Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wenn wir in das Zeitalter eintreten, in dem Geräte mit faltbaren Bildschirmen Realität sind, werden wir wahrscheinlich einige unglaubliche technische Designs und Produkte sehen.

Wir werden wahrscheinlich auch einige echte "da draußen" -Konzepte und, ganz offen gesagt, seltsame Ideen sehen, die es nie in die Läden schaffen werden.

Wir vermuten, dass die faltbare Smartwatch von IBM sehr stark in die letztere Kategorie fällt. Spaß und interessant, aber völlig unpraktisch.

Ein eingereichtes IBM-Patent , das von der niederländischen Website LetsGoDigital gefunden und anschließend in Modell-Renderings umgewandelt wurde , zeigt eine "variable Anzeigegröße für ein elektronisches Anzeigegerät".

Kurz gesagt, die Diagramme veranschaulichen ein Uhrengerät mit einem Bildschirm, der sich zu einem Smartphone-Display ausklappen lässt und sich dann entfalten kann, um ein Tablet-ähnliches Gesicht zu erhalten.

Ja, wir wissen.

IBM / USPTO

Theoretisch wäre es großartig, und IBM muss einen Prototyp mit einer Beschreibung gebaut haben, aber wir können nicht sehen, dass er jemals Realität wird.

Die Tatsache, dass das Patent ursprünglich im Jahr 2016 eingereicht wurde (aber erst Mitte Juni 2019 genehmigt wurde), deutet darauf hin, dass IBM inzwischen möglicherweise weitergezogen ist - vielleicht zu einer besseren, logischeren Alternative.

Trotzdem gibt es einen Teil von uns, der gehofft hat, dass es in derselben Gasse weitergeht - vielleicht sogar zu einem Uhrendisplay, das sich auf die Größe einer Broadsheet-Zeitung ausklappen lässt. Oder vielleicht sogar eine digitale Decke, unter der Sie nachts schlafen können.

James Bond , iss dein Herz aus.

Schreiben von Rik Henderson.