Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die neueste Uhr von Huawei wurde angekündigt und ist die erste, die offiziell HarmonyOS auf den Markt bringt, das neue kategorieübergreifende Betriebssystem, mit dem mehrere Geräte nahtlos miteinander verbunden werden können.

Der Hersteller hat in letzter Zeit einige großartige Fitness-Tracking-Uhren gebaut, darunter die vorherige Flaggschiff-Uhr: die Watch GT 2 Pro . Was hat sich also zwischen der letzten Uhr und der Watch 3 geändert? Tauchen wir ein.

squirrel_widget_4718122

Design

  • GT2 Pro: 46,7 x 46,7 x 11,4 mm - 52 g
  • Uhr 3: 46,2 x 46,2 x 12,15 mm - 54 g
  • Watch 3 Pro: 48 mm x 49,6 x 14 mm - 63 g
  • GT 2 Pro: Titan, Saphirglas und Keramik
  • Uhr 3: Edelstahl, gehärtetes Glas und Keramik
  • Watch 3 Pro: Titan, Saphirglas und Keramik
  • Alle: Wasserdicht bis 50m

Alle Uhren von Huawei sind rund und sehen im Grunde ähnlich aus. Sie haben Ähnlichkeiten wie die gleiche Keramikunterseite mit dem gleichen Design für die optischen Sensoren zum Ablesen Ihrer Herzfrequenz und der Blutsauerstoffsättigung.

Sie unterscheiden sich in Glas, Metall und Form der Linse. Sowohl die GT 2 Pro als auch die Watch 3 Pro verfügen beispielsweise über völlig flache Saphirglas-Bildschirme und Titangehäuse. Die Standard Watch 3 hat gebogenes gehärtetes Glas auf Edelstahl.

Während alle drei seitlich über zwei Knöpfe verfügen, verfügen nur die neue Watch 3 und die Watch 3 Pro über eine drehbare Krone, die ähnlich wie die Digital Crown der Apple Watch funktioniert. Sie können es drehen oder drücken, um verschiedene Funktionen und Oberflächenelemente zu steuern.

Alle sind hochgradig wasserdicht (bis zu 50 m) und alle drei werden drahtlos über dieselbe magnetische Kunststoffhalterung aufgeladen.

Die andere erwähnenswerte Sache ist, dass die Watch 3 die kompaktere der drei ist, aber nicht sehr viel. Mit einem 46-mm-Gehäuse ist es kaum winzig. Mit 14 mm ist die Watch 3 Pro eindeutig die dickste und auch die größte.

Anzeige

  • GT 2 Pro: 1,39-Zoll-AMOLED-Bildschirm
  • Watch 3 und 3 Pro: 1,43-Zoll-AMOLED-Bildschirm
  • GT 2 Pro: 454 x 454 Auflösung - 326 ppi
  • Watch 3 und 3 Pro: 466 x 466 Auflösung - 326 ppi

Wie bereits erwähnt, haben alle drei Uhren komplett runde Bildschirme und sind alle AMOLED und haben die gleiche Pixeldichte. Es gibt jedoch einen Unterschied in der Größe: Beide neuen Watch-3-Modelle verfügen über ein 1,43-Zoll-Panel im Vergleich zu 1,39-Zoll beim älteren. Das bedeutet dünnere Lünetten, keine größere Uhr.

Noch wichtiger ist jedoch, dass sie Bildwiederholraten von bis zu 60 Hz haben, was bedeutet, dass Sie im Vergleich zum GT 2 Pro flüssigere und grafikreichere Bilder und Animationen erhalten. Das bedeutet natürlich auch, dass es mehr Akku frisst (dazu später mehr).

Mit einer Spitzenhelligkeit von 1000 Nits bedeutet dies, dass die Uhren auch bei Tageslicht besser zu sehen sind. Aus Hardwaresicht ist dies das größte – oder zumindest auffälligste – Upgrade gegenüber der Watch GT 2 Pro.

Software und Fitness-Tracking

  • GT2 Pro: LiteOS
  • 3/3 Pro ansehen: HarmonyOS
  • Alle: GPS, Herzfrequenz, spO2, Schritte, Schlaf- und Stress-Tracking
  • Watch 3/3 Pro: Temperatursensor
  • Watch 3 Pro: Präzise Dual-GPS-Ortung
  • Alle: Kompatibel mit iOS und Android über Huawei Health

Die Watch 3 und 3 Pro sind die ersten Uhren, auf denen HarmonyOS ausgeführt wird. Das bedeutet, dass sich einige Dinge in Bezug auf die Benutzeroberfläche und die Software geändert haben, aber die wichtigsten Elemente sind gleich geblieben.

