Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Im Moment gibt es überall Wi-Fi-basierte Optionen für Heimsicherheitskameras. Die Nest-Kamera von Google ist sozusagen nicht das erste Produkt mit dem Fuß in der Tür. Wir haben bereits Withings Home, Netatmo Welcome und Panasonic Nubo gesehen, um nur einige zu nennen.

Nest Cam zeichnet hochauflösendes Filmmaterial auf und kann gegen eine monatliche / jährliche Gebühr 10 Tage Aufnahme in der Cloud speichern. Über die mobile App (unter der Annahme einer Verbindung) können Sie in Echtzeit von jedem Ort aus sehen, was die Kamera sieht, um beruhigt zu sein. Benachrichtigungen können Sie auf Bewegungen und Geräusche aufmerksam machen.

So weit, so ähnlich: Das bieten auch andere Heimsicherheitskameras. Nest Cam versucht sich durch seine Kommunikation mit dem breiteren Nest-Ökosystem wie dem Nest-Lernthermostat und dem Nest Protect-Rauchmelder hervorzuheben (wenn Sie natürlich solche Produkte besitzen). Ab März 2016 kann der Thermostat durch Verfolgung Ihres Smartphone-Standorts auf Ihren Aufenthaltsort aufmerksam gemacht werden. Dies kann die Funktionsweise von Nest Cam abhängig davon auslösen, ob Sie zu Hause oder unterwegs sind. Dies behebt eines der größeren Probleme, die wir bei der ersten Überprüfung mit Nest Cam hatten.

Hat Nest jetzt die Nase vorn, wenn es um Sicherheit zu Hause geht, oder ist es nur ein großer Name mit wenig Extra, das es wirklich über seine Konkurrenz hinaus zu bieten hat?

Nest Cam Bewertung: Design

Heimsicherheitskameras reichen von unglaublich unattraktiv bis grenzwertig hübsch; noch scheint kein Unternehmen es ganz geknackt zu haben. Nest Cam versucht, sich durch seine dunkle Farbe und sein tropfenartiges Design hervorzuheben, aber wir finden, dass es eher durchschnittlich aussieht. Es ist ein industrieller Look, kein Patch auf dem gut aussehenden Nest-Lernthermostat mit silbernen Kanten.

In der Box wird Nest Cam mit einem Einschraubständer und der dazugehörigen Basis geliefert, die auf Wunsch an der Wand befestigt werden kann. Der Ständer kann in jede Richtung um 90 Grad nach oben und unten gekippt werden, während sich die Kamera frei um 360 Grad drehen kann, um die horizontale und vertikale Positionierung nach Bedarf auszugleichen. Hier sind keine vertikalen Videos zu finden.

Der 130-Grad-Blickwinkel von der Linse ist extrem weitwinkelig, was bedeutet, dass auch kleinere Räume in das allsehende Sichtfeld passen. Es gibt ein Mikrofon zum Abhören von akustischen Warnungen (die standardmäßig ausgeschaltet sind) und einen Lautsprecher auf der Rückseite, über den Sie sprechen können, wenn Sie den Hund anschreien möchten, weil er auf das Sofa gebissen oder, wer weiß, Ihrem Hausgast einen Streich gespielt hat.

Pocket-lint

Nest Cam Überprüfung: Setup

Das Einrichten von Nest Cam sollte eine Minute dauern, tut es aber nicht. Nicht, dass es so lange dauert, bis Sie Tränen in den Augen haben oder sich die Haare ausreißen, aber es müssen ein paar Schritte unternommen werden, um alles zu klären.

Stecken Sie zuerst den Mini-USB-Anschluss in die Kamera, damit er sich einschaltet. Wir wünschen uns, dass dieser Anschluss und dieses Kabel nicht sichtbar sind, da das mitgelieferte weiße Kabel auffällig und nicht gut aussieht. Das Kabel kann auch nicht im Ständerschaft versteckt werden.

Laden Sie als Nächstes die Nest-App auf Ihr Smart-Gerät herunter. Als Benutzer von Lernthermostaten haben wir dies bereits, sodass nur ein neues Produkt hinzugefügt werden musste. Auf der Rückseite der Kamera befindet sich ein QR-Code, der mit der Kamera Ihres App-geladenen Geräts gescannt werden kann, um eine angeblich schnelle Einrichtung über ein zugehöriges Wi-Fi-Netzwerk zu erreichen. Das Setup schlug für uns jedoch dreimal hintereinander über die App fehl, sodass wir stattdessen auf das browserbasierte Setup auf einem Laptop zurückgingen, was gut funktionierte. Aber all das trug zur Rüstzeit bei.

