Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die Welt der Roboterstaubsauger ist eine Mischung aus ähnlich aussehenden Geräten mit unterschiedlicher Attraktivität und unterschiedlichen Fähigkeiten. Die Wahl des richtigen Staubsaugers kann schwierig sein - da es sich nicht nur um teure Luxusartikel handelt, reicht ihr Reinigungspotential oft nicht aus, um die Notwendigkeit eines Standardstaubsaugers zu beseitigen.

Der Samsung VR7000 Powerbot soll sich, wie der Name schon sagt, von der Masse abheben, indem er eine überdurchschnittliche Saugkraft liefert. Nachdem wir einen im Haus losgelassen haben, können wir wirklich bestmöglich sagen, dass dieser Robo-Vac wirklich scheiße ist .

Unsere Kurzfassung

Der Samsung VR7000 Powerbot ist einer der besten Roboterstaubsauger, die wir getestet haben. Er mag zwar einen recht hohen Preis haben, aber er ist jeden Cent wert, weil er einfach so gut reinigt.

Mit einer kompatiblen App, einer Fernbedienung und Sprachsteuerungsfunktionen ist er außerdem äußerst flexibel und einfach zu bedienen. Wir haben nur selten festgestellt, dass dieser Staubsaugerroboter stecken bleibt oder Probleme bei der Navigation durch das Haus hat und die täglichen Reinigungszyklen mit Leichtigkeit bewältigt.

Allerdings ist er einer der lautesten Staubsaugerroboter, die wir getestet haben, aber das gehört bei einer so starken Saugleistung einfach dazu. Außerdem können Sie ihn auf eine von drei Leistungsstufen einstellen, wenn Sie nicht im Haus sind.

Wenn Sie Ihre Staubsaugerroboter-Optionen abwägen, sollte der Samsung VR7000 Powerbot ganz oben auf Ihrer Wunschliste stehen. Er saugt wirklich auf die bestmögliche Art und Weise, während viele andere Robo-Sauger einfach nur schlecht sind.

In Betracht zu ziehende Alternativen

Pocket-lintAlternative robot vacuums image 1

Ecovacs Deebot R95 MKII

Wenn Sie auf der Suche nach einem leistungsfähigen Staubsaugerroboter mit allem Drum und Dran sind, dann ist der Ecovacs Deebot R95 MKII sicherlich eine Überlegung wert. Uns hat die App, die mit diesem Staubsaugerroboter geliefert wurde, und die Benutzerfreundlichkeit, die sie bietet, sehr gut gefallen. Dieser Staubsaugerroboter kartografiert nicht nur das Haus, sondern bietet auch eine interaktive Karte in der App, mit der Sie den Roboter für die Punktreinigung und mehr steuern können. Er ist auch leistungsstark und reinigt fantastisch, ähnlich wie der Samsung, allerdings mit etwas weniger Saugkraft. Allerdings ist er auch ein bisschen billiger.

Lesen Sie den ganzen Artikel:Ecovacs Deebot R95 MKII Staubsaugerroboter Test

Pocket-lintAlternative Robot Vacuums image 2

Dyson 360 Eye

Der Dyson 360 Eye ist einer der besten Staubsaugerroboter, die wir getestet haben. Wir waren sehr beeindruckt von seinen Fähigkeiten, einschließlich des hervorragenden Kartierungs- und Steuerungssystems, das in die App integriert ist. Er ist für unseren Geschmack etwas zu groß und hat daher Schwierigkeiten, unter einige Möbel zu gelangen, aber er strotzt nur so vor Funktionen und ist eine wirklich fähige Reinigungsmaschine. Er ist ein bisschen teurer als der Samsung Powerbot VR7000, aber man bekommt das, wofür man bezahlt.

