Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Seien wir ehrlich, keiner von uns putzt gern. Als vor einigen Jahren Roboterstaubsauger auf den Markt kamen, begeisterte die Idee, dass wir nie wieder Staubsaugen müssen, viele Menschen.

Das Problem ist, dass die meisten Robo-Vacs nicht so gut funktionieren. Am Ende werden Sie auf Ihren Boden schauen und sich fragen, was der kleine Roboter die ganze Zeit getan hat. Und wenn Sie keine Katze in einem Hai-Anzug haben, die eine Ente jagt , wird der Humor bald trocken.

Der Dyson 360 Eye ist der Roboter-Staubsauger des Unternehmens, der verspricht, die Modelle Roomba von iRobot, VR7000 von Samsung und Deebot R95 MkII von Ecovac zu übertreffen .

Können wir endlich die Reinigung für immer aufgeben?

Pocket-lint

Größer als breiter

  • 12cm hoch
  • .33 Liter Mülleimer
  • Steuerung über begleitende App

Das Dyson 360 Eye ist klein, aber groß, was bedeutet, dass es in engere Ecken gelangen kann als jeder andere Roboterstaubsauger, den wir zuvor getestet haben. Diese Höhe verhindert jedoch, dass es unter bestimmte Möbelstücke geht.

Aufgrund der Größe des darin versteckten Digitalmotors ist er eher groß als breit. Es handelt sich um eine Variante des gleichen Antriebsmotors, der in der kabellosen V8-Baureihe des Unternehmens und im Supersonic-Haartrockner des Unternehmens verwendet wird, jedoch geringfügig an die Anforderungen angepasst ist. Bei uns zu Hause war das 360 Eye immer noch in der Lage, die meisten Stellen zu erreichen, von denen Sie erwarten würden, dass es gereinigt werden kann.

Der Reiniger selbst ist sehr "Dyson" in Aussehen und Gefühl. Robust und gut gebaut, kann es leicht zerlegt werden, um Verstopfungen zu beseitigen, auf den Filter zuzugreifen oder den Staubbehälter zu leeren. Durch Umdrehen wird die große Bürstenleiste für alle Bodentypen und die beiden Tankschienenräder des Roboters sichtbar, mit denen er in unterschiedlichen Bodenhöhen wie Teppichen oder Türläufern navigieren kann.

Im Gegensatz zu anderen Reinigungsrobotern dominiert die Dyson-Bürste, die aus steifen Nylonborsten und weicheren Kohlefaserfilamenten besteht, die Breite des Designs und stellt sicher, dass ein möglichst breiter Bereich gereinigt werden kann. Als solches kann das 360 Eye sehr nahe an Fußleisten oder Objekten heranreichen, ohne einen dieser nicht so nützlichen "Flick" -Pinsel der Konkurrenz zu benötigen.

Oben befindet sich eine große Start-Stopp-Schaltfläche mit den übrigen Steuerelementen, einschließlich Planungsfunktionen, auf die über die zugehörige App zugegriffen werden kann.

Wenn der Dyson 360 Eye aufgeladen werden muss, kehrt er zu seiner einfach aussehenden weißen Dockingstation zurück, die etwa die Größe eines A4-Blattes hat und an einer Steckdose an Ihrer Wand anliegt.

Pocket-lint

Das allsehende 360 Auge

  • 40 Minuten Batterie
  • Die Kamera oben zeigt an, wohin es geht
  • Benötigt gut beleuchteten Raum, um richtig zu navigieren

Anstatt eine Reihe von Lasern zu verwenden, um sich chaotisch durch die Räume Ihres Hauses zu bewegen, verwendet das 360 Eye eine oben sitzende Kamera, um sich jederzeit zu lokalisieren und die Basisstation zu finden, die nach dem Aufladen aufgeladen werden kann seine 40-Minuten-Batterie. Die Verwendung einer Kamera hat jedoch ihre negativen Auswirkungen: Ohne gutes Licht kann das 360 Eye nur schwer richtig funktionieren.

Im Gegensatz zu anderen Reinigern fährt das 360 Eye in die Mitte des Raums und erzeugt dann eine schneckenhausartige Form, bis alles sauber ist. Sie können nie sehen, was die Kamera sieht, aber Sie erhalten eine detaillierte Karte darüber, was Ihr Roboter hat und was nicht.

Ein Jahr später und dieser Reinigungsprozess funktioniert immer noch ein Zauber. Das Auge bedeutet, dass es nicht gegen den Familienhund stößt. Wenn Sie ihn in einen bestimmten Raum zwingen möchten, können Sie leicht Schuhe in den Weg legen, um ihn zu Ihrem gewählten Ziel zu führen.

Pocket-lint

Dyson 360 Augenreinigungskraft

  • Muss den Behälter oft leeren
  • Max und Quiet Einstellungen
  • Kann zeitlich so eingestellt werden, dass es jeden Tag gereinigt wird

Das Dyson 360 Eye eignet sich hervorragend zum Reinigen. Winken Sie zum Abschied von normalem Schmutz, Hundehaaren und verschiedenen Abfällen.

