Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Was ist in deinem Haus los, wenn du nicht da bist? Diese Frage beantwortet Canary mit seinem Smart-Home-Sicherheitssystem für 159 GBP.

Es sitzt zu Hause und schaut zu. Es achtet auf Bewegung und sendet, sollte es ein Zittern in der Macht spüren, eine Nachricht mit einem aufgenommenen Videoclip der Störung an Ihr Mobiltelefon. Genau wie Google Nest und eine Handvoll anderer Heimsicherheitssysteme.

Sein Hauptzweck ist es, Einbrecher auf frischer Tat zu ertappen, aber es wurde auch aufgezeichnet, was die Haustiere der Menschen tun, wenn sie bei der Arbeit sind, die ersten Schritte von Kleinkindern und alle möglichen herzerwärmenderen End-of-Home-Überwachungen, die Sie durchführen Ich würde gerne bei CaughtByCanary darüber nachdenken .

Aber ist Canary nur ein weiteres Stück Smarthome-Schnickschnack? Erleichtert es Ihnen das Leben? Löst es echte Probleme? Und macht es es besser als seine Rivalen? Wir wurden zum Fly-on-the-Wall in unserem eigenen Wohnzimmer, um es herauszufinden.

Kanarische Bewertung: Sieht gut aus

Wie die meisten neuen Smart-Home-Produkte wurde Canary sorgfältig so konzipiert, dass es nicht wie eine CCTV-Kamera aussieht, deren Auge bei jeder Bewegung auf Sie gerichtet ist. Es ist ein 400 g schwerer Zylinder mit einer Höhe von 152,4 mm und einem Durchmesser von 76,2 mm (6 Zoll x 3 Zoll, wenn Sie altmodisch sind), der einem seiner Hauptkonkurrenten, dem Netatmo Welcome , am nächsten kommt , nur mit einem Hauch mehr Umfang.

Trotzdem war Canary viel kleiner als wir dachten, wenn wir es aus der Schachtel bekommen hätten. Wie beim Netatmo ist das wahrscheinlich beste physische Designmerkmal, dass es überhaupt nicht wie eine Kamera aussieht - im Gegensatz zu den Mitbewerbern Dropcam und Withings Home, bei denen das Objektiv nur allzu offensichtlich ist .

Es ist möglich, dass ein Einbrecher einen Kanarienvogel identifiziert und ihn einmal vor Ort aus der Gleichung entfernt, aber nur, weil er ihn vom Ruf her kennt. Für das ungebildete Auge ist es ein Bluetooth-Lautsprecher oder eine Art AV-Box. Sie können zwischen Schwarz, Weiß oder Silber wählen.

Pocket-lint

Kanarische Bewertung: Einstecken, einschalten

Das Einrichten eines Kanarienvogels ist herrlich einfach. Es ist ein bisschen komplizierter als das Anschließen und Einschalten, aber Sie sehen höchstens fünf Minuten. Laden Sie die Canary-App für Android oder iOS herunter - leider kein Windows Phone oder BlackBerry (verwendet noch jemand eines?) - und Sie werden durch den Prozess geführt, bei dem Canary gut genug war, um das Papier nicht zu verschwenden.

Es läuft ein bisschen so: Platzieren Sie Ihren Kanarienvogel irgendwo, wo er Leute sehen wird, die in Ihr Haus gehen und versuchen, Sachen mitzunehmen. Schlechte Orte sind: die Toilette, der Lüftungsschrank, unter dem Bett, auf dem Dachboden. Gute wären zentrale Räume, große Räume, Räume mit Ihren teuren Gegenständen. Auf einer klassischen viktorianischen Terrasse sehen Sie wahrscheinlich das Wohnzimmer, die Küche oder den Flur. Herrenhausbewohner werden erfreut feststellen, dass Sie bis zu vier kanarische Einheiten mit demselben Konto / derselben App verbinden können.

Die Kamera verfügt über ein Sichtfeld von 147 Grad, sodass Sie den größten Teil des Geschehens überall dort erfassen können, wo Sie auf den Kanarischen Inseln unterwegs sind. Beachten Sie jedoch, dass die Kamera repariert ist. Es gibt kein Kippen oder Schwenken, daher ist es nicht nur unpraktisch, es auf den Boden zu kleben oder an der Decke zu befestigen, sondern auch ein wenig sinnlos.

