Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Samsungs erster Ausflug in intelligente Lautsprecher ist Galaxy Home .

Aber es gibt ein Problem. Wir haben Äonen auf den Start gewartet - 18 Monate und es wird gezählt . Seit seiner Enthüllung auf dem Galaxy Note 9-Event haben wir uns intensiv damit befasst - sehen Sie sich unseren ersten Testbericht für das Samsung Galaxy Home an .

Was ist Galaxy Home?

Dieses mit Bixby betriebene Gerät soll mit Google Home Max , Amazon Echo Studio und dem Apple HomePod konkurrieren . Es beherbergt Samsungs eigenen virtuellen Assistenten, was ein Grund sein könnte, warum es noch nicht gestartet wurde. Bixby war noch nicht bereit für die Hauptsendezeit und es ist möglich, dass Samsung sich stattdessen für Google Assistant entscheidet.

Seit der Vorstellung des Galaxy Home - angeblich mit dem Produktcode SM-V510 - hat Samsung auch ein kleineres Galaxy Home Mini mit dem Produktcode SM-V310 zu bieten.

Samsung

Das Galaxy Home Mini ist ein Konkurrent von Google Home Mini und Amazon Echo Dot, verfügt jedoch auch über einen IR-Blaster zur Steuerung anderer Geräte. Wir wissen, dass Home Mini seit letztem Herbst Teil eines Beta-Tests ist.

Es sieht so aus, als ob sowohl das Galaxy Home als auch das Galaxy Home Mini Anfang 2020 bei uns sein werden.

Design

Es ist nicht zu übersehen, dass Galaxy Home mit seinen Beinen wie eine Art Mondlander aussieht. Es hat einen strukturierten Stoffbezug in Schwarz und drei silberne Stacheln am Boden.

Es ist auf der schwereren Seite, daher sollte es nicht zu leicht umkippen. Sie werden feststellen, dass es gummierte Tasten, Anzeigelampen in Form eines subtilen grauen Rings oben (ähnlich wie Echo) und das AKG-Logo hat.

Ja, es wird von Harmans AKG-Audio angetrieben. Auf der Bühne sagte Samsung, es werde "Musik erstaunlich klingen lassen". Aber es ist kein Lautsprecher, den Sie unterwegs mit sich herumschleppen können, da er über ein Netzkabel angebunden ist.

Der Home Mini wird auch AKG-Audio enthalten.

Eigenschaften

Samsung

Hardware

Galaxy Home wurde entwickelt, um Audio mit Surround-Sound zu liefern. Es verfügt über sechs eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer. Es verfügt außerdem über acht Fernfeldmikrofone zur Erkennung von Spracheingaben.

Samsung

Intelligentes Zuhause

Galaxy Home wird gleichzeitig als Samsung SmartThings-Hub für die Smart Home-Steuerung fungieren (wir glauben nicht, dass das Home Mini dazu in der Lage sein wird). Das wird es mit anderen Smart-Speaker-Geräten aufnehmen, die eine Nische bei der Steuerung der breiten Palette von Smart-Home-Geräten gefunden haben.

Sowohl Amazon Echo als auch Google Home bieten Kontrolle über eine Vielzahl verschiedener Plattformen (einschließlich SmartThings), dh Sprachsteuerung für Licht, Heizung, Kameras und vieles mehr.

Samsung

Bixby

Auf der flachen Oberseite des Galaxy Home befinden sich Steuertasten zum Überspringen von Titeln und zum Ändern der Lautstärke. Und es gibt keinen AUX-Eingang. Wie bei den meisten intelligenten Lautsprechern können Sie jedoch Musik auf Ihrem Telefon hören und diese problemlos an das Galaxy Home senden.

Sie können Musik auch mit Bixby steuern. Samsung hat viel Zeit damit verbracht, über Bixby zu sprechen, das nicht so gut aufgenommen wird wie beispielsweise Google Assistant, aber Samsung möchte es trotzdem zu einer Sache machen.

Sie können "Hallo, Bixby" sagen, um auf Samsungs Assistenten zuzugreifen und viele der gleichen Dinge zu fragen, die Sie bereits auf Samsungs Handys tun können.

Ob es nur um Bixby geht, bleibt abzuwarten - mit Gerüchten, dass Samsung Google Assistant ebenso anbieten wird wie seine Fernseher .

Samsung

Musik

Amazon Echo hat Amazon Music . Apple hat Apple Music . Und Google hat YouTube Music . Aber Samsung wird auf Spotify fahren. Das Unternehmen unterhält eine langfristige Partnerschaft mit dem Unternehmen und hat Spotify nicht nur zu Galaxy Home, sondern auch zu vielen anderen Produkten hinzugefügt.

Wir vermuten, dass Samsung eine breite Palette von Musikdiensten unterstützen wird - auch wenn Spotify die Standardeinstellung ist -, da es sonst nicht mit seinen Konkurrenten konkurrieren kann.

Samsung

Preis

Auch dies ist noch nicht bekannt. Zum Vergleich: Der Apple HomePod kostet in den USA 349 US-Dollar, während Google Home Max 399 US-Dollar kostet. Amazon berechnet für sein aufgemotztes Amazon Echo Plus nur 150 US-Dollar.

Wenn wir raten müssten, wird Samsung diesen Lautsprecher im Bereich von 350 US-Dollar auf den Markt bringen.

Schreiben von Maggie Tillman und Dan Grabham.