Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Es gibt alle Arten von Roboterstaubsaugern auf dem Markt, die für jedes Budget geeignet sind. Von den hochwertigen, überteuerten Bots mit allem Schnickschnack - auch solchen, die sich selbst entleeren können - bis zu den günstigeren Einstiegsmodellen.

Unsere Erfahrung mit den besten Staubsaugern hat uns gezeigt, dass Sie im Allgemeinen das bekommen, wofür Sie bezahlen - Scrimp, und Sie werden es am Ende bereuen. Sie möchten Ihr hart verdientes Geld nicht für etwas ausgeben, das Ihr Leben verbessern soll, aber das ist mehr Aufwand als es wert ist.

Wir haben jedoch auch festgestellt, dass Sie nicht immer die Erde bezahlen müssen, um ein gutes Reinigungserlebnis zu erzielen. iLife hat dies mit dem letzten von uns getesteten Bot bewiesen - den erschwinglichen und dennoch leistungsfähigen iLife V8 . Sein Nachfolger, der iLife A9, ist ein sogenannter "Teppichreinigungsexperte", der weniger als 300 US-Dollar kostet. Aber reichen verbesserte Smarts und ein neues Reinigungssystem aus, um es attraktiv zu machen?

Design und Funktionen

  • Doppelseiten- / Kantenbürsten, austauschbare Hauptbürste
  • Zellulärer Mülleimer mit Zyklonsaugsystem
  • Große Kettenräder, können bis zu 2 cm Schwellen montieren
  • 7,6 cm großes Design

Auf einen Blick hat der iLife A9 Ähnlichkeit mit anderen Roboterstaubsaugern, die wir gesehen haben. Ein einfacher runder Körper, ein einziger Bedienknopf, abnehmbare Seitenbürsten zur Kantenreinigung und eine einfache Ladestation.

Pocket-lint

Es ist mit nur 7,6 Zentimetern Höhe relativ niedrig und da sich auf diesem Bot kein Scangehäuse befindet, kann es theoretisch ohne viel Aufhebens unter niedrige Haushaltsmöbel wie Sofas und Betten gelangen. Der A9 ist außerdem mit großen Kettenrädern ausgestattet, mit denen er beim Reinigen kleine Hindernisse und Schwellen überwinden kann.

Dieser Roboterstaubsauger verfügt außerdem über zwei verschiedene Hauptbürstenoptionen: eine, bei der es sich im Wesentlichen um eine geriffelte Gummiwalze handelt; eine andere, die traditionellere Borsten trägt. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, die Bürsten zu wechseln, je nachdem, ob Sie Teppich, Holz, Fliesen oder andere Oberflächen reinigen. Es bedeutet auch, dass Sie vermeiden können, eine normale Bürste mit Borsten mit Haaren zu verwirren, wenn Sie Haustiere oder Familienmitglieder haben, die sich endlos überall ablagern (es ist jedoch ein Reinigungswerkzeug enthalten, mit dem Sie die Bürste entwirren können, wenn ein solches Problem auftritt). .

Der A9 verfügt über einen großen 600-ml-Mülleimer, der mit einer cleveren zellularen und zylindrischen Struktur ausgestattet ist. Durch diese Konstruktion entsteht ein Mini-Zyklonsystem, das nicht nur beim Absaugen hilft, sondern auch Schmutz und Staub so kanalisiert, dass alle Rückstände im Inneren eingeschlossen sind und nur saubere Luft durch den Hochleistungsfilter gelangt.

Pocket-lint

Wo der iLife V8 seinen Motor in den Mülleimer eingebaut hatte, ist der A9 alles Mülleimer. Es ist daher möglich, den Behälter leichter auszuwaschen und sauber zu halten, was ein zusätzlicher Bonus ist.

Einige andere Konstruktionsmerkmale anderer iLife-Roboterstaubsauger werden im A9 fortgesetzt. Es verfügt über einen Hardware-Netzschalter, mit dem Sie es vollständig ausschalten können, anstatt es nur in den Standby-Modus zu versetzen, einen Stromanschluss, über den Sie es direkt an das Stromnetz anschließen können, anstatt es nur anzudocken, und eine mitgelieferte Fernbedienung.

