Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Wenn Sie nach einer guten Smart-Home- Innenkamera suchen, aber etwas möchten, das in ein Ökosystem intelligenter Smart-Home-Produkte eingebunden ist, gibt es je nach dem, was Sie erreichen möchten, verschiedene Möglichkeiten. Zu diesen Optionen gehört die Kasa Cam von TP-Link - eine 1080p-Smart-Home-Kamera, die zusammen mit den Glühbirnen, Steckern und vielem mehr des Unternehmens ein wunderbar automatisiertes Zuhause voller Komfort und Kontrolle schafft.

Die TP-Link-Kamera ist auch wegen der angebotenen Funktionen und Spezifikationen interessant, darunter nicht zuletzt zwei Tage kostenlose Speicherung von Filmmaterial ohne Abonnement. Ist das genug, um es zu einem lohnenden Kauf zu machen, der über die Konkurrenz hinausgeht? Wir haben eine in unserem Haus installiert, um das herauszufinden.

Unsere Kurzfassung

Die Kasa Cam von TP-Link hat vielleicht ein paar Macken, wenn es um intelligentere und/oder fortlaufende Aufnahmeoptionen geht, aber die 48 Stunden kostenloser Speicherplatz für die Aufnahmen sind sicherlich ein Highlight - vor allem, weil der Konkurrent Nest nur bis zu drei Stunden Speicherplatz in der Cloud anbietet, wenn man nicht mehr bezahlt.

Wir sind der Meinung, dass die Qualität der von der Kasa Cam aufgenommenen Bilder gut genug ist, um das Haus im Auge zu behalten. Das bewegungsbasierte Aufzeichnungssystem bedeutet jedoch, dass es keine vollständige Zeitleiste vor und nach den Ereignissen gibt. Auch das Push-to-Talk-System ist ziemlich unzuverlässig, und die Audioqualität ist durchwachsen.

Abgesehen davon ist die Kamera fantastisch, wenn es darum geht, Sie darüber zu informieren, was vor sich geht. Uns gefiel die Flexibilität in Bezug auf die Empfindlichkeit und die Datenschutzoptionen sowie die Möglichkeit, sie mit anderen Geräten zu verbinden und Zeitpläne festzulegen.

Und wenn Sie mehr wollen, können Sie für eine 30-tägige Aufzeichnungszeit extra bezahlen - obwohl der Preisplan noch nicht bekannt gegeben wurde. Wenn Sie gar nichts bezahlen möchten, können Sie sich auch für eine Kamera mit integrierter SD-Kartenunterstützung entscheiden.

Kasa Cam ist eine der erschwinglichsten Smart-Home-Kameras, die wir ausprobiert haben, und als solche können wir die meisten Fehler verzeihen und empfehlen, dass Sie diese Kamera zu Ihrer potenziellen Kaufliste hinzufügen sollten, wenn Sie nicht den ganzen Schnickschnack und die Kosten einer Nest-Kamera oder eines anderen Systems dieser Art haben wollen.

TP-Link Kasa Cam KC120 Test: Smart-Home-Kamera ist erschwinglich, aber unvollkommen

TP-Link Kasa Cam KC120 Test: Smart-Home-Kamera ist erschwinglich, aber unvollkommen

3.5 Sterne
Vorteile
  • Zwei Tage kostenloses Filmmaterial
  • Benutzerfreundliche App-Benutzeroberfläche
  • Gute Qualität des 1080p-Filmmaterials
  • Zahlreiche Anpassungsoptionen
  • Solide und stabile Verbindung
Nachteile
  • Aufnahmen können eingeschränkt sein
  • Push-to-talk-Funktion ist aufgrund von Verzögerungen/Abschaltungen ein wenig frustrierend
  • Benachrichtigungen können überwältigend sein
  • Gedämpfte Audioaufnahmen

Design, Funktionen und Konnektivität

  • Eingebautes Mikrofon und Lautsprecher für bidirektionale Kommunikation
  • 3 m langes Micro-USB-Stromkabel
  • Wi-Fi-Frequenzverbindung mit 2,4 GHz und 5 GHz (Band1 Band4)
  • Wandmontage mit Montageplatte und Schrauben im Lieferumfang enthalten

Die Kasa Cam zeichnet sich durch ein stilvolles und schickes Design aus. Dazu gehört eine spiegelglatte Oberfläche auf der Vorderseite der Kamera, die ein bisschen wie ein Staubmagnet wirkt, aber aus unserer Sicht ziemlich schick aussieht.

