Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Nissan ist mit Nissan Energy Solar in den Solarmodulmarkt eingetreten. Energy Solar ist mehr als nur ein paar Solarmodule, die auf Ihrem Dach befestigt werden müssen. Es handelt sich um ein komplettes Energiemanagementsystem, das ein Speichersystem enthält, mit dem Sie entscheiden können, wann Sie gespeicherten Strom verwenden und was Sie damit betreiben möchten, einschließlich des Ladens des Nissan Leaf .

Nissan bietet das Energy Solar-System in verschiedenen Ausführungen an: Sie können entweder die Solarmodule und die Speicherlösung zusammenstellen. die Sonnenkollektoren allein; oder nur das Speichersystem, wenn Sie bereits Sonnenkollektoren haben, die Ihr Haus mit Strom versorgen.

Bei der Auswahl von Solarmodulen stehen Nissan drei verschiedene Optionen zur Verfügung: Wert, der, wie der Name schon sagt, das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet; Effizienz, die vor allem die Stromerzeugung optimiert, und Design, das in das Dach integriert werden kann, anstatt darüber zu schweben, für diejenigen, die ein designbewusstes Zuhause haben.

Nissan arbeitet mit Solarcentury zusammen, einem in Großbritannien ansässigen Unternehmen mit über 19 Jahren Erfahrung in der Installation von Solarmodulen.

Der erzeugte Strom wird dann an die xStorageHome-Speicherlösung gesendet, die in Zusammenarbeit mit Eaton hergestellt wird. Sobald die Energie gespeichert ist, können Sie wählen, wann Sie Reservestrom verwenden möchten, ob Sie nachts das Haus weiter mit Strom versorgen oder ein Elektroauto wie das Leaf aufladen möchten.

Nissan

Nissan sieht Solar als Schlüsselkomponente bei der Veränderung der Art und Weise, wie wir Energie produzieren und verwalten. Der neue Leaf und der elektrische e-NV200 bieten auch bidirektionales Laden, sodass die Batterie in diesen Fahrzeugen auch als temporärer Speicher verwendet werden kann und gespeicherte Energie bei hohen Anforderungen wieder ins Netz abgegeben werden kann und dann aufladen, wenn die Nachfrage sinkt und die Energietarife zu niedrigeren Tarifen zurückkehren.

Francisco Carranza, Geschäftsführer von Nissan Energy, Nissan Europe, sagte: "Solarmodule sind zur weltweit am schnellsten wachsenden neuen Energiequelle geworden, und wir freuen uns, Nissan Energy Solar in Großbritannien auf den Markt zu bringen. Über 880.000 britische Haushalte haben bereits Solarmodule installiert und installiert Sie sehen jeden Tag die Vorteile, von der Senkung der Stromrechnungen bis zur Erhöhung der Immobilienwerte. "

"Nissan Energy Solar ist nur ein Schritt, um unser Engagement für Investitionen in innovative Energielösungen für eine nachhaltigere Zukunft und eine intelligentere Lebensweise zu unterstützen."

Das Nissan Energy Solar-System wird in Kürze erhältlich sein. Die Preise beginnen bei 3.881 GBP, basierend auf sechs gelieferten und installierten Solarmodulen, und das xStorageHome-Energiemanagementsystem (eine Haushaltsbatterie) wird ab 7635 GBP erhältlich sein. Weitere Informationen finden Sie auf der Nissan Energy Solar-Website.

Nissan ist nicht das erste Unternehmen, das Solarmodule und Speicherlösungen anbietet. Das schwedische Möbelunternehmen IKEA hat sich in Zusammenarbeit mit Solarcentury und LG Chem auch an Solarmodule mit Lagerung gewagt.

Schreiben von Max Langridge.