Lesen Sie den ganzen Artikel:Dyson 360 Eye Testbericht

Samsung VR7000 Powerbot Test: Dieser Roboterstaubsauger ist wirklich scheiße

Samsung VR7000 Powerbot Test: Dieser Roboterstaubsauger ist wirklich scheiße

5 sterne - Pocket-lint editors choice
Vorteile
  • Einzigartiger Punktreinigungsmodus
  • Hervorragende Saug- und Reinigungsleistung
  • Flache Vorderseite für hervorragende Kantenreinigung
  • Selbstreinigende Bürste
Nachteile
  • Teuer
  • Einige Probleme bei der Einrichtung und beim Trennen der Verbindung mit der App
  • Laut bei maximaler Saugleistung
  • Kann keine komplexen Zeitpläne anwenden

squirrel_widget_143538

Design-Merkmale

  • Herausnehmbarer und austauschbarer Li-Ionen-Akku (21,6 V / 38,8 Wh)
  • Große Räder mit guter Bodenfreiheit
  • Selbstreinigendes Bürstensystem
  • Fernbedienung enthalten
  • Waschbarer Filter
  • LED-Anzeige
  • 479 x 171 x 497 mm; 4,3 kg

Das Design des Samsung VR7000 Powerbot Roboterstaubsaugers ist beeindruckend. Es ist ein intelligent aussehender Roboterreiniger mit fast schmerzhaft glänzenden Oberflächen, der großartig aussieht, wenn Sie ihn zum ersten Mal aus der Verpackung nehmen, aber bald zu einem Magneten für Staub- und Schmutzpartikel wird, wenn er seine Aufgaben erledigt. Aber zumindest müssen Sie nicht glücklich werden, oder?

Pocket-lintSamsung Robot Staubsauger Bewertung Bild 3

Dieser Roboterstaubsauger verfügt über eine flache Front, die es ihm ermöglicht, sich den Kanten zu nähern und so nah wie möglich an den Wänden zu reinigen. Im Gegensatz zu anderen Roboterstaubsaugern, die wir gesehen haben, enthält dieser keine Front- oder Kantenbürsten, sondern verwendet stattdessen ein "Auto-Shutter-Werkzeug", das entlang der flachen Vorderseite verläuft und bei allem, mit dem es in Kontakt kommt, sauber saugt.

Die Unterseite des VR7000 Powerbot verfügt über ein "selbstreinigendes" Bürstensystem. Während die meisten anderen Roboterstaubsauger (und Standardstaubsauger) eine Borstenbürste verwenden, verwendet dieser Samsung-Roboter ein gummiertes Bürstensystem, das das Haar entlang seiner Länge in kleine Rillen drückt. Dies bedeutet, dass die Kehrwirkung beim Reinigen nicht beeinträchtigt wird und ständig besser gereinigt wird, ohne dass regelmäßige Wartung oder Haarziehen erforderlich sind. Wir waren beeindruckt davon, wie gut dieses System funktioniert und wie wenig die Bürste von Schmutz befreit werden muss.

Auch hier hören Design-Highlights nicht auf. Der VR7000 verfügt außerdem über einen abwaschbaren Filter, der in die leicht entfernbare Staubschale integriert ist. Sie müssen also keine zusätzlichen Filter für Ersatz- oder Ersatzfilter herausnehmen. Mit der transparenten Oberseite können Sie auch direkt in die Staubschale sehen und leicht erkennen, wann sie geleert werden muss. Sie können die Schale leicht entfernen und bei Bedarf reinigen.

Die Batterie ist auch austauschbar und austauschbar, was theoretisch zu einer längeren Lebensdauer dieses Robo-Vac führt, falls sich die Batterie über Monate und Jahre abnutzt. Dies ist eine beruhigende Funktion, wenn Sie in erster Linie eine angemessene Menge Geld für den Kauf ausgeben.

