Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - In den letzten Jahren hat die Verbreitung von Mesh-Netzwerken für den Heimbereich stark zugenommen.

Aufgrund der schlechten Wi-Fi-Signale in Räumen, die am weitesten von einem kabelgebundenen Router entfernt sind, ist ein Mesh-Netzwerk eine der besten Lösungen, um eine gleichmäßige, stabile und starke drahtlose Internetverbindung zu erhalten. Und es muss Sie nicht ein Vermögen kosten.

Hier erklären wir Ihnen, wie es funktioniert, welche Kosten auf Sie zukommen und welche Möglichkeiten Sie haben, um loszulegen.

Was ist ein Mesh-Netzwerk?

Bei einem Mesh-Netzwerk werden mehrere Geräte (im Allgemeinen Punkte genannt) in verschiedenen Räumen verteilt, um Lücken im drahtlosen Internetsignal zu schließen.

Sie verwenden einen Wi-Fi-Hauptpunkt, der über ein Ethernet-Kabel mit Ihrem Heimrouter verbunden ist. Dann wird jedes weitere Gerät in ausreichender Entfernung vom Hauptpunkt platziert, um erfolgreich zu kommunizieren.

Auf diese Weise füllt jeder Punkt einen Bereich mit einem stabilen Wi-Fi-Signal und kommuniziert - im Gegensatz zu Wi-Fi-Extendern - mit jedem anderen Punkt im System und passt die Signalstärke je nach Bedarf an. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass das Signal, das Sie auf Ihrem Telefon, Tablet, Laptop oder anderen drahtlosen Geräten empfangen, immer gleich ist, egal wo in Ihrer Wohnung Sie sich befinden.

GoogleWas ist ein Mesh-Netzwerk und wie kann es Ihr WLAN-Image zu Hause dramatisch verbessern? 6

Außerdem benötigen Sie keine separaten Anmeldedaten für die einzelnen Punkte. Das von den Punkten ausgesendete Gesamtsignal wird von Ihrem drahtlosen Gerät genauso behandelt, als käme es von einer einzigen Quelle.

Wenn Sie sich beispielsweise in einem Schlafzimmer befinden, in dem einer der sekundären Punkte platziert ist, wird Ihre Datenanfrage an den nächstgelegenen Punkt weitergeleitet, den er findet, und so weiter. Dies verbessert auch die Verbindungsgeschwindigkeit im Vergleich zu einem Wi-Fi-Extender, der entweder ein starkes Funksignal von Ihrem vorhandenen Router benötigt, um gut zu funktionieren, oder über eine Stromleitung funktioniert, die weniger effizient ist und die Download- und Upload-Geschwindigkeit beeinträchtigen kann.

Wi-Fi-Extender haben in der Regel eine begrenzte Reichweite - dieselbe oder sogar eine geringere als Ihr Wi-Fi-Router - und das Hinzufügen weiterer Extender für eine größere Reichweite kann zu Konflikten in Ihrem Signal führen, da sie nicht effektiv miteinander kommunizieren. Ein Mesh-Netzwerk kommuniziert intern und häufig, um sicherzustellen, dass es keine Konflikte gibt.

squirrel_widget_168554

Wie richtet man ein Mesh-Netzwerk ein und wie benutzt man es?

Die Einrichtung eines Mesh-Netzwerks ist im Allgemeinen einfach. Die meisten Hersteller bieten Pakete an, die den Hauptpunkt und mindestens ein weiteres Gerät für einen anderen Raum enthalten.

Wie viele zusätzliche Punkte Sie benötigen, hängt im Allgemeinen davon ab, wie groß Ihr Haus ist. Google behauptet zum Beispiel, dass ein kleineres Haus oder eine kleinere Wohnung nur einen seiner Google Wifi-Punkte benötigt - obwohl Sie in diesem Fall wahrscheinlich auch mit Ihrem vorhandenen Router auskommen könnten.

Für ein mittelgroßes Haus werden zwei und für ein größeres Haus mit 170 bis 420 Quadratmetern drei benötigt.

Andere Hersteller geben ähnliche Zahlen für ihre Systeme an.

Wir haben auch festgestellt, dass einige Häuser je nach den verschiedenen Umständen - wie Baumaterialien und Lage der Räume - mehr benötigen. Wir haben zum Beispiel in einem mittelgroßen Haus mit drei Schlafzimmern vier Weichen installiert, weil wir ein Gartenbüro haben, das eine eigene Weiche benötigt. Auf diese Weise haben wir auch im Garten selbst eine solide, stabile drahtlose Internetkonnektivität.

Pocket-lintWas ist ein Mesh-Netzwerk und wie kann es Ihr WLAN-Image zu Hause dramatisch verbessern? 7

Die meisten Hersteller von Mesh-Netzwerken liefern mit ihren Geräten eine kostenlose iOS- oder Android-Anwendung, die die Einrichtung erleichtert und Ihnen optionale Einstellungen bietet, die Sie anschließend ändern können.

Die besten Black Friday & Cyber Monday US-Deals 2021: Sony 1000XM4, Garmin-Uhren und mehr rabattiert

Viele bieten Ihnen eine Kindersicherung, mit der Sie den Internetzugang zu bestimmten Tageszeiten einschränken oder Websites für Erwachsene sperren können. Sie können auch sehen, wie stark die Verbindung an den einzelnen Punkten ist und welche Geräte derzeit verbunden sind.

Wenn das von Ihnen gewählte Mesh-Netzwerk die Aufgaben des drahtlosen Internets übernimmt, müssen Sie nicht auch noch Wi-Fi in Ihrem Router aktivieren. Es könnte sogar zu Konflikten mit dem Signal des Primärpunkts kommen.

Die meisten Routerhersteller bieten die Möglichkeit, Wi-Fi zu deaktivieren und den Router stattdessen in ein Modem zu verwandeln. Dies wird im Allgemeinen als "Modem-Modus" bezeichnet, und Sie müssen in der Anleitung Ihres Routers nachlesen, wie Sie diesen Modus deaktivieren können. Notieren Sie sich auch, wie Sie ihn wieder einschalten können, falls Sie Ihre Meinung später ändern.

Schreiben von Rik Henderson. Bearbeiten von Luke Baker.