Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Ring plant, seine Sicherheitseinstellungen nach der jüngsten Kritik an seinen Datenschutzeinstellungen zu ändern, nicht zuletzt von uns selbst .

Das Unternehmen für intelligente Türklingeln und Kameras hat kürzlich ein neues Kontrollzentrum in seinen Apps eingeführt, um einen einzigen Ort zu schaffen, an dem Ringbenutzer ihre Sicherheitseinstellungen ändern können.

Die Änderungen gingen jedoch nicht weit genug, nachdem kürzlich behauptet wurde , Mitarbeiter hätten Kundenvideos angesehen . Die Ring-Apps teilen viele Daten mit anderen Diensten wie Facebook und Google und berichten nicht zuletzt , dass Kameras gehackt werden könnten .

Laut CBSNews wird Ring eine Funktion einführen , mit der die Freigabe der meisten - aber nicht aller - Daten für andere Dienste deaktiviert wird. Das Kleingedruckte zum Datenschutz von Ring gibt Kunden bekannt, dass das Unternehmen einige Daten teilt.

Das Problem der gemeinsamen Nutzung von Daten durch Ring-Apps wurde Anfang des Jahres nach einer Untersuchung durch die Electronic Frontier Foundation - eine gemeinnützige Organisation, die Rechte in der digitalen Welt verteidigt - erstmals zur Sprache gebracht.

Die Studie ergab, dass die Ring-Android-App "vollgepackt ist mit Trackern von Drittanbietern, die eine Vielzahl von personenbezogenen Daten von Kunden senden".

Wir haben Ring um einen offiziellen Kommentar zu den Nachrichten gebeten. Wenn Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung in Ihrer Ring-App nicht aktiviert haben, gibt es nie einen besseren Zeitpunkt dafür.

Schreiben von Dan Grabham.