Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Mobvoi hat seine neueste Budget-Smartwatch , die TicWatch E3, vorgestellt, die komplett mit neuen Tools zur Verfolgung von Fitness und Wohlbefinden ausgestattet ist.

Die Wear OS Smartwatch ist nach der TicWatch Pro 3 erst das zweite Gerät mit dem neuesten Snapdragon 4100-Chipsatz von Qualcomm unter der Haube und ersetzt die E2, die 2019 auf den Markt kam.

Es behält den gleichen günstigen Preis bei, der Mobvoi geholfen hat, seine Geräte vom Rest der Packung zu unterscheiden – zum Preis von £ 179,99 / $ 199,99 und erhältlich in Schwarz, Gelb und Hellblau – aber interessanterweise könnte es sich auch selbst differenzieren aus den falschen Gründen.

Da Google kürzlich die Fusion von Wear OS und Samsungs Tizen angekündigt hat und die Abwärtskompatibilität für Uhren (einschließlich der TicWatch E3) daher in der Luft bleibt, ist es eine merkwürdige Zeit, ein neues Gerät auf den Markt zu bringen.

In jedem Fall haben sich die Fähigkeiten der TicWatch E3 gegenüber ihrem Vorgänger sicherlich erweitert. Es gibt jetzt NFC, um kontaktloses Bezahlen zu unterstützen, und alle neuesten Verbesserungen von Wear OS, die ebenfalls eingeführt wurden, wie z. B. Tiles.

Der wohl größte Sprung nach vorne wurde jedoch in der Tracking-Abteilung gemacht, als die E3 mit der Suite von gleichnamigen Apps mit wilden Namen auf den Markt kam. Die bemerkenswertesten - zumindest aus gesundheitlicher Sicht - sind TicOxygen, das bei der Überwachung der Blutsauerstoffsättigung hilft, und TicZen, das im Wesentlichen nur die Herzfrequenzvariabilität verfolgt.

squirrel_widget_4963559

Daneben gibt es spezielle Funktionen für die Herzfrequenzmessung, Stressanalyse, Schlafprotokollierung, das Abhören von Umgebungsgeräuschen und eine Trainings-App, TicExercise, die 20 verschiedene Modi bietet.

Diese Reihe von proprietären Apps sollte es der Smartwatch ermöglichen, ein viel abgerundeteres Tracking-Erlebnis zu bieten als frühere Geräte, alle mit der gleichen Akkulaufzeit (mehr als einen Tag, mit der Option, mit verschiedenen Akkusparmodi zu verlängern) und zu einem sehr günstigen Preis Bewertung.

Wie gesagt, obwohl die Aufnahme von Qualcomm Snapdragon 4100 und die Suite von Tracking-Apps willkommen sind, hinterlässt der aktuelle Stand von Wear OS auch ein großes Fragezeichen gegenüber neuen Geräten wie diesem.

Die besten Black Friday & Cyber Monday US-Deals 2021: Sony 1000XM4, Garmin-Uhren und mehr rabattiert

Schreiben von Conor Allison. Ursprünglich veröffentlicht am 16 Juni 2021.