In der Box befindet sich auch eine Fernbedienung, mit der Sie den Reiniger physisch steuern können. Andernfalls können Sie die App (für iOS und Android) herunterladen oder den Bot sogar mit Ihrer Stimme steuern. Normalerweise würden wir argumentieren, dass eine Fernbedienung wenig Sinn macht, wenn Sie sie für die automatisierte und geplante Reinigung einrichten - aber diese ist multifunktional und auch nützlich.

Setup, Reinigungszyklen und Einstellungen

  • Auto-, Spot-, manuelle, Wiederholungs- und Punktreinigungsmodi
  • Benutzerdefinierte Reinigungspläne
  • Reinigungsgeschwindigkeit 0,32 m / s

Der Samsung VR7000 Powerbot ist im Allgemeinen einfach einzurichten. Holen Sie es aus der Verpackung, laden Sie es auf, stellen Sie eine Verbindung zu Wi-Fi her, damit der Robo-Vac mit der Samsung Connect-App (verfügbar für iOS- und Android- Geräte) gekoppelt werden kann. Nun, es sollte so sein: Wir hatten anfangs Probleme mit dem Pairing mit der App, da dafür der Samsung Internet Browser verwendet werden muss, bevor die Verbindung akzeptiert und das Gerät erkannt werden kann.

Es gibt eine Reihe verschiedener Reinigungsmodi sowie die Standardmodi, die Sie von einem Roboterstaubsauger erwarten, einschließlich automatischer, manueller und punktueller Reinigungsmodi. Die automatische Reinigung erfolgt von Raum zu Raum, bis der Roboter entweder fertig ist oder keinen Saft mehr hat. Dann kehrt er zu seinem Ladegerät zurück. Spot reinigt einen kleineren lokalisierten Bereich (ca. 1,5 x 1,5 m) und tut dies intensiv. Es eignet sich daher hervorragend zum Reinigen kleiner Verschmutzungen oder Krümel. Das Handbuch kann entweder mit der Fernbedienung oder der App ausgeführt werden und ermöglicht es Ihnen, den Roboter herumzulenken und ihn in die gewünschte Richtung zu schieben.

Wo der Samsung Powerbot glänzt, ist mit seinen anderen enthaltenen Reinigungsmodi. Wenn Sie beispielsweise die Reinigung wiederholen, wird das Robotervakuum auf einen intensiven Reinigungsbummel geschickt, bei dem die Reinigung fortgesetzt wird, bis die Batterie vollständig entladen ist und zum Aufladen andocken muss.

Der Punktreinigungsmodus ist sicherlich unser Favorit. In diesem Modus strahlt die Fernbedienung ein Licht auf den Boden, das die Sensoren des Roboters erkennen können, und folgt einfach dem Licht im Haus. So können Sie den Roboter wie einen Welpen herumführen. Es ist sicherlich erfreulich, wenn ein Roboter Ihre Gebote auf diese Weise ausführt, aber es ist auch eine effektive Möglichkeit, bestimmte Stellen des Hauses zu reinigen, die übersehen wurden.

Innerhalb der App oder über die Fernbedienung können Sie auch einen bestimmten Reinigungsplan festlegen, dem der Roboter jeden Tag folgt. Dies ist die häufigste Verwendung für jeden Roboterstaubsauger, da eine tägliche Reinigung die besten Ergebnisse bringt - auch wenn es nur darum geht, das aufzufüllen, was Ihr aufrechter manueller Staubsauger geschafft hat.

Wir stellen den Reiniger so ein, dass er jeden Tag zur Mittagszeit mit einer automatisierten Reinigung des Hauses mit maximaler Leistung herauskommt. Wir waren enttäuscht von der mangelnden Flexibilität, da Sie nur für jeden Wochentag die gleiche Zeit einstellen können. Mit anderen Roboterstaubsaugern, die wir getestet haben, können Sie beispielsweise für Wochenenden einen anderen Zeitplan wählen, aber mit dem Samsung können Sie das nicht.

