Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Echo Studio ist das erste Echo, das für eine hochwertige Musikwiedergabe entwickelt wurde und neben dem Sonos One und unter dem Google Home Max und dem Apple HomePod eingesetzt werden kann .

Im Wesentlichen handelt es sich bei Studio um einen optimierten Echo-Lautsprecher, der auf Wunsch auch in Fire TV anstelle einer Soundbar integriert werden kann. Wir hatten einige Probleme beim Einrichten, wie Sie unten sehen werden.

Das Echo Studio hat neben dem Music Unlimited HD-Dienst von Amazon einige Tricks auf Lager und wir werden Sie unten durch diese führen. Dass das Echo Studio zu einem günstigen Preis angeboten wird, steht außer Frage. Aber hat es den Sound, seine Rivalen wirklich zu unterwerfen?

Design

  • Einzelne Kohlefarbe erhältlich
  • Ausschnitt für Subwoofer
  • Vertraute Echo-Tasten oben

Das Echo Studio ist eindeutig ein Verwandter des Echo Sub aus dem letzten Jahr, und wie zu erwarten ist, befindet sich oben ein Alexa- Lichtring. Es ist dicker als bei vielen anderen Echo-Geräten und fällt wirklich auf.

Die Standardtasten für Echo-Aktion, Stummschaltung und Lautstärke sind in einer Linie um den Lichtring angeordnet und befinden sich nicht wie bei vielen anderen Echo-Geräten in der Mitte des Geräts.

Pocket-lint

Studio hat jedoch kein attraktives Design - hauptsächlich aufgrund des Ausschnitts an der Seite des Lautsprechers. Es ist auch nur in dieser stumpfen Holzkohle erhältlich - wir hätten mehr Farboptionen als die anderen verfügbaren Echo-Geräte bevorzugt. Nicht einmal Weiß anzubieten, scheint ein wenig kurzsichtig, obwohl es vielleicht ein weiterer Kompromiss ist, der gemacht werden musste, um das Echo Studio zu einem solchen Preis auf den Markt zu bringen.

Obwohl das Oberteil nicht plastisch erscheint, versprüht eine genauere Betrachtung keine Qualität und es ist klar, dass das Budget ausgegeben wurde. Wie Sie sehen, gibt es einen Steckplatz, der in den Lautsprecher geschnitten zu sein scheint - wie Sie vielleicht vermuten, dient dies dazu, die Bassleistung des nach unten gerichteten Tieftöners zu maximieren.

Technische Daten

  • Volle Alexa-Unterstützung
  • ZigBee Smart Hub
  • Passt den Ton je nach Raum automatisch an

Wir werden gleich über die Audio-Chops des Studios sprechen, aber das Gerät hat auch in Bezug auf andere Spezifikationen viel zu bieten.

Offensichtlich gibt es volle Alexa-Unterstützung. Alles, was Sie mit den anderen Echos tun können, können Sie hier tun. Echo Studio nimmt ein Blatt aus dem Buch des HomePod und erkennt automatisch die Akustik Ihres Raums, um das Audio je nach Position zu optimieren.

Pocket-lint

Wie beim Echo Plus und der Echo Show in voller Größe ist im Lautsprecher ein Zigbee Smart Hub enthalten. Wir sind immer noch der Meinung, dass die Jury nicht sicher ist, wie nützlich dies im Smart Home wirklich ist.

Wie beim Echo Plus gibt es einen 3,5-mm-Line-In, der auch von einem mini-optischen Kabel verwendet werden kann, wenn Sie Audio von einem AV-Gerät übertragen möchten. Natürlich wird Bluetooth-Audio unterstützt, wenn Sie eine direkte Verbindung herstellen möchten, anstatt Alexa oder eine Musik-App für Audio zu verwenden.

Audio Qualität

  • Fünf Lautsprecher, darunter ein 5,25-Zoll-Tieftöner
  • Verlustfreie Unterstützung mit Amazon Music HD
  • Kompatibel mit Dolby Atmos für Musik und auch mit Fire TV

Das Echo Studio mit 330 W Spitzenleistung hat eine enorme Leistung - mehr als genug, um ein bescheidenes Wohnzimmer zu füllen.

Studio verfügt über fünf eingebaute Richtungslautsprecher für 360-Grad-Audio und erzeugt - abhängig von der Quelle - einen klaren und klaren Klang am oberen Ende (ein 1-Zoll-Hochtöner und drei 2-Zoll-Lautsprecher sorgen dafür, dass der Mitteltonbereich gut gepflegt wird ) und auch ordentliche Basspegel.

Erwarten Sie jedoch nicht, dass der 5,25-Zoll-Tieftöner mit einem anständigen Verstärker und passiven Lautsprechern konkurriert, und die Einschränkung eines One-Box-Geräts ist manchmal offensichtlich. Dies ist insbesondere bei basslastigen Tracks der Fall, die Sie sehr gut kennen und über bullige Systeme gehört haben.