Einrichtungs- und Reinigungszyklen

  • Gen 2 Panoview Navigationssystem
  • CV-SLAM-Algorithmus
  • 22 eingebaute Sensoren, einschließlich Klippensensoren, Beschleunigungsmesser
  • Geplante Reinigungskonfiguration
  • Bis zu 120 Minuten Reinigungszeit

Die Einrichtung des Roboterstaubsaugers iLife A9 ist relativ einfach. Schließen Sie das Dock an, docken Sie den Bot an, schalten Sie ihn ein, koppeln Sie ihn mit der App und schon sind Sie weg.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dieses Robotervakuum nach dem Einrichten zu steuern. Sie können einfach den Netzschalter drücken, um es für eine automatische Reinigung zu senden, oder Sie können die App oder die zugehörige Fernbedienung verwenden.

Pocket-lint

Die Reinigung erfolgt größtenteils im automatischen Modus, da dies der am einfachsten zugängliche und effizienteste Reinigungsmodus ist. Sie können einen Timer in der App oder über die Fernbedienung einstellen, um den Bot jeden Tag zu einer bestimmten Zeit für diese Art der Reinigung zu senden.

Bei Bedarf können Sie auch andere Reinigungsmodi verwenden. Stellen Sie den A9 beispielsweise so ein, dass er die Ränder eines Raums reinigt oder einen Fleck an einem besonders schmutzigen Ort reinigt.

Fernbedienung und Außer-Haus-Steuerung

  • Android / iPhone App
  • Fernbedienungsfunktionalität
  • Echtzeit-Sprachansagen-System

Neben Hardware-Upgrades über die V8 verfügt der A9 auch über ein Software-Upgrade, das die Steuerung über eine Smart-Home-App unterstützt. Diese App ist sowohl für Android- als auch für iOS- Geräte verfügbar und bietet Ihnen Zugriff auf verschiedene Grundeinstellungen und Steuerelemente. Dies bedeutet, dass Sie den Roboter nicht nur über die Hardware-Fernbedienung fernsteuern können, wenn Sie zu Hause sind, sondern auch, wenn Sie unterwegs sind.

Die App ist im Vergleich zu anderen, die wir gesehen haben, ziemlich einfach. Sie haben Zugriff auf einfache Steuerelemente, mit denen Sie die Reinigung starten, zum Aufladen zurücksenden oder überwachen können, wie viel Reinigung durchgeführt wurde. Sie können auch eine ziemlich einfache Karte sehen, wo sich der Roboter während seines Reinigungszyklus befunden hat - aber nicht viel mehr.

1/3Pocket-lint

Wenn es um Fernbedienung geht, können Sie mit der AA-batteriebetriebenen Fernbedienung auf mehr Bedienelemente zugreifen als mit der App, die in der heutigen Zeit etwas veraltet zu sein scheint. Sie können den Bot manuell über das Haus lenken und zwingen, die Saugleistung ändern, die Reinigungsmodi anpassen oder Timer einrichten.

Wie bei den V8s und anderen Roboterstaubsaugern, die wir mit Hardware-Fernbedienungen ausprobiert haben, fragen wir uns, ob Sie tatsächlich die Fernbedienung benötigen, wenn Sie den Bot zum ersten Mal eingerichtet haben. Es ist schön, es gelegentlich zu benutzen, aber wenn Sie einfach die Taste in der App drücken können, ist die Fernbedienung im Grunde veraltet.

Hinderniserkennung und Raumreinigung

  • Mehrere Reinigungsmodi umfassen Auto, Kantenreinigung und Spot-Modus
  • Electrowall Boundary Gadget
  • 600ml Mülleimer

Wenn es um die Reinigung geht, ist der iLife A9 ungefähr das, was Sie zu diesem Preis erwarten würden. Es saugt durchschnittlich Schmutz und Staub aus dem ganzen Haus auf. Das Zyklon-Saugsystem in Kombination mit den großen austauschbaren Bürsten ermöglicht es, während der Bewegung eine angemessene Menge an Schmutz aufzunehmen.