Die Steuerelemente sind ähnlich, obwohl Sie Apps jetzt in einem Raster anzeigen und sogar AppGallery verwenden können, um sie direkt von Ihrem Handgelenk aus zu installieren. Die andere Ergänzung ist eine Sturzerkennungsfunktion, die so eingerichtet werden kann, dass sie einen Notfallkontakt ruft, wenn Sie stürzen und nicht innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens reagieren.

Aus Fitness- und Gesundheitssicht sind die drei Uhren weitgehend ähnlich und können den ganzen Tag über Dinge wie Herzfrequenz, SpO2, Stress, Schlaf und Schritte verfolgen. Der neue Sensor der Watch-3-Serie ermöglicht auch die Erfassung der Hauttemperatur.

Der Pro verfügt über einen Dual-GPS-Modus, der eine viel genauere Verfolgung während der Läufe und Outdoor-Sessions ermöglicht, um Ihnen eine genauere Entfernungsmessung und eine kartierte Route zu ermöglichen.

Alle drei sind mit Android-, iOS- und HarmonyOS-Geräten über die Huawei Health-App kompatibel.

Leistung und Akku

  • GT 2 Pro: 14 Tage Akkulaufzeit
  • Watch 3: 3 Tage im Smart-Modus, 14 Tage im „Ultra-Long“
  • Watch 3 Pro: 5 Tage im Smart-Modus, 21 Tage im „Ultra-Long“
  • GT 2 Pro: WLAN und Bluetooth
  • Watch 3/3 Pro: Wi-Fi, Bluetooth und eSIM/4G

Das Interessante an der Watch 3-Serie ist, dass sie - im Wesentlichen - zwei Laufmodi hat. Sie können es als normale Smartwatch verwenden und entweder drei oder fünf Tage Akkulaufzeit erhalten oder es in den "Ultra-Long"-Modus versetzen und entweder zwei oder drei Wochen Akkulaufzeit erhalten.

Was dies bewirkt, ist, die Software und Funktionen so zu ändern, dass sie der Lite OS-Software, die auf der Watch GT 2 Pro ausgeführt wird, sehr ähnlich sind. Aufgrund seiner leichten Software kann Watch GT 2 Pro bis zu zwei Wochen mit vollem Akku laufen.

Watch 3 bietet neben Wi-Fi und Bluetooth wie dem GT 2 Pro auch eSIM-Unterstützung. Dies ermöglicht eine 4G-Verbindung in Netzwerken, die dies unterstützen, sodass Sie Musik streamen, Anrufe annehmen und Benachrichtigungen anzeigen können. Der einzige Nachteil dabei ist, dass es derzeit nur von ein paar chinesischen Netzwerken unterstützt wird und keine Neuigkeiten über die geplante Expansion weltweit haben.

Preis

  • GT2 Pro: £249
  • Ansehen 3: £349
  • Watch 3 Pro: 499 €

Mit seiner hochwertigen internen Hardware, der überarbeiteten Software, dem höheren Aktualisierungsbildschirm und der eSIM-Unterstützung ist es keine Überraschung, dass die Watch 3 zu einem höheren Preis als ihr Vorgänger beginnt.

squirrel_widget_3437809

In Großbritannien beginnt die Standarduhr 3 bei 100 £ mehr als der Originalpreis des GT 2 Pro bei 349 £. Da es nicht mehr neu ist, können Sie das GT 2 Pro jetzt ohne großen Aufwand noch günstiger finden. Die Watch 3 Pro ist ein Pfund knapp unter £500.

Fazit

Wenn es um Fitness- und Gesundheits-Tracking geht, gibt es wenig Grund, sich für die Watch 3 gegenüber der Watch GT 2 Pro zu entscheiden. Es macht meistens die gleichen Dinge, die dann auf der Uhr und in Ihrer Smartphone-App auf die gleiche Weise angezeigt werden.

Wo die Watch 3 zur Geltung kommt, ist das Display und die reichhaltigeren Grafiken und Interaktionen auf diesem Bildschirm. Es fühlt sich viel mehr wie eine richtige Smartwatch an und weniger wie ein umbenannter Fitness-Tracker. Mit einer integrierten eSIM und der Möglichkeit, Musik zu streamen und Anrufe von Ihrem Telefon aus entgegenzunehmen, ist diese Freiheit die Watch GT 2 Pro nicht. Leider ist dies jedoch außerhalb Chinas noch nicht verfügbar.

Schreiben von Cam Bunton.