Sobald dies erfolgreich ist, wird in der App ein neues Kreissymbol (komplett mit dem Namen, den Sie ihm gegeben haben - unser Name ist "Office") angezeigt, sodass Sie gegebenenfalls zwischen Nest-Produkten wechseln können. Es ist eine einfache, aber elegante Lösung.

Nest Cam Bewertung: Qualität und Benachrichtigungen

Nest Cam erfasst Filmmaterial bis zu Full HD (Auflösung 1920 x 1080), sodass ausreichend Details zur Verfügung stehen, und kann die Bildbereiche je nach Wunsch vorübergehend verbessern (dies ist nur ein digitaler Zoom). Nigh Vision ist automatisch (oder kann manuell ein- oder ausgeschaltet werden) und liefert ein beeindruckend klares Graustufenbild.

Das ist einer der großen Verkaufsschlager für Nest Cam: Die Qualität des Filmmaterials ist wirklich gut. Egal, ob Sie einen lustigen Clip mit Bananen Ihres Haustieres teilen oder einen Einbruch erleben, es gibt genügend Details, unabhängig von den Helligkeitsbedingungen.

Wenn sich innerhalb des gesamten Rahmens etwas bewegt, sendet Nest eine Benachrichtigung über die Smartphone-App (es ist nicht möglich, E-Mail-Benachrichtigungen zu erhalten). Dies ist Nest in seiner einfachsten Form, aber es gibt zusätzliche Möglichkeiten, Benachrichtigungen detailliert darzustellen, einschließlich der Option, gezeichnete und benannte Zonen hinzuzufügen (es ist jedoch nur möglich, diese polygonalen Abschnitte über einen Browser auf einem Computer zu erstellen, jedoch nicht innerhalb der App). . Es ist dann möglich, diese Zonen für Benachrichtigungen ein- und auszuschalten, aber Nest zeichnet immer dann auf, wenn es eine Bewegung sieht. Es ist unabhängig davon, ob Sie dem System mitgeteilt haben, dass es benachrichtigt werden soll oder nicht.

Es gibt eine Verzögerung von 2 Sekunden zwischen Live-Ereignissen und wenn Sie das Bild sehen, wenn Sie es live über die App oder einen Browser ansehen, während automatisch aufgezeichnete Abschnitte des Filmmaterials nach Belieben geöffnet und angezeigt werden können - obwohl Sie nicht scrollen können durch lange Clips aus dem Abschnitt "Verlauf" mit Leichtigkeit ist frustrierend und nicht sehr "Nest" in einer App, die verfeinert werden sollte. Wenn Sie einen Clip direkt aus einer Benachrichtigung öffnen, wird er im Vollbildmodus mit genügend Steuerelementen auf dem Bildschirm angezeigt, um einen Clip zu durchsuchen. Dies führt jedoch aus irgendeinem Grund nicht zu älteren historischen Clips.

Pocket-lint

Nest Cam Bewertung: Das Nest große Sache?

Es ist möglich zu planen, wann Nest Cam ein- und ausgeschaltet ist, ähnlich wie beim Nest-Lernthermostat. Es ist sogar möglich, die Nest-Kamera einzuschalten, wenn der Thermostat weiß, wann Sie nicht da sind, und sich in den Abwesenheitsmodus zu versetzen.

Die Integration des Smartphone-GPS-Trackings für Auto-Away / Home aktiviert auch einen Datenschutzmodus: Das Cam-Symbol in der App lautet jetzt "OFF", wenn es weiß, dass Sie zu Hause sind und etwas Privatsphäre wünschen, anstatt immer (gruselig) aufgezeichnet zu werden . Sie können diesen Datenschutzmodus nach Belieben deaktivieren, aber wir haben festgestellt, dass er einwandfrei funktioniert. Wenn unsere Heizung eingeschaltet ist, sind wir normalerweise zu Hause und daher ist die Kamera jetzt ausgeschaltet.

Nest Cam zeichnet außerdem automatisch auf, ob der Nest Protect-Rauchmelder ausgelöst wird. Dies ist jedoch möglicherweise nicht hilfreich, wenn sich die beiden Geräte in unterschiedlichen Räumen befinden (und wir haben dieses Produkt nicht angeschlossen, um dies zu überprüfen).