Auf der Rückseite finden Sie einen Micro-USB-Anschluss und in der Box ein Kabel, das zu einem dreipoligen Adapter am anderen Ende passt. Herzlichen Glückwunsch, Sie haben jetzt Macht. Nehmen Sie dann den zweiten 3,5 mm ähnlichen Draht heraus. Ein Ende geht in Ihr Telefon, das andere auf die Kanarischen Inseln. Sie sprechen miteinander, tauschen Wi-Fi-Details aus, planen, gemeinsam über eine Art Audiokommunikation zu bowlen, die niemand wirklich verstehen muss, und fertig. Sie werden das zweite Kabel nie wieder brauchen. Legen Sie es nach Belieben wieder in die Schachtel / den Behälter / Ihre Schublade mit verwickelten Drähten.

Schließlich möchten Sie Einladungen an andere Mitglieder Ihres Haushalts senden, die ebenfalls über Smartphones verfügen. Sobald sie die App installiert haben, werden sie als freundlich erkannt und haben bei Bedarf Zugriff auf die Warnungen und den Live-Videostream. Cushty.

Pocket-lint

Kanarische Rezension: Modus operandi

Canary schaut immer zu, nimmt aber nicht unbedingt auf. Das bedeutet, dass Sie jederzeit einen Live-Feed abrufen können, der Serverplatz jedoch nicht mit stundenlangem, leerem Filmmaterial Ihres Sofas gefüllt wird.

Wenn Canary eine Bewegung erkennt, beginnt die Aufnahme und diese Clips werden mindestens 12 Stunden lang in der Cloud gespeichert, damit Sie sie nach Bedarf anzeigen können. Dies erhöht sich und ermöglicht auch unbegrenzte Video-Downloads, sobald Sie auf einen kostenpflichtigen monatlichen Plan upgraden. Dazu später mehr.

Obwohl Canary über ein ausgezeichnetes Mikrofon verfügt - so gut, dass damit Einbruch-Komplizen am anderen Ende von Mobiltelefonanrufen identifiziert und festgenommen werden können - löst Audio keine Aufzeichnung aus. Es ist ausschließlich eine Bewegungsangelegenheit, und wir hatten keinen Grund, dies bei unseren Tests in Frage zu stellen.

Das einzige wirkliche Problem - wie bei all diesen Geräten - liegt in den Fehlalarmen. Schatten, die sich nachts über Ihre Wand bewegen, während Autos an Ihren Fenstern vorbeifahren, lösen sie aus. Ein Insekt fliegt auch vorbei - aber zumindest kann das zu einem schönen kleinen Clip führen.

Sie können jede Aufnahme mit der Art der Bewegung versehen, die tatsächlich stattgefunden hat - Menschen, Schatten, Haustiere, Reflexionen, Flackern von Ihrem Fernsehbildschirm - und im Laufe der Zeit soll Canary lernen und genauer werden. Es hat nicht geklappt, aber dann ist es noch früh und Canary muss viele dieser Daten verarbeiten, bevor es in dieser Hinsicht wirklich klug wird.

Also, ist das ein Problem? Vielleicht. Canary weiß, wo Sie sich befinden, indem es alle mit dem Konto verbundenen Telefone verfolgt. Tatsächlich funktioniert es sehr gut, indem es eine Kombination aus Wi-Fi, GPS und direkter Mobilfunkaktivität verwendet. Wenn keines dieser Telefone zu Hause ist, schaltet es sich selbst aus und wenn es scharf geschaltet ist, sendet es eine Benachrichtigung an diese Handys mit Clips über die erkannten Aktivitäten. False Positives sind also tagsüber keine große Sache. Sie werfen einen kurzen Blick darauf, sehen, dass es Ihr Hund ist, und kehren zu Ihren Aktivitäten zurück.

Was ist, wenn Sie im Urlaub sind und versuchen, ein Auge zu verschließen? Sie erhalten eine Warnung, sitzen im voll impotenten Aktionsmodus kerzengerade, sehen sich das Video an und stellen dann fest, dass ein Auto gerade zu Hause vorbeigefahren ist. Jetzt können Sie nicht mehr einschlafen und selbst wenn Sie können, wie oft möchten Sie so geweckt werden? Wie oft muss dies geschehen, bevor Sie die Warnungen vollständig ignorieren?

Letztendlich spielt das aber vielleicht keine Rolle. Der effektivste Anwendungsfall von Canary ist, dass Sie am Ende beobachten, wie sich ein Einbruch entfaltet, während er tatsächlich stattfindet. Sie haben dann die Wahl, den 90-dB-Alarm des Geräts auszulösen, der, wie wir bestätigen können, ohrenbetäubend ist, oder Sie können die Polizei anrufen, um auf der Straße zu warten und ihre Schlagstöcke in ihre Handflächen zu klopfen, bevor sie die Gauner - Beuteltaschen - fangen und alles.

