Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der Dyson 360 Heurist ist ein Upgrade des Dyson 360 Eye - ein Super-Reiniger, den wir bei unserer Überprüfung im Jahr 2018 hoch geschätzt haben. So sehr, dass wir ihn als einen der besten Roboter-Staubsauger empfehlen, die wir kaufen können .

Ist der Dyson 360 Heurist also ein zweiter Erfolg oder ein schwieriges zweites Album? Wir leben seit einigen Wochen mit diesem Roboterstaubsauger, um das herauszufinden.

Großes blaues Design

  • Abmessungen: 120 mm (L) x 240 mm (B) x 230 mm (H)
  • 212 mm Bürste in voller Breite für die Reinigung von Kante zu Kante
  • Tankartige Schienen zum einfachen Überfahren von Objekten
  • LED-Lichtring für die Navigation bei schlechten Lichtverhältnissen
  • On-Body-Steuerelemente und App-Steuerelemente
  • Dyson Link App (iOS & Android)
  • Gewicht: 2,51 kg
  • 330ml Mülleimer

Wo viele andere Hersteller sich für unauffällige Designs entschieden haben, hat Dyson seinen Bot groß und auffällig gemacht. Dieser blaue Bot ist in mehrfacher Hinsicht sicherlich kein heimliches Auto-Vakuum (Sie werden es sicherlich wissen, wenn es auch reinigt). Aber das ist keine schlechte Sache - es gibt heutzutage genug graue und schwarze Kästchen, also ist es gut, etwas Besonderes zu haben.

Neben der angenehmen blauen Schale befindet sich ein auffälliger silberner Teil, aus dem der Mülleimer des Bots besteht. Unser anfängliches Gefühl war, dass dieser Behälter etwas klein wirkte - er ist 330 ml, also ungefähr so groß wie eine Getränkedose - und wir hatten bald Recht, als wir ihn regelmäßig leeren mussten. Das ist ein zweischneidiges Schwert, da es ein Ärger sein kann, aber es ist auch ein Beweis für die Reinigungskraft des Dyson 360 Heurist.

Abgesehen vom Aussehen hatten wir das Gefühl, dass sich einige Fächer des Bots stellenweise etwas schwach anfühlen. Wir vermuten, dass dies sicherstellen soll, dass der Bot so leicht wie möglich bleibt. Schließlich wird das Gewicht die Fähigkeit beeinträchtigen, im Haus zu navigieren und gleichzeitig energieeffizient zu bleiben.

Dieser Kunststoff ist auch nicht kratzfest. Der Bot war so groß wie er ist - bei 23 cm, damit er sich wahrscheinlich nicht unter dem Bett quetscht - und schaffte es, sich an einem Kamin zu kratzen, als er bei seiner ersten Reinigung in der Nähe vorbeikam. Jetzt ist es leicht abgenutzt, nicht ganz so auffällig, aber nicht weniger effizient.

Darunter befindet sich der Dyson 360 Heurist mit einigen beeindruckend aussehenden Panzerketten anstelle der üblichen Räder. Diese helfen ihm, zwischen Räumen zu navigieren, über Schwellen zu klettern und Teppiche zu montieren. Wir haben sogar gesehen, wie dieser Bot erfolgreich über einen großen Hundeknochen rollte, den unser Haustier auf dem Boden liegen gelassen hatte.

Pocket-lint

Leider kann diese Maschine wie andere Staubsaugerroboter immer noch von einigen Haushaltsgegenständen übertroffen werden. Die Socke eines Kindes reicht aus, um sie zu verstopfen. Ein Lego, das auf dem Boden verstreut geblieben war, blieb auch einmal unbeholfen in den Gleisen stecken. Solche Fälle machen den Bot unbeweglich, bis er gelöst ist.

