Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Ikea ist dem Vorstand der Zigbee Alliance beigetreten und bestätigt, dass sich das Unternehmen dazu verpflichtet hat, etablierte Standards für seine Smart-Home-Geräte zu verwenden.

Ikea ist vielleicht nicht der erste Name, der Ihnen in den Sinn kommt, wenn Sie an Smart Homes denken, aber das Unternehmen verkauft seit einigen Jahren Smart Blubs, Smart Blinds und andere Geräte.

Es nutzt die riesigen Einzelhandelsflächen, die Ikea einnimmt, und bietet Erschwinglichkeit sowie die Möglichkeit, Menschen mit intelligenten Demos in seinen Filialen zu verführen, anstatt zu versuchen, Dinge über Online-Shops zu pushen. Wir waren beeindruckt von den von uns getesteten Ikea-Smart-Geräten .

Eine Treue zu Zigbee ist gut für alle. Dies bedeutet, dass Ikea etablierte Standards verwendet, die sicherstellen, dass seine Geräte mit anderen ZigBee-Geräten funktionieren, und dass Sie diese Geräte ohne einen maßgeschneiderten Hub steuern können - Sie benötigen lediglich einen ZigBee-Controller.

Einer der am besten zugänglichen ZigBee-Controller ist der Amazon Echo Plus oder die Echo Show . Diese Alexa-Lautsprecher enthalten einen ZigBee-Controller, dh sie können ZigBee-fähige Geräte direkt steuern, sodass sie sie nativ einrichten und steuern können, ohne dass eine andere App oder ein Hub an Ihren Router angeschlossen werden muss.

Für jeden, der ein System mit vielen Teilen baut, macht eine zentrale Steuerung die Dinge einfach und der Vorteil der Verwendung von Echo Plus besteht darin, dass Sie auch für diese Geräte eine Sprachsteuerung erhalten.

Es ist ein kleiner Schritt, aber da Zigbee seinem Kader große Namen hinzufügt, rückt es näher an einen dominanten Standard für Smart-Home-Geräte heran.

Schreiben von Chris Hall.