Pocket-lint

Es ist in der Lage, relativ einfach und über Schwellen hinweg von Ort zu Ort zu gelangen, auch in andere Räume. Es ist ziemlich gut, Hindernissen auszuweichen, solange Sie den Boden frei halten.

Wir haben leider festgestellt, dass dieser Roboterstaubsauger bei mehreren Gelegenheiten stecken geblieben ist oder verloren gegangen ist. Das Navigationssystem scheint der Aufgabe nicht ganz gewachsen zu sein, und der A9 findet meistens keinen Weg zurück zur Ladestation - unabhängig davon, wo er sich in der Nähe des Hauses befindet.

Es würde auch aufgeben, dies zu versuchen und einfach irgendwo im Haus anhalten und müsste gesucht und manuell zu seinem Haus zurückgebracht werden. Dies geschah auch dann, wenn keine Hindernisse im Weg waren und kein logischer Grund für das Problem bestand.

1/6Pocket-lint

Der Vorteil dabei ist, dass Sie bei ähnlichen Problemen immer versuchen können, diese auf bestimmte Weise zu bekämpfen. Wenn der Bot in bestimmten Räumen stecken bleibt, können Sie diese Räume mit einer geschlossenen Tür blockieren oder die Funktion "Electrowall" verwenden - ein Gerät, das ein Signal aussendet, das als No-Go-Leitung für den Bot fungiert und sagt es, um bestimmte Räume zu vermeiden.

Zum größten Teil verhält sich der iLife A9 so, wie wir es von einem billigeren Bot erwarten würden. Es reinigt relativ gut, aber mit weniger Intelligenz und mehr notwendigen menschlichen Eingriffen, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. Wir haben festgestellt, dass wir den Behälter regelmäßig leeren müssen, und das ist normalerweise ein Zeichen für gute Reinigungsfähigkeiten, aber er nimmt auch nicht so gut auf wie andere, teurere Bots.

Erste Eindrücke

Nachdem wir den iLife A9 einige Wochen lang verwendet haben, können wir nicht anders, als zu glauben, dass es sich um eine gemischte Tasche handelt. Auf den ersten Blick handelt es sich um einen funktionsreichen, intelligenten Roboterstaubsauger. Es bewegt sich gut zwischen Räumen, bleibt nicht auf weichen Teppichen hängen, funktioniert auf verschiedenen Bodenbelägen recht gut und verfügt auch über mehrere Steuerungsoptionen.

Aber wir stellen fest, dass es viel zu oft stecken bleibt, nicht alles auf seinem Weg aufnimmt und uns deshalb regelmäßig zur Rettung kommen sah. Die zugehörige App ist auch in Bezug auf Steuerelemente und Funktionen ein wenig überwältigend, aber das könnte in zukünftigen Patches leicht behoben oder aktualisiert werden. Die Fernbedienung ist ein wenig archaisch, aber die funktionale und allgemeine Steuerung des Bots ist einfach genug.

Das heißt, es ist sehr erschwinglich - und wir haben schlechtere Bots für mehr Geld gesehen. Letztendlich ist der iLife A9 ein durchschnittlicher Reiniger zu einem durchschnittlichen Preis. Wir können nicht anders, als zu glauben, dass Sie besser ein bisschen mehr für einen fähigeren Bot ausgeben sollten.

Berücksichtigen Sie auch

Pocket-lint

Roborock S4

squirrel_widget_167602

Der Roborock S4 ist ein echtes Schnäppchen, aber er ist auch leistungsfähiger als der iLife A9 für ein wenig mehr Geld. Es ist ein fantastischer und intelligenter Reinigungsbot mit Echtzeit-Mapping und mehr.

Pocket-lint

Ecovacs Deebot 710

squirrel_widget_147184

Ein weiterer ausgezeichneter Reiniger für das Geld. Es verfügt über einen großen Mülleimer, intelligente Navigationssysteme und effiziente Reinigungsfunktionen. Wie das iLife A9 verfügt es nicht über ein interaktives Kartensystem und die Akkulaufzeit ist etwas mittelmäßig - aber es ist immer noch ein Schnäppchen bei der Reinigung.

Schreiben von Adrian Willings.