Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Google hat auf der I/O 2022 zahllose Entwicklungen in seinem Produktportfolio angekündigt, und natürlich ist auch Android TV mit von der Partie.

Das Unternehmen hat Details darüber bekannt gegeben, was zu erwarten ist, wenn Android 13 später in diesem Jahr auf TV-Plattformen erscheint.

Eine der ersten Ankündigungen war, dass das Casting von Android mit einer viel größeren Anzahl von Geräten funktionieren wird, und wir werden auch Fast Pair auf Google TV sehen, damit Nutzer Bluetooth-Kopfhörer schnell und einfach koppeln können.

Darüber hinaus wird Google die Möglichkeiten der Bild-im-Bild-Ansicht erweitern, so dass Sie bequem von Ihrem Wohnzimmer aus mehrere Aufgaben erledigen können.

Der Bild-im-Bild-Modus wird nun in der Lage sein, Videos für Gruppenanrufe anzuzeigen, Chats daran zu hindern, Inhalte in anderen Apps zu verbergen, und es wird ein angedockter Modus hinzugefügt.

Die nächste Android TV-Version wird auch mehr Tastaturlayouts unterstützen, was besonders für diejenigen wichtig ist, die keine QWERTY-Peripheriegeräte verwenden.

Auch die Audio- und Bildverarbeitung wird dank verbesserter HDMI-Reaktion und Audio-Routing verbessert.

Es ist kein großes Update, aber eines, das die Plattform verfeinert, ähnlich wie wir es bei der mobilen Version sehen.

Die Android 13 TV Beta 2 ist jetzt für Entwickler verfügbar, aber für den Rest von uns, werden wir wahrscheinlich bis später in diesem Jahr warten müssen.

Schreiben von Luke Baker.