Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Philips Hue hat eine neue Reihe von Außenleuchten vorgestellt, um die Fülle der vorhandenen Optionen zu erweitern. Viele arbeiten ohne den Hub, der einst eine Notwendigkeit für die Smart Bulb-Reihe des Unternehmens war.

Erstens gibt es die Lily XL, die im Wesentlichen eine größere Version ihres vorherigen Lily-Scheinwerfers ist. Es ist auch leistungsstärker und bringt mehr Licht in Ihre externe Einrichtung.

Es gibt auch den Econic, der Ihrem herkömmlichen Weglicht ähnelt, außer mit zusätzlichen Philips Hue-Smarts für die bequeme Steuerung über das Internet über die Philips Hue-App.

Weitere aktualisierte Optionen sind das Appear, eine zylindrische Leuchte, die scharfe Lichtstrahlen auf und ab gegen Ihre Wand schießt, und das Attract, das einen Lichtbogen strahlt.

Es gibt auch Dayo, Nyro und Resonate, die jeweils unterschiedliche Lichteffekte in unterschiedlichen Stilen bieten.

Philips Hue

Dies sind nicht die einzigen Updates, die Philips Hue während der CES 2020 anbietet. Der Smart-Home-Hersteller sowie die Einführung von zwei neuen Downlight-Lichtern für den Innenbereich haben der Hue Play HDMI Sync Box neue Funktionen hinzugefügt.

Mit Ihrer Stimme - mit Siri, Amazon Alexa oder Google Assistant - können Sie die Synchronisierungsbox mit einem Sprachbefehl ein- und ausschalten oder Ihre Synchronisierungsbox sogar mit der Infrarot-Fernbedienung Ihres Fernsehgeräts steuern.

Nachdem Sie es in der App eingerichtet haben, können Sie es ein- oder ausschalten und die HDMI-Anschlüsse wechseln.

Hinzu kommt, dass Sie Ihre benutzerdefinierten Zonen jetzt mithilfe eines Bewegungssensors oder eines Dimmschalters steuern können und Ihr Smart Home jetzt noch komfortabler ist.

Die Außenlampen werden ab diesem Monat erhältlich sein (Preis zwischen 130 und 140 US-Dollar), einige werden etwas später im Jahr auf den Markt kommen. Es lohnt sich , hier die Verfügbarkeit zu überprüfen, um festzustellen , welche Modelle wann in Ihrer Region auf den Markt kommen.

Schreiben von Cam Bunton.