Laut Nest gibt es aus seinen eigenen In-App-Setup-Hinweisen auch eine erweiterte Bewegungserkennung, die, um zu zitieren, „nach Gesichtern sucht, während Licht, Schatten, Blätter und Bäume herausgefiltert werden“. Das hat bei uns nicht funktioniert: Es wurde immer noch kein Gesicht identifiziert, das uns bekannt ist, während Änderungen des Lichts durch die vorbeiziehende Wolkendecke während der Abwesenheit im Urlaub zu wiederholten Warnungen geführt haben (was hektisch ist: „Was zum Teufel ist in der Stadt los? Büro? “Momente, nur um nichts als die Sonne zu sehen, die ein Stück Wand beleuchtet).

Mit Geräten wie Netatmo Welcome, die Benutzern eine Gesichtsregistrierung bieten, damit sie erkannt und Warnungen entsprechend verteilt werden können, ist Nest nicht unbedingt die fortschrittlichste Heimsicherheitskamera auf dem Markt. Darüber hinaus ist das Hauptproblem, das wir hatten, Ausfälle. Diese können netzwerkbezogen oder überhitzungsbedingt sein (sie laufen ziemlich heiß), aber wenn die Kamera längere Zeit offline ist, kann sie sich vollständig ausschalten und nicht per Fernzugriff darauf zugreifen. Ein vollständiger Netzstecker aus der Wand, um ihn zurückzusetzen, ist normalerweise erforderlich, um dies zu lösen.

Pocket-lint

Nest Cam-Test: Auswirkungen auf die Cloud-Kosten

Wie so viele Überwachungskameras für zu Hause ist Nest Cam nur dann wirklich nützlich, wenn Sie sich anmelden, um 10 aufeinanderfolgende Erfassungstage in der Cloud zu speichern. Bei jedem Kauf gibt es eine kostenlose 90-Tage-Testversion, sodass Sie fast drei Monate lang verwendet werden können.

Nach Ablauf dieser Testzeit ist es weiterhin möglich, eine Verbindung zur Live-Ansicht der Kamera herzustellen, Clips werden jedoch nicht in der Cloud gespeichert. Und ohne integrierte microSD-Speicheroption werden diejenigen enttäuscht sein, die Nest Cam beispielsweise als einfachen Haustiermonitor verwenden möchten. Obwohl wir bei anderen Produkten oft darauf hingewiesen haben, dass On-Board-Aufnahmen so gut wie nutzlos sind, wenn jemand einbricht, die Kamera entdeckt und mitgenommen hat.

Nest Cam kostet in Großbritannien £ 159, ist also im weiteren Sinne relativ wettbewerbsfähig. Der Cloud-Speicher mit dem Namen Nest Aware kostet 8 GBP / Monat und 80 GBP / Jahr, sodass die laufenden Kosten wirklich berücksichtigt werden müssen.

Erste Eindrücke

Heimkameras sind eine vertraute Geschichte: Nest Cam verfügt über alle erforderlichen Benachrichtigungen und Backup-Cloud-Speicheroptionen für ein anständiges Kernerlebnis, eines mit hochwertigen Full-HD-Videoaufzeichnungs- und Nachtsichtoptionen.

Es gibt jedoch viel zu erwarten. Und da Nest nun Nest ist , haben wir erwartet, dass es sich um eine Fünf-Sterne-Überwachungskamera für zu Hause handelt. Angesichts der Fortschritte, die andere Hersteller bei der Gesichtserkennung und den damit verbundenen Benachrichtigungen gemacht haben, und in unserer Überprüfungssituation bei wiederkehrenden Ausfällen wäre es eine große Herausforderung, dies als die beste Option zu bezeichnen.

Es hat sich jedoch im Laufe der Zeit weiterentwickelt und ist jetzt die Möglichkeit, besser mit dem breiteren Nest-Ökosystem wie dem Nest-Thermostat zu kommunizieren, das sogar Positionsdaten basierend auf der Smartphone-Aktivierung (von Ihnen und bis zu 10 Familienmitgliedern mit) verwenden kann separate Konten), um festzustellen, ob es aktiviert oder deaktiviert oder in den privaten Modus versetzt ist.

Insgesamt legt Nest Cam ein solides Produkt fest; Es zeichnet sich durch sein Aussehen aus (ob Sie ein Fan sind oder nicht) und wird mit der Zeit immer besser, wenn sich das breitere Nest-Ökosystem weiterentwickelt.

Schreiben von Mike Lowe.