Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Casio hat seine erste G-Shock-Smartwatch angekündigt, die auf der Wear OS-Plattform von Google basiert. Der GSW-H1000 ist Teil der G-Squad Pro-Reihe des Unternehmens und bietet eine Reihe von Sportfunktionen sowie die stoßfeste und robuste Bauweise, mit der die G-Squad Pro-Reihe verbunden ist.

Es stehen drei Modelle zur Auswahl, die alle ein zweischichtiges Display bieten, das einen monochromen, ständig eingeschalteten LCD-Bildschirm für die Zeitanzeige mit einem farbigen LCD-Bildschirm für Karten und Sensordaten sowie Benachrichtigungen wie die anderen Smartwatches von Casio kombiniert .

Die Casio GSW-H1000-Serie verfügt alle über eine Titanrückseite und einen Startknopf aus Aluminium mit einer Akzentfarbe. Das Gehäuse und das Band haben ein Wabenmuster und bieten die ursprüngliche stoßfeste G-Shock-Konstruktion sowie ein wasserdichtes Mikrofon und einen Ladeanschluss mit einer Wasserdichtigkeit von 200 Metern.

CasioCasio GSW-H1000 ist das erste G-Shock-Smartwatch-Foto 2 mit Google Wear-Betriebssystem

Alle drei Modelle verfügen unter anderem über ein integriertes GPS, einen optischen Herzfrequenzsensor sowie Sensoren für Kompasspeilung, Höhe und Luftdruck. Sie alle sind mit der Casio-App ausgestattet, die 15 Aktivitäten und 24 Indoor-Workout-Optionen bietet, darunter Laufen, Trailrunning, Mountainbiken und Stand-Up-Paddleboarding.

Sie alle bieten alle Funktionen der Google Wear OS-Plattform, einschließlich Zugriff auf Google Assistant , Smartphone-Benachrichtigungen und Unterstützung für Android- und iOS-Geräte .

Es ist derzeit nicht klar, wann das Casio G-Squad Pro GSW-H1000 erhältlich sein wird, aber es wird in Großbritannien £ 599 kosten. Sie können mehr darüber auf der G-Shock-Website von Casio lesen und sich benachrichtigen lassen, wenn es erhältlich ist.

Schreiben von Britta O'Boyle.