Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Bereits im November 2018 haben wir das erste Lenovo Smart Display getestet . Jetzt gibt es ein neueres, kleineres und intelligenteres Modell: das Lenovo Smart Display 7 mit Google Assistant.

Dieser Smart-Screen-meets-Speaker, der Google Assistant für die Sprachsteuerung verwendet, wurde entwickelt, um mit Amazon Echo Show und bis zu einem gewissen Grad mit Googles eigenem Nest Hub zu konkurrieren. Er ist eine übersichtlichere Lösung, die noch sinnvoller ist als die 8- oder 10-Version -Zoll-Modelle.

Kleineres, intelligenteres Design

  • 7-Zoll-Version, Display mit einer Auflösung von 1024 x 600
  • Blizzard White Finish, keine Holzverkleidung
  • Sichtschutz über der Kamera

Die originalen Smart Displays hatten Bambus-Holzrücken, von denen wir dachten, dass sie die Meinung teilen würden. Das neue 7-Zoll-Modell macht das einfacher und macht es einfacher: Es ist Blizzard White und das ist Ihr Los. Es ist ein sauberer Look mit genügend Kurven, um interessant zu sein, ohne abzulenken.

Pocket-lint

Auch für dieses Modell gibt es keine Rotation im Hoch- oder Querformat. Das heißt, Sie setzen sich, schließen es an, registrieren Ihr Google Assistant-Konto und es kann losgehen. Es kann sogar Bilder machen, auch über seine Kamera, die einen physischen Verschluss für diejenigen hat, die sich um die Privatsphäre kümmern - schließlich möchten Sie nicht immer, dass Leute hereinschauen, eingeladen werden oder auf andere Weise.

Der Bildschirm des Lenovo Smart Displays ist nicht so hochauflösend wie seine größeren Geschwister, aber das alles skaliert - da er mit 7 Zoll kleiner ist, ist seine Sub-Full-HD-Auflösung für die Größe ausreichend. Trotzdem hat die Echo Show der zweiten Generation von Amazon die Auflösung übertroffen, nachdem kritisiert wurde, dass sie etwas zu niedrig aufgelöst ist, aber das ist auch ein größeres Produkt.

Trotzdem bietet das Lenovo Gerät gute Betrachtungswinkel - was wichtig ist, wenn Sie versuchen, eine Rezeptliste zu lesen, wenn Sie am Kühlschrank stehen und aus einem schrägen Winkel betrachten. Es gibt auch eine automatische Anpassung des Umgebungslichts, um das Lesen so angenehm wie möglich zu gestalten - wie die Lesemodi, die auf Telefonen immer beliebter werden.

Pocket-lint

Von der Verwendung der Cast-Funktion zum Ansehen des BBC iPlayer bis zum Zugriff auf YouTube-Clips bietet das Lenovo Smart Display 7 eine bessere Leistung als die Echo-Show. Die Unterstützung des Casting-Protokolls von Google ist ein wirklich kluger Schachzug, da es von einer Reihe von Unterhaltungsplattformen sowohl für Video als auch für Musik übernommen wurde. Sie können also einfach und ohne großen Aufwand von Ihrem Telefon aus Dinge an das Lenovo Smart Display senden - Netflix, YouTube, BBC iPlayer , Spotify, Google Play Movies und Musik, die Liste geht weiter.

Da jedoch Googles eigener Nest Hub dieselbe Größe hat, ist die Attraktivität dieses Lenovo etwas verwässert. Wirklich, es wird alles auf den Preis hinauslaufen.

Klangqualität und Mikrofonaufnahme

  • 2x 1,5-Zoll-5-W-Lautsprecher
  • 1x passiver Kühler
  • 1x Dual-Mikrofon-Array

Die andere Seite eines Smart Displays ist Sound. Laut Lenovo wurden die Lautsprecher gegenüber den größeren Modellen der ersten Generation verbessert, obwohl die physischen Größen der Lautsprecher gesunken sind. Erwarten Sie hier nicht das Beste im Geschäft, aber das Smart Display ist klar genug für die Dinge, die Sie hören müssen - gut für gesprochenes Wort wie Talk Radio oder die Retorten von Google Assistant.

Pocket-lint

Wir haben festgestellt, dass die Mikrofone auf dem Lenovo Smart Display in der Lage sind, Stimmen aus einem Raum aufzunehmen - obwohl wir bei unseren IFA-Vorbesprechungen bei den Testbedingungen nicht zu weit gegangen sind -, während Google auch die Stimmen verschiedener Benutzer erkennen kann. Dies kann zu einem gewissen Grad an Personalisierung und Sicherheit führen. Wenn Ihre Stimme beispielsweise nicht erkannt wird, kann sie nicht auf Ihre Kontakte zugreifen und diese anrufen. Es gibt auch einen physischen Stummschalter, mit dem Sie das Mikrofon ausschalten können, wenn es um Privatsphäre geht.

Google Assistant stiehlt die Show

Während die Alexa von Amazon einen großen Vorsprung hatte, hat Google Assistant einige heimliche Gewinne erzielt, und bei diesem Lenovo-Gerät dreht sich alles um Google Assistant. Erstens, um dies zu verdeutlichen, entspricht diese Benutzererfahrung der von Nest Hub in Google.

Genau wie wir über die größeren Smart Display-Geräte gesagt haben: "Als langjährige Alexa-Nutzer liegen die Vorteile, die Google bietet, auf der Hand. Durch die Sprachüberprüfung können einige Ihrer Informationen in einem gemeinsamen Haushalt privat gehalten werden. Google hat das Gefühl, dass dies der Fall ist." Bessere Anpassung der Inhalte an Sie und das Zusammenspiel mit anderen Geräten über die Home-App funktioniert einwandfrei. "

Pocket-lint

Die Home-App von Google ist der Kern der Erfahrung, da Sie Geräte einrichten, Kopplungen in Konten vornehmen, alles verwalten und Smart-Home-Produkte steuern können.

Der einzige Nachteil ist, ständig "Hey Google" oder "Ok Google" sagen zu müssen - das fühlt sich nie so natürlich an wie ein Gespräch mit Amazon Alexa. Durch die Personifizierung des Amazon-Geräts wird es leichter zugänglich, während sich das Gespräch mit Google einfach fremd anfühlt.

Erste Eindrücke

Dieses 7-Zoll-Smart-Display befindet sich als Alternative zum Nest Hub von Google im Herzen Ihres Zuhauses. Das Lenovo Gerät bietet hervorragende Konnektivität und Dienste. Dank der Benutzeroberfläche können Sie problemlos zu Smart Home-Steuerelementen wischen oder Ihre Stimme verwenden, wenn Sie dies bevorzugen. Es ist ein hübsches kleines Paket.

Schreiben von Mike Lowe.