Wir haben den Roboterreiniger auf einer Reihe von Oberflächen getestet, von Teppichen und zotteligen Teppichen bis hin zu gekachelten Bereichen mit einer Reihe von Hindernissen, die seit mehr als einem Jahr im Weg stehen.

In den meisten Fällen gelang es dem 360 Eye, durch die im Weg befindlichen Trümmer zu navigieren - wir haben drei Kinder und einen Hund, wie Sie sich nur vorstellen können - und trotzdem mit der Reinigung fortzufahren. Ein Handtuch oder eine Socke verklemmt die Reinigungsbürste immer noch ziemlich leicht, während streunendes Lego ebenfalls Probleme verursachen kann. Wir haben festgestellt, dass Sie für beste Ergebnisse einen schnellen Scan des Hauses durchführen müssen, um sicherzustellen, dass die Bodenflächen frei sind.

Die Kamerafunktion ermöglicht es ihm auch, sich von Raum zu Raum zu bewegen (Sie müssen die Tür geschlossen lassen, wenn Sie nicht möchten, dass sie entkommt), und die Reichweite der Sensoren an Bord bedeutet, dass sie sich nicht von der Treppe abwirft wie ein Roboter-Lemming.

Wie alle Roboterreiniger ist der Dyson 360 Eye nicht in jedem Raum oder in jeder Situation perfekt. Sie müssen daran denken, den Staubbehälter regelmäßig zu leeren. Die App wird Sie anpingen, damit Sie ihn nicht ansehen müssen. Außerdem benötigen Sie einen Staubsauger für die Treppe, für die Fleckenreinigung und für kompliziertere Ecken und Winkel. ganz zu schweigen von hohen Orten. Bei der allgemeinen Wartungsreinigung waren wir jedoch mit der Leistung mehr als zufrieden.

Pocket-lint

Dyson 360 Eye App-Steuerung

  • Kontrolle von überall, wo es Internet gibt
  • Richten Sie Zeitpläne über die App ein
  • Siehe Reinigungsverlauf

Anstatt darauf zu bestehen, eine Reihe von Befehlen über eine Handvoll Tasten auf dem Reiniger einzugeben, erfolgt die Einrichtung, Planung und Überwachung des 360 Eye über die zugehörige iPhone- oder Android-App.

Die App wird regelmäßig mit optimierten oder hinzugefügten Funktionen aktualisiert. Sie können Ihr 360 Eye von überall auf der Welt, wo Sie über einen Internetzugang verfügen, remote aktivieren, seine Aktivität überprüfen, Benachrichtigungen senden und den Zeitplan verwalten

Mit dem Planungstool können Sie individuelle Tagesreinigungsprogramme festlegen, sodass Sie am Wochenende oder an einem freien Tag eine andere Einstellung vornehmen können. Saubere Freaks werden jedoch enttäuscht sein, Sie können es nur einmal täglich einstellen. Es gibt immer die manuelle Aktivierungsoption.

Die App zeigt Ihnen auch eine Karte des Bereichs, den Ihr Roboter gereinigt hat, in den er nicht gelangen konnte, und, wenn Sie hineinzoomen, den Weg, den er zur Reinigung Ihres Zimmers genommen hat. Es ist einfach und ziemlich trocken - es hätte Spaß gemacht, hier eine Animation zu sehen.

Dyson 360 Eye Alexa Kontrolle

  • Alexa, bitte Dyson mit der Reinigung zu beginnen
  • Alexa, frag Dyson nach dem aktuellen Status meines Roboters

Wenn Sie ein Amazon Echo im Haus haben, können Sie Ihren Roboterstaubsauger mit dem Dyson Skill verbinden. Sie können eine Reihe von Befehlen eingeben, darunter das Umschalten zwischen dem Max- und dem Quiet-Modus, um die Reinigung zu starten oder anzuhalten oder den aktuellen Status zu überprüfen. Die Dyson-Fähigkeit ist grundlegend und entspricht den Gedanken von Sir James Dyson über das Smart Home , ist aber eine großartige Ergänzung.

Erste Eindrücke

Das Dyson 360 Eye ist teuer, das lässt sich vor allem gegen die Konkurrenz nicht leugnen. Der Preis von £ 799 ist höher als bei den meisten anderen Robo-Vacs. Es ist jedoch deutlich besser als seine Konkurrenz. Pfund für Pfund glauben wir, dass es sich lohnt.

Während der Kauf eines Roboterstaubsaugers nicht Ihre Eintrittskarte ist, um nie wieder einen Staubsauger durchführen zu müssen, sind die Ergebnisse beeindruckend.

Kurz gesagt, das Dyson 360 Eye ist das bisher beste Robotervakuum auf dem Markt. Wir sind sehr beeindruckt, obwohl Dyson gerade einen neuen und verbesserten Motor auf den Markt gebracht hat, der in sein schnurloses V10-Modell passt, würden wir erwarten, dass 2018/2019 ein neues 360-Eye-Modell mit einem verbesserten Motor auf den Markt kommt.

Diese Bewertung wurde ursprünglich am 7. Juli 2016 veröffentlicht .

Schreiben von Stuart Miles.