Aber selbst wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht auf die Warnung reagieren, haben Sie immer noch kristallklare Aufzeichnungen darüber, was passiert ist, was mit ziemlicher Sicherheit zu einer Verurteilung führen wird, selbst wenn Sie Ihre Sachen nicht zurückbekommen . Nur zur Veranschaulichung: Die 1080p-Qualität ist großartig, der Nachtsichtmodus ist großartig und die Polizei auf beiden Seiten des Teichs ist ein großer Fan.

Pocket-lint

Kanarische Bewertung: Zusätzliche Tricks

Das ist der Hauptverkauf von Canary, und es ist ein guter. Jetzt zeichnet Canary auch alle bewegungsgesteuerten Momente auf, die auch dann stattfinden, wenn sie deaktiviert sind, z. B. wenn jemand mit der App auf seinem Telefon zu Hause ist.

So wachten wir zum Beispiel morgens mit einer amüsanten Szene auf unserem Handy auf, in der Frau Pocket-lint in den frühen Morgenstunden nach einer Nacht mit ihren Freunden hereinkam. ein wenig taumelnd, ein spöttisches Päckchen Frazzles und ein sehr amüsantes Video auf der Timeline. Wenn Ihnen die Idee des kanarischen Schießens nicht rund um die Uhr gefällt, können Sie sie in den privaten Modus versetzen. Dies könnte jedoch die Frage Ihres Partners aufwerfen: „Warum haben Sie sie in den privaten Modus versetzt?“ Wir überlassen es Ihnen, sich damit zu befassen - aber der Punkt bleibt, dass die Funktion vorhanden ist.

Neben der Sicherheit zu Hause ist Canary auch mit einer Reihe von Sensoren für das ausgestattet, was es als HomeHealth bezeichnet. Dazu gehören Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftqualität, wobei die letzte Bewertung aus einzelnen, aber verborgenen Messungen von Isobutan, Wasserstoff, Kohlenmonoxid, Zigarettenrauch, Kochgerüchen, Methanol und Ethanol besteht. Unser Wohnzimmer hatte eine Luftfeuchtigkeit zwischen 60 und 70 Prozent und eine Luftqualität, die im Allgemeinen als "normal" eingestuft wurde, was im Allgemeinen die Frage "Und?" Aufwirft.

Sicher, das könnte ein Problem sein, wenn Sie ein CO-Leck haben oder wenn Sie eine Luftfeuchtigkeit haben, die Schimmel oder Feuchtigkeit fördert, aber um ehrlich zu sein, würden Sie das wahrscheinlich schon vor Canary wissen. Der eigentliche Punkt hier sind die zukünftigen Merkmale, die darin liegen: Wenn Canary den richtigen Zeitpunkt für richtig hält, kann dieses Ding als Thermostat, Rauchmelder, Kohlenmonoxidsensor und etwas Nützliches fungieren, über das wir Ihnen gerne erzählen würden wenn wir irgendwelche Kenntnisse über Isobutan hätten. Es ist einer der Bestandteile von Campinggas und wird auch als Kältemittel verwendet. Wir haben es nur nachgeschlagen.

Trotz all dieses Potenzials gibt es derzeit absolut keine kanarische Verbindung mit einem anderen Smart-Home-Gerät. nein arbeitet mit Nest, kein IFTTT, nada. Für uns ist das kein wirkliches Problem, denn im Großen und Ganzen möchte Canary die volle Kontrolle über seine Erfahrungen haben, um sicherzustellen, dass es absolut knallhart ist. Die zynische Kehrseite davon ist, dass das Unternehmen Sie in seinem Ökosystem halten möchte, aber wir werden Canary vorerst den Vorteil des Zweifels geben.

Kanarische Bewertung: Ist es sicher?

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gerade etwas gekauft, das Videos von Ihnen und Ihren Lieben auf die Server des Unternehmens überträgt. Wie fühlt sich das an? Nun, dies könnte ein Moment sein, in dem Sie froh sind, dass Canary (noch) nicht im Besitz von Google ist und sich nicht mit anderen Produkten verbindet. Der CEO des Unternehmens hat einen Hintergrund im Bereich militärischer Geheimdienste und Ihre Informationen sind durch 256-Bit-Verschlüsselung geschützt. Wenn das Ihren Geist nicht beruhigt, dann bezweifeln wir, dass irgendetwas passieren wird.