Hinderniserkennung und Bodenkartierung

  • FullView Sensor 2.0 zum Scannen von Umgebungen
  • In-App-Mapping (iOS & Android)

Der Samsung VR7000 Powerbot verwendet ein Hochleistungssensorsystem und eine Digitalkamera, um das Haus während der Reinigung abzubilden. Dies ermöglicht es ihm, den optimalen Weg für die Reinigung im Alltag zu finden.

Wir fanden, dass dies sowohl zu regulierten als auch zu unlogischen Reinigungsmustern führte - was verwirrend und dennoch effektiv schien, sodass wir sein Denken nicht in Frage stellten. Manchmal ging der Bot mit einem Hin- und Her-Muster im Raum auf und ab. Ein anderes Mal schien es einen eigenen Verstand zu haben, den halben Raum zu reinigen, bevor er diesen Raum verließ, um einen anderen zu machen, und später zurück zu kommen, um die andere Hälfte zu machen.

Die Sensoren funktionieren jedoch gut. Dieses Robotervakuum bewegt sich beim Reinigen mit überraschender Geschwindigkeit im Raum, erkennt aber auch leicht Hindernisse, wenn es sich bewegt, und verlangsamt sich, wenn es sich ihnen nähert, um unangenehme Stöße zu vermeiden, die es oder andere wertvolle Gegenstände beschädigen könnten.

Wir haben keine Probleme mit der Hinderniserkennung gesehen, insbesondere bei Treppen, Stufen und Kanten. Das Design mit flacher Front ermöglicht es ihm, sich den Rändern von Räumen und Hindernissen wirklich zu nähern und so eine gründliche Reinigung zu gewährleisten (dabei wird stolz "EDGE" auf dem Display angezeigt, als würde es sich seiner Erkennungsleistung rühmen).

Die Zuordnung ist auch in der App sichtbar und zeigt, wo sich der Roboter befunden hat und wie er die Reinigungspfade betrachtet hat, die er während der Bewegung im Haus genommen hat. Es ist jedoch nur zur Schau, da Sie die Karte nicht verwenden können, um den Bot erneut auszusenden, um einen Bereich zu reinigen, über den er bereits gegangen ist, oder um einen Bereich für die Fleckenreinigung auszuwählen. Daher ist dieses Kartensystem nicht ganz so beeindruckend oder nützlich wie beim Ecovacs Deebot R95 MKII , der genau diese fehlenden Funktionen bietet.

Das Design des Samsung VR7000 Powerbot umfasst große Zahnräder, mit denen der Roboter über Hindernisse auf seinem Weg angehoben werden kann, sodass er keine Probleme mit Teppichen, Schwellen oder anderen kleinen Gegenständen hat, die ihm im Weg stehen könnten. Wir fanden heraus, dass dieses Robotervakuum mehr als in der Lage war, sich mit sehr geringem Eingreifen von selbst im Haus zu bewegen, was ein wichtiger Bestandteil des Besitzes und der Verwendung eines Roboterreinigers ist. Es macht keinen Sinn, etwas zu verwenden, das automatisiert werden soll, wenn Sie sich ständig engagieren müssen, um es bei seiner Arbeit zu unterstützen.

Bei Bedarf bietet Samsung auch den zusätzlichen Kauf eines "virtuellen Schutzes" an, mit dem virtuelle Barrieren geschaffen werden können, die verhindern, dass das Vakuum zu nahe an wertvolle Gegenstände gelangt oder unter Möbel oder in Bereiche gelangt, die Sie nicht möchten.

Reinigungsleistung und Saugkraft

  • 77 dBA maximaler Geräuschpegel
  • Selbstreinigende Bürste
  • Kantenreinigungssystem
  • Intelligente Leistungsregelung (für verschiedene Oberflächen)
  • Reinigungszeiten 30/60/90 Minuten (abhängig von der Saugleistung)

Die Reinigungsleistung ist jedoch der eigentliche Verkaufsschlager des Samsung VR7000 Powerbot. Wir fanden, dass dieser kleine Roboterstaubsauger einer der besten ist, die wir getestet haben. Nach seinem ersten Lauf - und dies, nachdem ein anderer Roboterstaubsauger eine Woche lang täglich das Haus gereinigt hatte - musste das Samsung sofort danach geleert werden, denn so viel Schmutz nahm es auf. Das ist ein Beweis für die Reinigungskraft dieses Bots.

