Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Hive hat die Hive-Kamera angekündigt, mit der Videos zu seinem Smart-Home-System hinzugefügt werden. 2017 wird es jedoch noch mehr geben.

Das Unternehmen hat bestätigt, dass es den Hive Leak Sensor und den Hive Active Hub auf den Markt bringen wird, um das Angebot des wachsenden Systems zu erweitern.

Das Hive-System wurde ursprünglich mit einem intelligenten Thermostat und Heizungssteuerungen eingeführt und umfasst jetzt Bewegungs- und Türsensoren, Lichter und die neue Kamera. Es bietet eine ganze Reihe von Optionen für die Überwachung und Automatisierung des Hauses.

Der Hive Leak Detector folgt Honeywell und Grohe und soll Ihnen dabei helfen, Wasserlecks aufzufangen. Der Lecksucher überwacht den Wasserfluss in Ihr Haus. Wenn also alle Wasserhähne ausgeschaltet sind und das Wasser noch fließt, wissen Sie, dass ein Problem vorliegt.

Der Hive Active Hub ist etwas einzigartiger. Es ersetzt Ihren vorhandenen Hive Hub durch ein leistungsstärkeres Gerät mit einem intelligenten Audiosensor. Dieser Audiosensor kann Sie dann auf Ereignisse in Ihrem Haus aufmerksam machen - beispielsweise auf einen Rauchmelder.

Diese Neuzugänge im Hive-Portfolio werden im Herbst 2017 verfügbar sein, und wir gehen davon aus, dass er kurz vor dem Start mehr darüber erfahren wird.

Schreiben von Chris Hall.