Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Sobald Apple etwas veröffentlicht, durchsuchen viele in Großbritannien schnell die Apple Store-Website in den USA, um die Preise zu vergleichen. Und dank Wechselkursen und Zöllen erweist sich das Kit dort oft als günstiger, selbst nach Steuern.

Wenn Sie im Urlaub oder geschäftlich nach Amerika reisen, ist es verlockend, sich vom Kauf eines neuen iPhone, iPad oder MacBook zurückzuhalten, bis Sie in den USA sind.

Es gibt jedoch ein Gerät, das auf keinen Fall auf Ihrer Einkaufsliste stehen sollte: die zellulare Apple Watch Series 3 . Die US-Version der LTE-Smartwatch ist für Briten kein Schnäppchen, da sie in Großbritannien nicht funktioniert. Außerhalb der USA funktioniert es tatsächlich nicht.

Der Uhrenteil funktioniert natürlich, wenn er an ein iPhone angeschlossen ist, aber die in der Apple Watch 3 verwendeten LTE-Bänder sind US-spezifisch. Sie benötigen eine britische Version - derzeit exklusiv für EE -, um die mobile Breitbandverbindung in Großbritannien nutzen zu können.

Sowohl EE als auch Apple haben uns mitgeteilt, dass dies der Fall ist, und es erinnert uns an die iPhone 5 oder 3G-Versionen des iPad, als sie zum ersten Mal herauskamen. Vielleicht wird die verwendete Technologie eines Tages globaler sein, aber nicht jetzt.

Es ist eine Schande, denn die LTE Apple Watch Series 3 kostet in den USA umgerechnet 295 GBP (vor Steuern), in Großbritannien 399 GBP.

Sie müssen nur in die Kugel beißen und den vollen Schlag bezahlen, plus die 5 Pfund pro Monat zusätzlich für Ihren EE-Plan. Entweder das, oder Sie können sich jederzeit für eine US-Version der nicht-zellularen Apple Watch 3 entscheiden. Das entspricht 243 GBP vor staatlichen Steuern. Es ist £ 329 hier.

Schreiben von Rik Henderson.