Pocket-lintTP-Link Kasa Cam Smart Home Kamera Bewertung Eine fantastische Kamera mit einigen kleinen Frustrationen Bild 6

Es kommt mit einem schön robusten Ständer, der es einfach macht, überall dort zu platzieren, wo es eine flache Oberfläche gibt - auf einem Regal, auf einem Schrank oder auf einem Kaminsims. Der Ständer ist ebenfalls schwenkbar, sodass Sie die Kamera in den perfekten Winkel neigen können, um genau die richtige Sicht auf den Raum zu erhalten. Im Lieferumfang ist auch ein Montagesatz enthalten, mit dem Sie es an einer festen Oberfläche befestigen können.

Mit der Möglichkeit, das Video in der App um 180 Grad zu drehen, können Sie es theoretisch an der Decke montieren und dabei einen freien Blick auf einen Raum oder Bereich haben. Wir sind uns jedoch nicht sicher, ob das mitgelieferte Stromkabel mit 3 m für solche Dinge lang genug ist. Es handelt sich jedoch um ein Micro-USB-Kabel, sodass Sie in eine Erweiterung investieren können.

Die Einrichtung der Kasa Cam ist bemerkenswert einfach. Über die Kasa Smart App für Android oder iOS wird schnell eine Verbindung zu Wi-Fi hergestellt. Dies ist dieselbe App , die zur Steuerung anderer TP-Link-Produkte verwendet wird und somit alles sauber am selben Ort hält. Es funktioniert auch mit Wi-Fi-Frequenzen von 2,4 GHz und 5 GHz, was bedeutet, dass es keine Probleme mit der Einrichtung oder Konnektivität gab.

Das Design der Kamera umfasst eine LED-Statusleuchte auf der Vorderseite (die über die App ausgeschaltet werden kann), einen Sensor zur Erkennung von Umgebungslicht und Bewegung sowie eine Kombination aus Mikrofon und Lautsprecher für Push-to-Talk-Kommunikation und Audioaufzeichnung . Es hat auch eine abnehmbare Rückplatte, mit der Sie bei Bedarf auf eine Reset-Taste zugreifen können.

Ein weiteres Highlight dieser Kamera ist die Möglichkeit, die Sprachsteuerung von Google Home oder Amazon Alexa zu verwenden. Sie können Aktionen wie das Ein- und Ausschalten nur mit Ihrer Stimme ausführen oder Filmmaterial auf ein unterstütztes Display streamen, z. B. Fire TV oder Google Chromecast. Wir hatten jedoch Probleme damit, dass dies während unserer Tests reibungslos funktioniert.

1080p HD-Videoausschnitte mit einem Haken

  • 1: 2,0-Aperturobjektiv mit 130-Grad-Sichtfeld
  • Maximale Auflösung 1920 x 1080 mit bis zu 30 fps (H.264-Komprimierung)
  • Push-Benachrichtigungssystem mit benutzerdefinierten Einstellungen für Datenschutz und Empfindlichkeit

Die Kasa Cam ist für die Aufnahme von bis zu 1080p-Filmmaterial ausgelegt. Sie können jedoch auch auf 720p oder 360p umschalten, wenn Ihr Breitband nicht schnell genug ist oder Sie sich Sorgen über eine faire Nutzung von Internet-Caps machen.

Das 130-Grad-Weitwinkelobjektiv kann den größten Teil des Raums, in dem sich die Kamera befindet, problemlos sehen und erfasst alle erforderlichen Winkel, je nachdem, wo Sie sie platzieren.

