Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Google hat angekündigt, dass Sie jetzt Zoom-Anrufe auf seinem Nest Hub Max- Smart-Screen-Gerät tätigen können. Die App befindet sich in der Vorschau, was bedeutet, dass sie noch entwickelt wird, aber sie erledigt den Job, wenn Sie sie verwenden möchten.

Derzeit steht die App Menschen in den USA, Großbritannien, Kanada und Australien offen - vermutlich, weil sie derzeit nur auf Englisch verfügbar ist. Der Umzug ist sehr willkommen, aber ein wenig unerwartet; Googles eigene Google Meet-App hat in diesem Jahr hart gegen Zoom gekämpft, um dem enormen Wachstum von Videokonferenz- und Chat-Apps im Jahr 2020 Platz zu machen. Google Meet-Videoanrufe sind bis zum 31. März 2021 unbegrenzt (bis zu 24 Stunden).

Laut Google erkennen Google WiFi und Nest WiFi jetzt automatisch, wenn Sie Videokonferenzen in Google Meet oder Zoom abhalten, und priorisieren diesen Datenverkehr entsprechend.

Wenn Sie Anrufe über Zoom auf Ihrem Hub Max hosten möchten, müssen Sie Ihr Zoom-Konto zuvor mit Ihrem Google-Konto verknüpfen. Hier finden Sie vollständige Anweisungen . Anschließend können Sie ein Meeting auf Ihrem Display starten, indem Sie auf die Meet- oder Zoom-Karten tippen.

Wenn Sie ein Zoom-Meeting im Voraus planen müssen, können Sie dies am einfachsten mithilfe von Google Kalender tun, genauso wie Sie eine Google Meet-Einladung erstellen können.

Sie können dann auch einfach fragen: "Hey Google, nimm an meinem nächsten Meeting teil", um am nächsten Videoanruf in deinem Google Kalender teilzunehmen. Oder sagen Sie: "Hey Google, starten Sie einen Zoom-Anruf."

Schreiben von Dan Grabham.