Pocket-lintSamsung Robot Staubsauger Bewertung Bild 7

Der Powerbot verwendet ein "CycloneForce" -Saugdesign, bei dem ein sich drehendes Zyklonsystem in der Staubwanne verwendet wird, um den Schmutz überraschend leicht einzusaugen. Dieses System verhindert unglaublich gut Verstopfungen und funktioniert während der Reinigungszyklen sehr gut. Es bedeutet jedoch, dass Sie den Roboter regelmäßig leeren müssen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Sie können es nicht für eine ganze Woche stehen lassen, sonst ist es in ein paar Tagen voll.

Dieser Roboterstaubsauger verwendet drei verschiedene Saugstufen - leise, normal und maximal -, die nicht nur das vom Bot ausgehende Geräusch beeinflussen, sondern auch, wie gut und wie lange die Reinigung stattfinden wird. Wenn Sie im Haus arbeiten oder das Telefon benutzen, wenn der Roboter mit der Reinigung beginnt, müssen Sie es bald anhalten, um klar zu denken.

Dieser Roboter verwendet auch ein intelligentes Saugsystem, das die zu reinigenden Oberflächen erkennt. Auf Teppichen wird im Vergleich zu harten Böden wie gefliesten oder laminierten Oberflächen mehr Saugkraft angewendet.

App-Funktionalität und Konnektivität mit Sprachassistenten

  • Kompatibel mit den Sprachassistenten von Google Home, Amazon Alexa und Bixby
  • Funktioniert mit Samsung SmartThings

Wenn Sie ein Google Home- oder Amazon Echo- Gerät besitzen, ist der Samsung Powerbot sowohl mit diesen Sprachassistenten als auch mit Samsungs eigenem Bixby kompatibel.

Damit dieser Roboterstaubsauger mit Alexa funktioniert, müssen Sie eine Verbindung zum Samsung Smart Home-Skill herstellen und das Gerät unter den Smart Home-Fähigkeiten von Alexa entdecken. Sie können dann "Alexa, Robotervakuum einschalten" und "Alexa, Robotervakuum ausschalten" sagen. Dies sind einige ziemlich grundlegende Befehle, aber sie funktionieren gut.

Die besten Ring-Angebote: Finden Sie günstige Angebote für Ring-Türklingeln und -Kameras

Pocket-lintSamsung Powerbot Review App Screenshots Bild 3

Für die Verwendung von Google Home müssen Sie Ihr Samsung-Konto über die Home Control-Dienste mit "Samsung Smart Home" verknüpfen. Auf diese Weise können Sie Ihren Geräten das Vakuum hinzufügen und ihm einen Raum zuweisen. Sie können es dann genauso steuern wie mit Alexa, indem Sie einfach "Ok Google, Robotervakuum einschalten" und "Ok Google, Robotervakuum ausschalten" sagen.

Dieser Roboterstaubsauger funktioniert auch mit Bixby und Samsung SmartThings - so gibt es jede Menge Flexibilität, egal wie Ihr Smart Home- Setup aussieht.

Zur Erinnerung

Wenn Sie Ihre Staubsaugerroboter-Optionen abwägen, sollte der Samsung VR7000 Powerbot ganz oben auf Ihrer Wunschliste stehen. Er saugt wirklich auf die bestmögliche Art und Weise, während so viele andere Robo-Sauger einfach nur schlecht sind - ohne das gleiche Maß an Reinigungsleistung.

Schreiben von Adrian Willings.