Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Microsoft fühlt sich in den Smart-Speaker-Kriegen eindeutig ausgeschlossen. Während Apple , Amazon und Google mit HomePod , Echo und Home über Geräte ihrer eigenen Marke verfügen, ist der Cortana-Sprachassistent von Microsoft in diesem Bereich weitgehend anonym.

Das einzige, von dem die meisten gehört haben, ist das von Cortana angetriebene Harman-Kardon Invoke .

Aus diesem Grund stellt Microsoft Berichten zufolge jetzt einen eigenen intelligenten Lautsprecher her, um zu zeigen, dass Cortana ihn neben Siri, Google Assistant und vor allem Alexa schneiden kann.

Dokumente, die angeblich von einem Entwicklungsteam stammen, sind in die Hände der deutschen Website WinFuture gefallen . Microsoft und der taiwanesische Hersteller Quanta Computer haben sich zusammengetan, um den neuen Lautsprecher zu bauen.

Die besten Amazon US Prime Day 2021 Angebote: Ausgewählte Deals noch live

Obwohl Cortana nicht direkt erwähnt wird, wird Microsoft höchstwahrscheinlich einen eigenen Sprachassistenten und Smart-Home-Steuerungstechnologien verwenden als Konkurrenten.

Auf der CES 2018 zeigte Qualcomm außerdem, dass seine Smart-Home-Technologie auch Cortana unterstützt . Dies wird sicherlich die Grundlage für den Microsoft-Lautsprecher bilden, und es wird vermutet, dass eine Variante des Qualcomm Snapdragon 212-Systems auf dem Chip das Gerät antreiben wird.

Wann der Sprecher starten könnte, ist derzeit völlig unbekannt. WinFuture sagt, dass die Projektdokumente, von denen er Zeuge war, von Anfang an stammen.

In der Tat könnte es sein, dass Microsoft die Pläne irgendwo auf der ganzen Linie komplett ablehnt. Wir halten Sie trotzdem auf dem Laufenden.

Schreiben von Rik Henderson.