Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Android Wear unterstützt das iPhone schon seit einiger Zeit, aber die Erfahrung ist ziemlich verwirrend. Im Gegensatz zur Apple Watch funktionierte die Erfahrung nicht "nur", sondern eher "kaum funktioniert".

Es gibt viele Gründe dafür, nicht zuletzt wegen des Ansatzes, den Apple verfolgt, um sein Ökosystem dicht zu halten, sondern auch wegen des Fehlens von Googles Play Store auf dem iPhone, was eine Menge Apps bedeutet. Sie können alles über die alte Position unter dem folgenden Link lesen.

  • Wie ist Android Wear auf dem iPhone wirklich?

Eine der großen Änderungen in Android Wear 2.0 sind eigenständige Apps. Dies bedeutet, dass die App direkt auf der Uhr installiert werden kann, die über einen eigenen App Store verfügt. Derzeit müssen Sie die Wear-kompatible App auf Ihrem Android-Handy installieren, um sie auf Ihrer Uhr genießen zu können.

Mit Android Wear 2.0 kann sich Ihre Uhr entweder über WLAN oder LTE mit dem Netzwerk verbinden (wenn und wann Uhren mit LTE-Ausstattung auf den Markt kommen), sodass Sie diese Apps direkt installieren können, ohne dass Sie eine benötigen angeschlossenes Gerät.

Für einen iPhone-Benutzer bedeutet dies, dass Sie Uber oder Strava oder Runkeeper auf einer Android Wear-Smartwatch installieren können, ohne dass Probleme mit Ihrem iPhone auftreten, da eines nicht vom anderen abhängig ist.

Google hat bestätigt, dass die folgenden Apps eigenständig sind und von Android- oder iPhone-Nutzern verwendet werden können:

  • AccuWeather
  • Android Pay
  • Bringen!
  • Foursquare
  • Google Fit
  • Google Messenger
  • Google Play Music
  • Lifesum
  • Robin Hood
  • Runkeeper
  • Runtastic
  • Strava
  • Telegramm
  • Uber und viele mehr

Die interessante App auf dieser Liste ist Android Pay. Dies ist für Android-Telefonbenutzer eine Selbstverständlichkeit, aber es scheint, dass iPhone-Benutzer zu einem späteren Zeitpunkt auch die Freiheit haben werden, Android Pay am Handgelenk zu verwenden, sodass sie diese Komfortfunktion nicht verlieren, wenn sie keine Apple Watch verwenden .

Es ist nicht wirklich abzusehen, wie das Gesamterlebnis für einen iPhone-Benutzer aussehen wird, und wir vermuten, dass es nicht so nahtlos und elegant ist wie auf der Apple Watch, aber Android Wear 2.0 könnte eine ganze Welt der Vielfalt freischalten, wenn es funktioniert kommt zur Auswahl Ihres nächsten vernetzten Armbandes.

Schreiben von Chris Hall.