Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Ring hatte in letzter Zeit eine schwierige Zeit: Berichte über das Hacken seiner intelligenten Überwachungskameras und die Entdeckung, dass es der Polizei in bestimmten Bereichen Geräte-Heatmaps ohne Benutzerwissen angeboten hat.

Es werden jedoch Schritte unternommen, um die jüngsten Probleme mit einem bald startenden neuen Dienst zu beheben, der dazu beiträgt, die Ringkonten der Benutzer sicherer zu machen.

Das Ring Control Center, das während der CES 2020 angekündigt wurde, wird ein neuer Bereich der Ring Mobile-App sein, der neue Funktionen zur Anpassung der Sicherheits- und Datenschutzfunktionen hinzufügen wird.

Damit können Ringbesitzer verbundene Mobil-, Desktop- und Tablet-Geräte sowie Dienste von Drittanbietern anzeigen und verwalten, die mit ihren Überwachungskameras und Video-Türklingeln verbunden sind.

Außerdem haben Benutzer die Möglichkeit, den Empfang von Videoanfragen der Polizei in aktiven Bereichen abzulehnen.

"Ring startet mit einer robusten Reihe von Sicherheitsgeräten in das Jahr 2020. Wir werden uns weiterhin auf die Innovation neuer Produkte konzentrieren und gleichzeitig die Erfahrungen unserer Kunden verbessern, insbesondere in Bezug auf Datenschutz und Benutzerkontrolle. Aus diesem Grund veröffentlichen wir einen speziellen Abschnitt der mobilen Ring-App genannt Control Center, in dem Benutzer ihre Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen anzeigen und steuern können ", sagte Jamie Siminoff, Gründer von Ring.

Schreiben von Rik Henderson.