Pocket-lint

Kanarische Bewertung: App und Erfahrung

Apple-like ist ein Ausdruck, der viel zu oft verwendet wird, aber bei Canary ist die Beschreibung gerechtfertigt. Von der Installation bis zur App ist es eine Freude, sie zu verwenden. Sie erhalten keinen Webzugriff auf Ihre Videos, aber ehrlich gesagt, wer muss das? Diese Telefonsoftware ist ein Sound mit einer sehr übersichtlichen Zeitleiste aller Ihrer Clips, nach denen Sie nach Datum und Modus suchen können, als sie aufgenommen wurden - und Sie können sie auch mit einem Lesezeichen versehen. Dann gibt es die Grafiken aller vorübergehend sinnlosen HomeHealth-Informationen.

Unsere einzigen Beschwerden sind, dass manchmal etwas Pufferung erforderlich ist, bevor Sie Ihre Aufnahmen anzeigen oder auf den Live-Stream zugreifen können - aber es schlägt nie fehl und die Qualität Ihrer Inhalte ist großartig.

Das andere Problem ist, dass wir nicht wollten, dass die Benachrichtigungen unserer Kanaren still werden, wenn wir unser Telefon in den No-Sound-Modus schalten. Ok, vielleicht ist es nicht gut, während eines Meetings gestört zu werden, wenn Ihre Mutter versucht, Einzelheiten darüber zu erfahren, welche Farbsocken Sie zu Weihnachten möchten, aber wenn eine Haube Ihren Fernseher von der Wandhalterung mit mehreren Positionen abschraubt, ist das so wahrscheinlich lohnt es sich, den Raum zu verlassen.

Kanarische Rezension: Abonnement Hölle

Im aktuellen Kontinuum der Kosten für intelligente Kameras liegt Canary irgendwo in der Mitte. Keiner der Videospeicher befindet sich auf dem Gerät selbst. Dies ist wirklich die einzig glaubwürdige Lösung, da Sie nicht möchten, dass ein Einbrecher Ihr Gerät einsackt und mit den einzigen Beweisen davonläuft, die Sie hatten. Der Nachteil eines Cloud-Dienstes bedeutet, dass Kunden am Ende für die Anmietung kleiner Teile des Online-Speicherplatzes bezahlen, um sich selbst anzurufen.

Für zwei Tage Zeitleiste und unbegrenzte Video-Downloads sind es 4,99 US-Dollar pro Monat. Für sieben Tage sind es 9,99 USD pro Monat. Und wenn Sie wirklich denken, dass Sie 30 Tage brauchen, dann sind es 29,99 $. Glücklicherweise gibt es im Gegensatz zu Nest Cam ein Nicht-Abonnement, mit dem Sie möglicherweise einfach davonkommen. Es gibt keine Video-Downloads - ein bisschen blöd - aber Sie erhalten eine 12-Stunden-Zeitleiste. Das ist ziemlich gut, aber es ist immer noch durchaus möglich, die Beweise rechtzeitig bei der Polizei einzureichen. Ok, Sie müssen dann möglicherweise ein Video des Videos aufnehmen, wenn Sie es für Aufbewahrungszwecke verwenden möchten, dies ist jedoch eine Option. Realistisch gesehen sind die 4,99 US-Dollar jedoch der richtige Weg.

Wir werden hier nicht sitzen und darüber reden, ob es fair ist oder ob es anteilige Kosten sind. Was wir sagen werden, ist, dass es schwer zu ertragen ist, ein weiteres Abonnement zu bezahlen - egal wofür und egal wie viel. Sicherheit zu Hause ist kein einfacher Verkauf. Wenn Sie einen laufenden Zusatznutzen einbringen, kann dies den Ausschlag geben.

Erste Eindrücke

Wir vertrauen Canary. Das ist das Endergebnis hier. Es gibt eine Menge, die sich wirklich wie "die" anfühlt, wenn es um die Sicherheit von Smart Homes geht. Es verfügt nicht über die Gesichtserkennungstechnologie, die Netatmo zu Welcome hinzugefügt hat, aber wir sind uns nicht sicher, ob sie wirklich benötigt wird. Die App, die Erfahrung und alles über Canary ist genau richtig. Du fühlst es in deinen Knochen. So viel von dem Smart Home ist voller vielversprechender Geräte, die sich einmal in Aktion als knarrend herausstellen, und das ist hier nicht der Fall.

Es gibt jedoch Probleme. Dieser Lernmechanismus muss aktiviert werden, um die regelmäßigen Fehlalarme zu vermeiden. Die Benachrichtigungen sollten wirklich durchbrechen, wenn das Telefon stumm geschaltet ist, und es würde Canary wirklich nichts kosten, wenn Sie Videos ohne Abonnement herunterladen könnten. Trotzdem ist es schwer zu ignorieren, dass dieses Produkt ein Gewinner ist. Es kann jederzeit ein Auge auf unser Zuhause haben.

Schreiben von Dan Sung.