Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Spotify-Podcasts sind jetzt auf Amazon Alexa-fähigen Geräten verfügbar, einschließlich natürlich auf Amazon-eigenen Echo-Geräten. Die Nachricht folgt auf die Ankündigungen vom Oktober, dass Alexa Apple Podcasts und Google Assistant auch Spotify Podcasts unterstützen würde.

Sie können Spotify jetzt zu Ihrem bevorzugten Podcast-Anbieter machen. Öffnen Sie einfach die Alexa-App, gehen Sie zu Einstellungen, wählen Sie Musik und Podcasts und verknüpfen / verwalten Sie neue Dienste. Jedes Mal, wenn Sie nach einem Podcast fragen, versucht Alexa, ihn zuerst von Spotify zu erhalten.

Spotify war im Jahr 2020 damit beschäftigt, seine Podcasts den Nutzern in den Rachen zu rammen, und hat eine Reihe beliebter Podcaster exklusiv auf seiner Plattform, darunter den umstrittenen Joe Rogan, Michelle Obama und jetzt den Herzog und die Holländerin von Sussex . Amazon versucht nun auch, mit Amazon Podcats ein Stück vom Kuchen zu bekommen .

Der Verbrauch von Podcasts auf Spotify hat sich im Jahr bis zum 30. Juni verdoppelt , obwohl die Anzahl der aktiven Benutzer, die Podcasts hören, nur geringfügig von 19 auf 21 Prozent gestiegen ist. Es ist klar, dass die Benutzer, die Spotify-Podcasts verwenden, mehr davon konsumieren, wahrscheinlich weil sie zusammen mit anderer Musik präsentiert werden, die sie möglicherweise hören. Das Einfügen von Podcasts in den Spotify-Startbildschirm hat jedoch zu einem Chaos geführt, während die Plattform weiterhin versucht, Benutzern Podcasts zu empfehlen, auch wenn sie diese nicht möchten.

Spotify fügt hinzu, dass Podcasts, die auf Anchor, Spotifys eigener Podcasting-Plattform, erstellt wurden, auch in diesem Zeitraum um mehr als 380 Prozent gestiegen sind. Dies zeigt, dass die Entwickler definitiv mehr als zufrieden mit dem sind, was Spotify ihnen zu bieten hat.

Schreiben von Dan Grabham.