-Funktionen.

Das platte Reifendesign einiger anderer Android Wear-Uhren, bei dem am unteren Rand des Displays ein kleiner, abgedunkelter Bereich angebracht ist, wurde bei den Fossil-Modellen übernommen. Infolgedessen befindet sich rund um den Bildschirm eine kleine schwarze Lünette zwischen dem Zifferblatt und der physischen Lünette der Uhr.

Wo sich die Uhren in ihrer Größe unterscheiden, ist der Q Explorist der größere von beiden mit einem Umfang von 44 mm, während der Q Venture mit 42 mm etwas kleiner ist. Beide haben eine Gehäusedicke von 12 mm. Das Q Venture ist mit 18-mm-Armbändern kompatibel, während das Q Explorist 22-mm-Armbänder aufnehmen kann.

Beide Modelle können ab sofort in einer Reihe von Farben ab £ 259 vorbestellt werden , je nachdem, ob Sie sich für ein Leder- oder Edelstahlband entscheiden.

Schreiben von Max Langridge.