Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Ein Tool, das Menschen mit Parkinson-Krankheit dabei helfen soll, die Symptome über ihre Apple Watch zu verfolgen, hat von der US Food and Drug Administration die Zulassung erhalten.

Die StrivePD-Software des Neurologieunternehmens Rune Labs kann automatisch Dinge wie das Zittern erfassen und ermöglicht es den Patienten, Symptome und die Einnahme von Medikamenten einzugeben. Die Software hat nun die offizielle Genehmigung, die Krankheit mit der Smartwatch zu verfolgen.

Dies wiederum ermöglicht es den Ärzten, den Fortschritt der Patienten zu verfolgen und Trends bei ihren Symptomen zu erkennen, ohne sich auf die Erinnerung des Patienten oder eine persönliche Untersuchung verlassen zu müssen.

Einige Patienten nutzen die Software bereits seit etwa einem Jahr, und die FDA-Zulassung bedeutet, dass die Ergebnisse als Teil der Daten aus klinischen Studien zur Behandlung der Parkinson-Krankheit verwendet werden können.

Interessanterweise entwickelt Rune Labs die Software auch schon seit einigen Jahren. Durch die Nutzung von Apples Movement Disorder API in ResearchKit, das 2018 eingeführt wurde, ist es nun das erste Unternehmen, das dieses Tool als Teil einer kommerziellen Anwendung nutzt.

Wie der Gründer von Rune Labs, Brian Pepin, bereits in einem Blogpost anmerkte, ist die API für Bewegungsstörungen der Apple Watch jedoch noch nicht perfekt.

"Natürlich hat Apples Movement Disorder Kit seine Grenzen: Tremor und Dyskinesie sind nur zwei Symptome der Parkinson-Krankheit, und die Klassifikatoren selbst sind noch nicht perfekt", so Pepin.

Wie wir kürzlich auf der WWDC-Veranstaltung von Apple gesehen haben, werden die Anwendungen der Smartwatch jedoch ständig verbessert. So wird beispielsweise AFib History - eine Funktion, die Menschen mit diagnostiziertem Vorhofflimmern tiefere Einblicke in ihre Herzrhythmen gewährt - noch in diesem Jahr als Teil von watchOS 9 veröffentlicht.

Wir gehen also davon aus, dass dies nicht das letzte Mal ist, dass wir von Rune Labs oder der Überwachung der Parkinson-Krankheit durch die Apple Watch hören.

Schreiben von Conor Allison.