Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Philips hat eine überarbeitete Version seiner iOS- und Android-App zur Steuerung von Hue Smart Lights veröffentlicht .

Die neue App mit dem Namen Hue 3.0 ersetzt die aktuelle Version durch ein neues Design und eine Rückkehr vieler der aufgegebenen Funktionen aus Version 1. Das Unternehmen hat außerdem behauptet, dass die neue App schneller zu verwenden ist.

Eine große Veränderung, die sich sofort bemerkbar macht, ist eine visuelle Überarbeitung des Designs. Alles ist jetzt in abgerundeten Feldern und nicht mehr im Vollbildmodus enthalten. Dies verleiht ihm ein viel moderneres Gefühl, das sowohl mit iOS 11 als auch mit den neuesten Versionen von Android übereinstimmt.

Pocket-lint

Die App ist immer noch in vier Abschnitte unterteilt: Zuhause, wo Sie Ihre Räume oder Ihren Garten steuern; Routinen, mit denen Sie Dinge wie Weck- und Schlaf-Timer einstellen können; ein Erkundungsbereich, in dem Sie mit anderen Apps oder Hue Labs mehr entdecken können; und ein Einstellungsfeld für Raum- / Licht- / Zubehör-Setups.

Zuhause ist, wo Sie hauptsächlich abhängen. Hier können Sie schnell sehen, was ein- oder ausgeschaltet ist und welchen allgemeinen Lichteffekt Sie ausführen.

Klicken Sie auf einen Raum, und Sie erhalten jetzt ein viel einfacheres Verwaltungsfeld, in dem die Lichter in diesem Raum, die Farbe, für die sie angezeigt werden sollen, und die Möglichkeit, sie einfach zu gruppieren, aufgelistet sind, wie dies in Version 1 der Fall war.

Pocket-lint

Hier können Sie auch auf die vorgefertigten Szenen von Philips zugreifen. Sie können auch Ihre eigenen erstellen, indem Sie einfach ein Foto hochladen, das Sie aufgenommen haben. Es gibt jetzt 30 vorgefertigte Szenen, einschließlich solcher in verschiedenen Kategorien für Dawns, Daylights, Dusks, City Lights und Twilights.

Innerhalb dieser Kategorien gibt es Midsomer Sun, Osaka und Blood Moon, um Sie in Stimmung zu bringen. Je nachdem, wie viele Lichter Sie haben, variiert die Effektivität der Szenen. Je mehr Lichter desto besser.

Wenn Sie die App überhaupt nicht verwenden möchten, ist das in Ordnung. Das System unterstützt jetzt Siri , Google Assistant und Alexa , sodass Sie Ihre Beleuchtungsbedürfnisse einfach mit Ihrem Telefon oder einem in der Nähe befindlichen AI-Lautsprecher sprechen können.

Wir haben die App einige Zeit in der Beta vor der vollständigen Veröffentlichung verwendet und festgestellt, dass sie sicherlich einfacher und schneller zu verwenden ist. Die Benutzeroberfläche erhält ein dringend benötigtes "modernes" und frischeres Aussehen.

Pocket-lint

Leider gibt es noch eine Reihe neuer Funktionen, die wir gerne sehen würden. Wir würden uns freuen, wenn sich die Farben im Laufe der Zeit ändern könnten, beispielsweise um einen Sonnenuntergang, eine Kerze oder auch nur für die Disco-Beleuchtung in Ihrem Haus zu emulieren.

Die neue Philips Hue-App ist jetzt sowohl für iOS als auch für Android im App Store bzw. bei Google Play verfügbar. Es ist ein kostenloses Update für diejenigen mit der vorherigen Version.

Schreiben von Stuart Miles.