Dyson hat viel über sein Bürstensystem nachgedacht. Es verfügt über eine große Bürste von Kante zu Kante, die sich hinter einem Bürstenschutz befindet, der die Verwicklung verringert. Diese Bürste verwendet auch steifere Bürsten als die meisten anderen von uns getesteten Bots, wodurch Schmutz und Staub beim Reinigen besser aufgenommen werden können. Bei Bedarf können Sie es abschrauben und auch verworrene Haare mühelos entfernen.

Darüber hinaus hat dieser Bot eine ziemlich einfache Einrichtung. Das klassische allsehende Auge sitzt zentral und wird zum Scannen des Raums verwendet, während es sich um die Kartierung und Reinigung Ihres Hauses handelt. Dieses System verwendet jetzt acht LEDs, die den Raum sogar beleuchten, damit er auch im Dunkeln gereinigt werden kann - nicht, dass Sie diese Maschine wahrscheinlich zur Reinigung schicken, während Sie schlafen.

Pocket-lint

Eine einfache Benutzeroberfläche ermöglicht das Starten oder Stoppen und Reinigen per Knopfdruck. Um die Außenseite befindet sich ein Ring mit kleinen Warnleuchten, die Sie über Probleme informieren. Natürlich erhalten Sie auch viel mehr Kontrolle über die Smartphone-App.

Raumnavigation

  • 360 ° -Navigationssystem, Sensoren messen alle 20 ms die Entfernung
  • Intelligente simultane Lokalisierung und Zuordnung (SLAM)
  • Virtuelle No-Go-Zonen in der App und Raumaufteilung
  • Virtuelles Mapping, Reinigungsverlauf, Zeitplanung

Die anfängliche Einrichtung des Dyson 360 Heurist ist der anderer Roboterstaubsauger ziemlich ähnlich: Stellen Sie ihn auf Laden ein, laden Sie die App herunter und verbinden Sie den Bot mit Ihrem WLAN-Heimnetzwerk, indem Sie die Schritte auf dem Bildschirm ausführen. Schön und einfach.

1/4Pocket-lint

Der Unterschied entsteht, wenn Sie es zum ersten Mal versenden. Dieser Roboterstaubsauger muss zuerst in Ihrem Haus navigieren und scannen, damit er vor den regulären Reinigungssitzungen zugeordnet werden kann. Und, oh Junge, ist das ein langer Prozess? Dennoch zeigt es, wie ernst der Dyson 360 Heurist seine Kartierung nimmt.

Wie Sie es von einem Roboterstaubsauger zu diesem Preis erwarten würden, finden Sie nach Abschluss des Mappings eine virtuelle Ansicht Ihres Grundrisses in der App. Sie können in der App neue Karten (für verschiedene Stockwerke) erstellen und auch anzeigen, wo sich der Bot befunden hat und wie lange er damit verbracht hat, eine Reinigung durchzuführen.

Kraftvolle Reinigung

  • Dyson Digital Motor v2: 78.000 U / min (20% mehr Saugkraft als 360 Eye)
  • Bis zu 75 Minuten Laufzeit (im leisen Modus)
  • Allergenblocker

Dyson nimmt die Reinigung mit dem 360 Heurist eindeutig ernst. Dieser Bot verwendet eine ähnliche Radial Root Cyclone-Technologie wie die großen und kabellosen Staubsauger des Unternehmens. Es enthält auch einen Motor, der sich mit 78.000 Mal pro Minute drehen kann.

1/4Pocket-lint

Dieses Motordesign bedeutet, dass dieser Roboterreiniger 20 Prozent mehr Saugkraft bietet als sein 360 Eye-Vorgänger. Es zeigt auch. Bei maximaler Leistung nimmt dieser Bot besonders gut Schmutz und Ablagerungen auf und füllt seinen Behälter auf.

Die Nachteile dieser Menge an Macht gibt es jedoch in zwei Formen. Erstens ist der 360 Heurist einer der lautesten Roboterreiniger, die wir getestet haben. Zweitens muss dieser Bot regelmäßig anhalten, um zu einer Boost-Ladung zu seinem Dock zurückzukehren, bevor er fortfährt.

