Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Sonos hat im Juni ein umfangreiches Software-Upgrade angekündigt, das das System erheblich verbessern und neue Funktionen hinzufügen wird - einschließlich Audiofunktionen mit höherer Auflösung und Raumgruppen.

Auch wenn ältere Sonos-Legacy-Kits nicht kompatibel sind , wurde weiter klargestellt, dass sie weder "gemauert" noch unbrauchbar werden. Sie werden mit der vorhandenen Sonos-Controller-Software fortgesetzt.

Sonos S2 wird ein neues Betriebssystem und eine neue App umfassen. Es wird die Standardsoftware für alle aktuellen und neuen Sonos-Geräte mit Ausnahme der zuvor aufgeführten älteren Geräte.

Daher werden die Player Sonos Bridge, Connect, Connect: Amp, CR200 Wireless, Play: 5 (Gen 1) und Zone Player nicht unterstützt.

Diese funktionieren weiterhin normal und werden mit Patches und Fehlerkorrekturen bereitgestellt, sind jedoch nicht mit der Sonos S2-Systemsoftware kompatibel.

Stattdessen können Besitzer dieser Geräte sie weiterhin mit der aktuellen Software ausführen, die in Sonos S1 umbenannt wird.

Und wie bereits bestätigt, müssen sie nicht mehr in den Recycling-Modus versetzt und deaktiviert werden, damit Kunden das 30-Prozent-Rabatt-Programm von Sonos Trade Up nutzen können.

Das bedeutet, dass sie nicht wie gedacht eingestellt werden, sondern stattdessen eine eigene, ältere Sonos-Controller-Software haben.

Auf diese Weise können Benutzer weiterhin alle älteren Sonos-Geräte verwenden, wenn auch mit einigen Einschränkungen.

Wenn Sie beispielsweise Sonos S2 mit neueren Lautsprechern ausführen möchten, müssen Sie diese von den aufgelisteten Geräten isolieren oder alle Ihre Sonos-Geräte auf S1 belassen.

Es wird wie bisher einwandfrei funktionieren, obwohl es in Zukunft keine der neueren Funktionen erhalten wird.

Alternativ können Sie Ihre S2-unterstützten Lautsprecher in einem Netzwerk und Ihre S1-Geräte in einem anderen Netzwerk betreiben. Auf diese Weise erhalten Sie das Beste aus beiden Welten, obwohl Sie Audio zwischen ihnen nicht synchronisieren können.

Wenn Sie keine älteren Sonos-Geräte in Ihrem System haben, müssen Sie nichts tun. Die Sonos S2 App und das Betriebssystem werden im Juni automatisch heruntergeladen und installiert.

Sie müssen eigentlich nichts tun, wenn Sie auch das Sonos-Kit nicht betroffen haben. Die Sonos S1-Controller-App funktioniert weiterhin wie gewohnt.

Detaillierte Anweisungen zum Trennen von Systemen werden in Kürze veröffentlicht.

squirrel_widget_148504

Schreiben von Rik Henderson.