Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das Schöne an Google, dass sein sprachgesteuerter Assistent zu Lautsprechern und Kopfhörern von Drittanbietern hinzugefügt werden kann, ist aus mehreren Gründen großartig: Es erweitert den Markt mit mehr als nur einer Auswahl; Dies bedeutet, dass Sie den gewünschten Sound und das gewünschte Design erhalten, ohne Kompromisse beim Smart Home-Assistenten eingehen zu müssen.

Das Original von Google Home und Google Home Mini bietet kaum den besten Sound. Da die Verfügbarkeit des teuren Home Max auf die USA beschränkt ist, sind wir froh, dass traditionellere Tech-Hersteller ihre Hüte in den Ring bekommen. Und die Panasonic GA10 ist eine der ersten, die auf den Markt kommt.

Design

  • 100 mm quadratische Basis, 284 mm hoch, 1,7 kg Gewicht
  • LED leuchtet Lautstärkeanzeige
  • Externer Stromversorgungsbaustein

Für diejenigen, die den "Lufterfrischer" -Look von Google Home oder die mit Leinwand überzogene "Macaron" -Ästhetik des Home Mini nicht mögen, ist der GA10 ein Hauch frischer Luft. Es ist ein weitaus traditionelleres Audio-Design als jedes Angebot von Google ... was es für manche zu retro erscheinen lässt.

Pocket-lint

Anstelle des modernen Trends, einen abgerundeten oder zylindrischen Lautsprecher zu entwickeln, hat sich Panasonic beim GA10 für völlig flache Kanten und rechte Winkel entschieden. Es ist auch überraschend groß: Mit ungefähr einem Fuß überragt es Amazon Echo und Google Home.

Das Unternehmen hat große Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass jede Seite so flach wie möglich ist, auch auf dem oberen Bedienfeld, auf dem sich berührungsempfindliche Bedienelemente befinden, die alle durch subtile Symbole gekennzeichnet sind, die die einzelnen Funktionen deutlich veranschaulichen. Hier können Sie die Audioquelle ändern, die Musik abspielen und anhalten, die Lautstärke einstellen, das Gerät ein- oder ausschalten oder das Mikrofon stummschalten.

Eines der wichtigsten visuellen Elemente ist die Reihe von LEDs, die sich zwischen der transparenten Verkleidung an der Vorderseite der Oberkante befinden. Diese acht LEDs leuchten nur weiß, wenn Sie die Lautstärke einstellen. Die vier zentralen leuchten orange und bleiben dauerhaft eingeschaltet, wenn Sie das Mikrofon stummgeschaltet haben. Schließlich befindet sich neben jeder der Eingabetasten eine kleinere, subtilere LED, damit Sie wissen, welche ausgewählt ist.

Wenn es einen Nachteil gibt, hat das Netzteil die Form eines kräftigen Netzteils, das sich außerhalb des Lautsprechers befindet. Das heißt, es ist nicht die bequemste Sache, es anzuschließen, da Sie sicherstellen müssen, dass Sie diesen Stein irgendwo verstecken können.

Pocket-lint

Im Großen und Ganzen ist es klar, dass Panasonic sich nicht allzu sehr dafür interessiert, dass dieser Lautsprecher zu den Töpfen passt, in denen sich Ihre Sukkulenten befinden, oder dass er sich mit Ihrem kreideweiß lackierten Fachwerkregal tarnt. Es ist mehr zu Hause neben Ihrem alten, bereits vorhandenen AV-Kit, als dass es in einem Bücherregal getarnt wird.

Funktionen und Sound

  • Bluetooth 4.2 drahtlos
  • 3,5 mm Eingangsbuchse
  • 1x 8cm Tieftöner
  • 2x 2cm Hochtöner
  • 20 W pro Kanal (insgesamt 40 W)
  • Wi-Fi 802.1 ac / a / b / g / n

Abgesehen von seinem Design besteht der andere Vorteil der Panasonic GA10 gegenüber dem Moorstandard Google Home darin, dass die Klangqualität viel stärker im Fokus steht.

Wenn Sie in den GA10 schauen könnten, würden Sie ein Drei-Lautsprecher-System finden, das einen 8-cm-Tieftöner und zwei 2-cm-Hochtöner umfasst. Alle drei bieten zusammen eine Leistung von 40 W und einen lauten, klaren und relativ vollen Klang - insbesondere aufgrund seiner Größe.

Es überrascht nicht, dass die Panasonic im Vergleich zu Google Home viel lauter, klarer und voller klingt. Selbst bei einer Lautstärke von 50 Prozent ist es angenehm laut genug, um eine mittelgroße Lounge zu füllen. Bei maximaler Lautstärke ist es für fast jeden Raum zu laut - es sei denn, Sie wohnen in einem epischen Saal -, sodass wir es selten über dem halben Punkt hatten.