Bewegungserkennung

Die Funktionsweise der Kasa Cam basiert ausschließlich auf der Bewegungserkennung. Wenn im Raum eine Bewegung bemerkt wird, zeichnet die Kamera standardmäßig einen Ausschnitt auf und benachrichtigt Sie auf Ihrem Smartphone.

Pocket-lintApp erfasst Bild 3

Wir fanden in stark frequentierten Tageszeiten, als Autos vorbeifuhren und durch die Fenster sichtbar waren, zu einem Bombardement von Benachrichtigungen. Dies lässt sich jedoch leicht anpassen: Sie können die Empfindlichkeitsstufen der Kamera in der App anpassen und Aktivitätszonen einrichten, um zu vermeiden, dass Sie über Bewegungen durch ein Fenster oder eine Tür informiert werden - oder sich stattdessen auf einen bestimmten Punkt konzentrieren.

Die Tatsache, dass diese Kamera mit höherer Bewegung und Schallempfindlichkeit eingestellt werden kann, bedeutet, dass sie für eine Vielzahl von Dingen verwendet werden kann. Sie können es beispielsweise problemlos als Babyphone verwenden und benachrichtigt werden, wenn sie aufwachen, wenn sie weinen oder sich mehr in ihrem Kinderbett bewegen.

Kontinuierliche Aufnahme?

Dieses Setup ist jedoch auch ein kleiner Nachteil des Designs. Mit den meisten anderen Smart-Home-Kameras können Sie durch eine Zeitleiste des Tages scrollen und sehen, was die Kamera in den letzten Stunden oder länger gesehen hat.

Die Kasa Cam funktioniert insofern anders, als Sie nur auf Aufnahmen zugreifen können, die aufgenommen wurden, als die Bewegung sie auslöste. Sie können nicht sehen, was vor oder nach diesem Zeitpunkt passiert ist. Dies kann möglicherweise zu Problemen führen, wenn Sie nicht die Gesamtheit eines Ereignisses erfassen konnten - unabhängig davon, ob jemand in das Haus einbricht oder Ihr kleines Kind die ersten Schritte unternimmt.

Pocket-lintTP-Link Kasa Cam Smart Home Kamera Bewertung Eine fantastische Kamera mit einigen kleinen Frustrationen Bild 5

Eine halbe Lösung besteht darin, die Empfindlichkeit der Kamera zu erhöhen und so einzustellen, dass auch Ton erkannt wird. Dies wird zu mehr Aufzeichnungen und einer besseren Darstellung der Ereignisse im Laufe des Tages führen, aber auch zu immer mehr Benachrichtigungen.

Es ist erwähnenswert, dass Sie jederzeit in die App klicken können , um Filmmaterial aufzunehmen. Auf diese Weise können Sie bestimmte Momente nach Lust und Laune mit einem einfachen Knopfdruck erfassen. Die App muss jedoch geöffnet sein.

Zeitpläne und Datenschutz

Auf der anderen Seite gibt es Optionen zur Verbesserung der Privatsphäre innerhalb der App. Sie können die Kamera einfach ausschalten, wenn Sie nicht möchten, dass alles den ganzen Tag über angezeigt wird, oder die Audioaufnahme deaktivieren und so einstellen, dass nur Videomaterial aufgenommen wird, wenn Sie sich Sorgen machen, dass die Leute jedes Wort mithören (obwohl) Die Audioqualität ist etwas gedämpft, was bedeutet, dass es oft schwierig ist zu hören, was die Leute sagen.

Pocket-lintApp erfasst Bild 2

Sie haben auch die Möglichkeit, Zeitpläne für die Kamera festzulegen. Dies bedeutet, dass Sie beispielsweise die Kamera so einstellen können, dass sie zu bestimmten Tageszeiten ein- oder ausgeschaltet wird. Sie können dies verwenden, um es so zu programmieren, dass es sich einschaltet, wenn Sie bei der Arbeit nicht zu Hause sind, aber wieder ausschalten, wenn alle zu Hause sind, oder nur nachts einschalten, um im Schlaf ein Auge auf sich zu haben. Für diesen Zeitplan können unterschiedliche Zeiten festgelegt werden, einschließlich unterschiedlicher Zeiträume für jeden Wochentag.