Dies bedeutete oft, dass der Bot gegen eine Gebühr andockte und noch zweimal herauskam, bevor die Reinigung beendet war. Das bedeutete, dass wir durch den nächsten Teil des Reinigungszyklus unterbrochen wurden - gerade als wir uns wieder an die Ruhe gewöhnt hatten. Dies ist bei vielen anderen Bots, die wir getestet haben, kein Problem. Es zeigt also, wie leistungshungrig dieser Megamotor ist, wenn er in den höheren Moduseinstellungen ist.

1/9Pocket-lint

Der Dyson 360 Heurist ist ein Reinigungskraftwerk. Wenn Sie es in Aktion beobachten, können Sie es genau unter Berücksichtigung seiner Umgebung sehen. Dieser Bot schneidet jeden Raum ab und reinigt sie in Segmenten, bis der gesamte Auftrag abgeschlossen ist. Es kommt den Kanten nahe und wirkt auch in die Ecken. Andere Bots reinigen das einfach nicht so gut.

App- und Sprachsteuerung

Der Dyson 360 Heurist verfügt über eine benutzerfreundliche App mit relativ einfachen Steuerelementen. In der App können Sie einen Zeitplan festlegen, den Bot zur Bereinigung senden und überwachen, wo er sich befunden hat.

Pocket-lint

Sie können auch andere clevere Dinge aus der App heraus tun. Sie können beispielsweise bestimmte Räume auf der Karte einrichten. Wenn Sie dann einen Reinigungsplan festlegen, können Sie bestimmte zu reinigende Räume und die Reinigungsleistung für jeden Raum auswählen. Sie erhalten dann eine Schätzung, wie lange es dauern wird, diesen Raum zu reinigen, und sogar, wie oft der Bot bei der Durchführung dieser Reinigungen aufladen muss.

Wenn Sie nicht nur mit App-Steuerelementen zufrieden sind, gibt es weitere gute Nachrichten, da es auch eine Amazon Alexa-Fähigkeit gibt , mit der Sie diesen Bot mit Ihrer Stimme steuern können.

Erste Eindrücke

Der Dyson 360 Heurist ist ein teures Kit einer Marke, die wir kennen und lieben. Aber es gibt einen Grund für diesen Preisvorschlag: Dysons zweiter Roboterstaubsauger hat eine hervorragende Reinigungskraft - ob auf Teppich, Holz oder auf andere Weise -, die ihm hilft, sich von der Masse abzuheben.

Leider haben wir bei diesem Bot ein paar Kleinigkeiten festgestellt: Die wiederholte Notwendigkeit, für eine Ladung mitten in der Reinigung anzudocken; seine Höhe bedeutet, dass es nicht unter alles kommt; Die Größe des kleinen Behälters muss stark geändert werden (was zeigt, wie gut er reinigt!).

Wenn Sie nach einem Roboterstaubsauger suchen - und nicht nach einer langweiligen schwarzen oder grauen Box -, dann hat Dysons großer blauer Bot unbestreitbare Kraft und Finesse.

Berücksichtigen Sie auch

Pocket-lint

iRobot Roomba i7 +

squirrel_widget_158134

Wenn Sie einen Roboter-Staubsauger suchen, der alles singt und alles tanzt, dann ist der iRobot Roomba i7 + genau das Richtige für Sie. Dieser Premium-Bot verfügt über ein cleveres automatisches Entleerungssystem, sodass Sie weniger Zeit für das Entleeren des Behälters benötigen.

Pocket-lint

Roborock S5 max

squirrel_widget_175068

Roborocks Sortiment ist reich an Funktionen und dennoch erschwinglich. Der S5 Max ist in der Lage, sauberer zu werden, mit dem zusätzlichen Vorteil intelligenter Steuerungen und Wischfunktionen.

Schreiben von Adrian Willings.