Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Neben der neuen Version des Nvidia Shield TV , eines mit Android Nougat betriebenen Medienstreamers, wird das Unternehmen den Nvidia Spot auf den Markt bringen.

Es ist eine winzige Kugel, die Sie an eine verfügbare Steckdose anschließen, die mit der Shield TV-Box funktioniert und die es Ihnen grundsätzlich ermöglicht, Google Assistant außerhalb des Hauptgeräts zu verwenden.

Das heißt, Sie können einfach eine an eine Schlafzimmersteckdose anschließen und mithilfe von Sprachbefehlen das Wetter ermitteln, Ihren Zeitplan verwalten und so gut wie alles tun, was Google Home tun kann. Über das angeschlossene Nvidia Shield-Fernsehgerät im selben Heimnetzwerk können Sie auch Ihre IFTTT- und SmartThings-Smart-Home-Geräte und -Geräte mithilfe von Sprache steuern.

Es ist im Wesentlichen Nvidias Antwort auf einen Amazon Echo Dot und hat einen ähnlichen Preis: bei 49 USD (ca. 40 GBP).

Sie können mehrere Nvidia-Spots in Ihrem Haus haben, und es könnte sogar eine gute Idee sein, einen im selben Raum wie den Shield-Fernseher zu platzieren. Dies liegt daran, dass die Sprachsteuerung der Media Box über den mitgelieferten Gamecontroller ausgeführt wird und Sie möglicherweise keinen von denen im Blick behalten möchten.

Der Spot hingegen ist winzig und einfach zu verstauen, da keine externe Stromversorgung erforderlich ist. Es hat ein einfaches grün leuchtendes Licht an der Außenseite, ist aber ansonsten unauffällig.

Wir müssen die Reichweite noch auf Sprache testen und sind uns noch nicht sicher, ob sie verfügbar ist - sie kommt nach dem Shield TV, der ab dem 16. Januar erhältlich ist -, aber wir freuen uns auf jeden Fall darauf, sie zu testen.

Schreiben von Rik Henderson.