Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - LG produziert bereits eine Vielzahl angeschlossener Geräte, von Kühlschränken bis zu Waschmaschinen. Jetzt wurde der Hub-Roboter entwickelt, der alle für Sie steuert und Ihnen das Leben noch einfacher macht.

Der Hub-Roboter wird von Amazon Alexa betrieben und kann verwendet werden, um einfache Aufgaben wie das Einschalten der Klimaanlage oder das Ändern des Zyklus, in dem sich Ihr Trockner gerade befindet, auszuführen.

Aber hinter seinem niedlichen kleinen Gesicht kann es eine Fülle von Informationen über Ihr Zuhause anzeigen, von allen Geräten, mit denen es verbunden ist. Dazu gehören Bilder des Inneren Ihres intelligenten Kühlschranks oder Kochrezepte aus der Cloud, die Sie dann Schritt für Schritt vorlesen können.

Und da ein Lautsprecher eingebaut ist, kann er eine Verbindung zu Musik-Streaming-Diensten herstellen, um Ihre Lieblingsmusik abzuspielen, die er im Laufe der Zeit lernt, den neuesten Wetterbericht liest oder Sie über Ihre Memos auf dem Laufenden hält.

LG hat den Hub-Roboter so lebensecht wie möglich gestaltet. Er kann beispielsweise bei der Beantwortung von Fragen mit dem Kopf nicken oder verschiedene Gesichtsausdrücke auf dem Bildschirm anzeigen. Es ist sogar eine Kamera eingebaut, sodass einzelne Familienmitglieder erkannt und mit einem anderen Satz begrüßt werden können. LG hat auch Mini-Roboter hergestellt, die in anderen Räumen des Hauses aufgestellt werden können und die gleichen Aufgaben ausführen können. Der Hub-Roboter kümmert sich jedoch um alle Steuerungen.

LG hat keine Angaben zum Preis oder zur Verfügbarkeit des Hub-Roboters gemacht. Wir gehen davon aus, dass es zunächst in den USA eingeführt wird, müssen aber herausfinden, ob es nach Großbritannien gelangen wird.

Schreiben von Max Langridge.