Pocket-lint

Der eingebettete Tieftöner sorgt für eine satte Basstiefe, die nicht überfordert oder dröhnt, während die Hochtöner dafür sorgen, dass das obere Ende klar ist. Nach der Ersteinrichtung klang es etwas dünn, was den Höhen zu viel Bedeutung verlieh. Dank der Panasonic Music Control-App auf Android / iPhone (mit der Sie den EQ anpassen können, einschließlich Voreinstellungen wie Voice) klang der Lautsprecher jedoch bald ausgewogener für unseren Geschmack.

Ihre Standardmethode zum Musikhören ist möglicherweise die Verwendung von Streaming-Diensten wie Spotify oder Google Play Music, was für den GA10 kein Problem darstellt. Es kann als Bluetooth-Lautsprecher verwendet oder über eine 3,5-mm-Buchse angeschlossen werden, die alle einfachen Basen abdeckt.

Wenn Sie zwei GA10 haben, können Sie diese auch als Stereolautsprecher koppeln, sodass Sie sie auseinander platzieren und eine breitere Klangbühne erhalten können.

Google Smarts

  • Google Assistant für die Sprachsteuerung integriert
  • Chromecast Audio-Funktion (Multi-Room-fähig)
  • Koppeln Sie mit einem anderen GA10 für Stereo

Google Assistant ist der sprachgesteuerte Smart Home-Assistent des Unternehmens. Sie stellen ihm eine Frage und sie antwortet. Es kann Produkte von Drittanbietern (z. B. Beleuchtung oder Thermostat) als Teil eines Smart-Home-Netzwerks steuern. Es kann Ihnen sogar einen Witz erzählen. Die einzige Funktion, die es noch nicht gibt, ist die Möglichkeit, Anrufe zu tätigen (dies ist nur ein aktuelles Update von Google Home, daher ist das kaum überraschend).

1/4Pocket-lint

Wie bei jedem Chromecast- oder Google Home-Produkt wird das Panasonic G10 nach dem Anschließen und Einschalten automatisch als Gerät angezeigt, das Sie in der Google Home-App einrichten können. Dies wird dann automatisch in der Panasonic Music Control-App angezeigt, was die Dinge schön und einfach macht. Neben all Ihren üblichen Google Assistant-Funktionen können Sie mit Ihrer Stimme die Elemente des Sprechers steuern. Sie können Titel abspielen, pausieren oder überspringen, indem Sie einfach "Hey Google, spielen / pausieren / stoppen / nächstes Lied / überspringen" sagen. In ähnlicher Weise können Sie die Lautstärke ändern, indem Sie "Auf / Ab drehen" sagen, oder Sie können eine Stufe angeben, indem Sie entweder einen Prozentsatz oder eine Stufe zwischen eins und 10 verwenden. Sie können beispielsweise "Auf / Ab drehen auf" sagen 35 Prozent "oder" auf Stufe fünf auf / ab drehen ".

Da der GA10 Chromecast Audio verwenden kann, können Sie ihn auch in alle Chromecast-Gruppen mit mehreren Räumen einbinden, sodass er wie bei jedem Google Home- oder Chromecast Audio-Produkt Teil eines hausweiten Audiosystems ist.

Erste Eindrücke

Die Panasonic GA10 ist wie eine Google-Startseite für Menschen, die eine anständige Audioqualität wünschen. Weil es einfach so viel besser klingt. Und während die Audioqualität im Vordergrund steht, ist dies sowohl ein Wohnzimmerlautsprecher als auch ein intelligenter Assistent.

Obwohl es nicht so konzipiert ist, dass es sich wie die von Google erstellte Konkurrenz in seiner Umgebung tarnt, ist es ein klassisches Design, das auf den meisten Regalen oder Oberflächen gut aussehen kann. Es ist laut genug, um auch große Räume mit Ton zu füllen, und kann bei Bedarf als normaler Lautsprecher über Bluetooth oder eine Kabelverbindung verwendet werden.

Zu berücksichtigende Alternativen

Pocket-lint

Amazon Echo Plus

Das Echo Plus von Amazon bietet möglicherweise nicht die gleiche Audioleistung wie das Panasonic, bietet jedoch eine Sache, die das GA10 nicht bietet: Alexa. Der Assistent von Amazon ist derzeit führend bei Smart-Home-Lautsprechern und mit weiteren Diensten kompatibel. Es ist auch viel billiger als das GA10.

Lesen Sie den vollständigen Test: Amazon Echo Plus Test

Pocket-lint

Google Home Max

Google Home Max ist Googles großer und teurer Smart Speaker. Es ist ein beeindruckendes Hörerlebnis und sehr einfach einzurichten. Während seine Audio-Chops beeindruckend und sein Design harmlos sind, ist es derzeit auf den US-Markt beschränkt.

Lesen Sie den vollständigen Artikel: Google Home Max-Test

Schreiben von Cam Bunton.