Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Virgin Media hat angekündigt, dass Kunden jetzt eine Breitbandgeschwindigkeit von 350 Mbit / s auf höchstem Niveau erhalten.

Rund 15 Millionen britische Haushalte verfügen jetzt über die Infrastruktur, um den schnellsten Breitbanddienst des Unternehmens zu erhalten, und einige haben den Anstieg in jüngster Zeit möglicherweise bemerkt.

"Wir waren immer stolz auf die Geschwindigkeit unseres Netzwerks und das aus gutem Grund. Unsere Leitungen bieten unglaublich schnelle Download-Geschwindigkeiten, die denen unserer Kunden um ein Vielfaches voraus sind. Wir sind seit 2007 der Geschwindigkeitsführer: Wir beabsichtigen, auf dem Markt zu bleiben." vor dem Rudel. " sagte Anthony Vollmer, Executive Director für Konnektivität bei Virgin Media.

Die Geschwindigkeitssteigerung ist Teil des Project Lightning-Upgrade-Programms von Virgin Media, das seit zwei Jahren läuft. In dieser Zeit hat Virgin Media sein Netzwerk auf Gigabit-fähige Standards aktualisiert und verbessert. Endlich können Kunden davon profitieren.

Kunden mit den vorhandenen 300 Mbit / s erhalten automatisch ohne Aufpreis ein Upgrade auf den 350 Mbit / s-Dienst. Neukunden oder bestehende Kunden mit langsameren Geschwindigkeiten können sich unter virginmedia.com für das Vivid 350-Paket anmelden .

Die Preise beginnen in den ersten 12 Monaten bei 41 GBP pro Monat nur für Breitband ohne Telefonleitung. Dies erhöht sich danach auf 48 GBP pro Monat, und es wird zusätzlich eine Aktivierungsgebühr von 20 GBP erhoben. Alternativ können Sie 48 £ pro Monat mit einer Vorabgebühr von 65 £ für einen 30-Tage-Rolling-Vertrag bezahlen.

Geschäftskunden haben bereits Geschwindigkeiten von bis zu 350 Mbit / s erreicht. Das Business-Paket von Voom Fibre bietet je nach gewähltem Preisplan Download-Geschwindigkeiten von bis zu 350 Mbit / s und Upload-Geschwindigkeiten von bis zu 20 Mbit / s.

Schreiben von Rik Henderson und Max Langridge.