Qualität

Trotz der Einschränkungen bei der Verwendung, wie in den obigen Unterüberschriften beschrieben, ist die Qualität des von dieser Kamera aufgenommenen Filmmaterials relativ gut. Es ist klar genug, um Gesichter und die Umgebung zu sehen, und das Objektiv bewältigt Lichtveränderungen mühelos.

Wie andere Kameras ermöglicht die TP-Link-Kamera das digitale Zoomen, aber die Qualität verschlechtert sich schnell, wenn Sie versuchen, zu weit hineinzuzoomen.

Bei Dunkelheit wechselt es automatisch in den Nachtsichtmodus.

Beste Smart-Home-Angebote für Amazon Prime Day 2020: Lautsprecher, Kameras, Roboterstaubsauger und mehr

Zwei-Wege-Kommunikation, um in Kontakt zu bleiben

  • Eingebautes Mikrofon und Lautsprecher für bidirektionale Kommunikation

Diese Kamera verfügt über ein Zwei-Wege-Kommunikationssystem, mit dem Sie am Ende der Kamera mit anderen Personen sprechen können, unabhängig davon, ob es sich um Familienmitglieder, Gäste oder unerwünschte Besucher handelt.

Wir stellten jedoch fest, dass die Standardverzögerung zwischen dem Auf- und Absteigen des Audios in die Cloud dazu führte, dass wir selten ein ordnungsgemäßes Gespräch mit jemandem auf der anderen Seite führen konnten.

Pocket-lintTP-Link Kasa Cam Smart Home Kamera Bewertung Eine fantastische Kamera mit einigen kleinen Frustrationen Bild 2

Sie müssen die Gesprächstaste gedrückt halten, um Ihr Stück zu sagen, dann loslassen und der Person am anderen Ende die Möglichkeit geben, zu antworten. Das Problem hierbei ist, dass die Person einen kurzen Moment warten muss, bevor sie antwortet. Andernfalls wird der Beginn des Gesagten unterbrochen und Sie erhalten nicht den vollen Kern.

Kein ideales System. Es ist in Ordnung, wenn Sie einen Eindringling anschreien oder dem Hund sagen möchten, er solle vom Sofa steigen, aber das ist alles. Wir haben sicherlich gesehen, dass andere Systeme effektiver arbeiten - zum Beispiel der Logitech Circle 2 .

Abonnementkosten?

  • 48 Stunden kostenloser Zugriff auf Filmmaterial über die Cloud

Ein Highlight der Kasa Cam ist, dass Sie Aufnahmen im Wert von zwei Tagen kostenlos in der Cloud speichern können. Der Zugriff auf Filmmaterial im Wert von 48 Stunden ist sicherlich ein Bonus und weitaus großzügiger als bei Nest - das nur Zugriff auf drei Stunden Aufnahmen in seinen kostenlosen Plänen bietet.

Über den Kasa Care-Service können Sie auch bis zu 30 Tage im Abonnement zugreifen. Obwohl dieser Abonnementdienst noch nicht gestartet wurde, wissen wir nicht, wie hoch die Kosten sein werden. Nach der ersten Installation der Kamera erhalten Sie jedoch einen Vorgeschmack auf das vollständige Beispiel mit einer kostenlosen 30-Tage-Testversion.

Zur Erinnerung

Die Smart Home-Kamera von TP-Link bietet eine einfach zu bedienende Benutzeroberfläche und eine anständige Ausstattung, ist aber nicht ganz unproblematisch, wenn es um intelligentere und/oder laufende Aufnahmen und die Audioqualität geht.

Schreiben von Adrian Willings.