Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Fitbit entwickelt möglicherweise eine Versa 2, die besser mit der Apple Watch konkurriert.

Laut Leaker Evan Blass wird die nächste Versa ein großes Update erhalten. Er teilte Bilder des Geräts mit und enthüllte ein aktualisiertes Design und ein neues AMOLED-Display. Fitbit scheint das LCD endgültig zu verlassen, und das Fitbit-Logo am unteren Rand des Displays wurde entfernt. Es gibt auch eine gebogene 2,5-D-Glasabdeckung sowie einen einzigen Knopf beim neuen Versa anstelle der drei beim alten Modell.

  • Wird Fitbits neuer Versa 2 nur neue Farben bringen? Hoffentlich nicht

Alles in allem verändert Fitbit das Erscheinungsbild der Versa der nächsten Generation deutlich, sodass es eher wie eine echte, schlanke Smartwatch aussieht. Die vielleicht schönste Änderung ist jedoch die zusätzliche Unterstützung für den Alexa-Assistenten von Amazon, die Fitbit dabei hilft, besser mit der Apple Watch, die mit Siri geliefert wird, sowie mit WearOS-Uhren mit Google Assistant mithalten zu können. Wir glauben, dass Fitbit-Benutzer die Möglichkeit lieben würden, sich mit Alexa zu unterhalten, während sie ihr Training verfolgen.

Evan Blass

An anderer Stelle bleibt der Versa 2 unverändert. Es wird weiterhin über einen PurePulse-Herzfrequenzsensor, ein proprietäres Induktionskabel, Unterstützung des Fitbit Pay-Systems und eine Wasserdichtigkeit von bis zu 50 Metern verfügen. Jetzt brauchen wir nur noch Fitbit, um dieses Ding offiziell zu machen.

Schreiben von Maggie Tillman.