Das heißt jedoch nicht, dass Sie mit Echo Studio keine atemberaubende Leistung erzielen können. Amazon hat mit Universal, Warner und Sony zusammengearbeitet, um 3D-Audioversionen einer nicht spezifizierten Bibliothek von Dolby Atmos-Tracks über Amazon Music HD zu erstellen. Studio unterstützt auch das 360 Reality Audio-Format von Sony .

Amazon Music brandmarkt alle diese Titel als "3D" -Audio und nicht als HD, sie sind jedoch weiterhin Teil des Amazon Music HD-Abonnements.

Pocket-lint

Wenn Sie auf die Best of 3D-Wiedergabeliste von Amazon Music klicken, um Dolby Atmos-Tracks zu präsentieren, werden Sie verblüfft sein, was das Studio produzieren kann, wenn Sie die Lautstärke erhöhen. Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band wird in Atmos wiedergeboren. Tracks wie Britney Spears Toxic oder Riders on the Storm von The Doors sprengen fast den Raum.

Probieren Sie es an Ihren Freunden. Die Leute können einfach nicht glauben, dass eine so hohe Audioqualität von einer Höhe von etwa 20 cm kommt.

Der Nachteil ist, dass es derzeit ziemlich schwierig sein kann, 3D-Musik bei Amazon Music zu finden. Und natürlich sind Sie auf diesen Service beschränkt, wenn Sie dieses Qualitätsniveau wünschen (Atmos Music auf Spotify bitte bald!).

Obwohl der Name Dolby Atmos in immer mehr Geräten vorkommt, ist die Bestätigung hier ein neuer Schritt. Wie bereits erwähnt, können Sie Echo Studio drahtlos mit Fire TV Cube (1. oder 2. Generation), Fire TV Stick 4K oder Fire TV (3. Generation) verbinden, um Atmos-Inhalte wiederzugeben. Wir konnten dies zunächst nicht zum Laufen bringen, aber nach einem Alexa-App-Update hat es gut geklappt.

Sie können das Echo Studio auch mit einem anderen koppeln, um das Audio noch weiter zu verbessern, obwohl wir nur eines haben, also haben Sie es nicht ausprobiert.

Pocket-lint
Erste Eindrücke

Wir hatten damit gerechnet, dass dieses Gerät erscheint - und das Alexa-Erlebnis um ernsthafte Audio-Chops erweitert. Was wir aber nicht erwartet hatten, war, dass es so günstig sein würde. Es ist fast die Hälfte des Preises des Apple HomePod und ein ernstzunehmender Rivale des Sonos One.

Es wird sicherlich einige etablierte Audiofirmen geben, die schockiert sind über das, was dieses Gerät bietet.

Für $ 50 / £ 50 mehr als ein Echo Plus ist etwas sicher - es ist ein absolutes Schnäppchen. Es gibt einige Vorbehalte gegen das eher hässliche Finish, obwohl der Bass nicht so gut ist wie bei einem umfassenderen System, aber es gibt so viel zu lieben und das Hören von Tracks in 3D ist wirklich eine Offenbarung (wenn Sie sich identifizieren können Sie). Wir können nicht glauben, dass dies besser werden kann. Aber es wird und Rivalen müssen aufpassen.

Zu berücksichtigende Alternativen

Pocket-lint

Amazon Echo

squirrel_widget_167738

Wenn Sie den raumfüllenden Sound des Echo Studio nicht möchten, wird er nicht besser als das neue Standard-Echo der dritten Generation. Das Tolle am Echo ist, dass Sie mit dem Echo Sub ein Stereopaar kaufen können, wodurch Sie ein 2.1-Setup erhalten. Und das gibt Ihnen ein etwas besseres Raumfüllungsangebot als das Echo Studio.

Pocket-lint

Apple HomePod

squirrel_widget_148303

Apples intelligenter Lautsprecher eignet sich hervorragend für die Tonabteilung - und klingt vielleicht sogar noch sauberer als das Echo Studio. Aber du bezahlst teuer dafür. Das Hauptproblem beim HomePod ist jedoch, dass Siri als virtueller Assistent verwendet wird. Dies ist zwar für grundlegende Aufgaben oder für den Zugriff auf Apple Music in Ordnung, jedoch auf andere Weise eingeschränkt und bleibt hinter Alexa oder Google Assistant zurück.

Pocket-lint

Sonos One

squirrel_widget_148504

Sonos One hat den Vorteil, nicht nur intelligent zu sein, sondern auch als Tor zu einem breiteren Sonos-System zu fungieren. Als solches bietet es nicht nur Alexa / Google Assistant-Sprachsteuerung und großartigen Sonos-Sound, sondern ist auch AirPlay 2-kompatibel und kompatibel mit allen wichtigen Streaming-Diensten. Es ist der engste direkte Konkurrent zum Echo Studio.

Schreiben von Dan Grabham.