Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Google aktualisiert seinen Assistenten ständig mit neuen Funktionen. Das neueste Beispiel hierfür ist ein neuer Interpreter-Modus.

Google gab uns auf der CES 2019 einen kurzen Einblick in den neuen Interpreter-Modus von Google Assistant . Wir konnten sehen, dass er mit Smart Displays und Lautsprechern verwendet wird. Jetzt startet Google die Funktion offiziell für Android- und iOS-Telefone, nachdem Google Assistant-Geräte und Smart Displays eingeführt wurden. Hier ist, was Sie wissen müssen, um den Interpreter-Modus zu kennen, einschließlich der unterstützten Geräte und der Funktionsweise.

Was ist der Dolmetschermodus?

Im Dolmetschermodus können Sie Google Assistant bitten, Ihre Konversation mit jemandem zu übersetzen, der Ihre Sprache nicht spricht. Dies ist eine Softwarefunktion, die drahtlos auf kompatiblen Google Assistant-Geräten bereitgestellt wird. Auf Ihrem Android- oder iOS-Gerät bedeutet dies, dass Sie jetzt ein Hin- und Her-Gespräch mit jemandem führen können, der eine Fremdsprache spricht.

Sprache verfügbar

Ab Februar 2019 können Sie den Google-Assistenten bitten, in 44 Sprachen zu übersetzen, darunter:

  • Arabisch, Tschechisch, Dänisch, Niederländisch, Englisch, Philippinisch (Tagalog), Finnisch, Französisch, Deutsch, Griechisch, Hindi, Ungarisch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Mandarin, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Slowakisch, Spanisch , Schwedisch, Thailändisch, Türkisch, Ukrainisch und Vietnamesisch

Welche Geräte unterstützen den Interpreter-Modus?

Mit den folgenden Google Assistant-Geräten können Sie den Interpreter-Modus verwenden:

  • Android- und iOS-Geräte
  • Alle Google Home-Lautsprecher
  • Einige Lautsprecher mit integriertem Google Assistant
  • Alle Smart Displays
  • Intelligente Uhren

Wie funktioniert der Interpreter-Modus?

Bitten Sie einfach Google Assistant, Ihnen bei der Durchführung eines Gesprächs in einer Sprache zu helfen. Sie können beispielsweise sagen: "Hey Google, sei mein spanischer Dolmetscher", um den Dolmetschermodus zu starten und in Echtzeit gesprochen zu werden (oder auf Smart-Displays eine schriftliche Übersetzung), um die Konversation zu unterstützen. Der Dolmetschermodus ist bereits auf Ihrem Telefon vorhanden. Es ist kein App-Download erforderlich. Es bietet auch verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten.

Sie können beispielsweise über eine Tastatur tippen oder manuell auswählen, welche Sprache gesprochen werden soll, und dann eine hörbare Konversation führen. Nach jeder Übersetzung kann Google Assistant intelligente Antworten bereitstellen, sodass Sie schnell antworten können, ohne zu sprechen.

Beginnen Sie mit der Übersetzung eines Gesprächs

  1. Sagen Sie "OK Google".
  2. Sagen Sie jetzt einen Befehl wie "Sei mein französischer Dolmetscher", "Hilf mir, Spanisch zu sprechen", "Dolmetschen von Polnisch nach Niederländisch", "Chinesischer Dolmetscher" oder "Dolmetscher einschalten".
  3. Wenn Sie keine Sprachen identifiziert haben, wählen Sie die Sprachen aus, die Sie verwenden möchten.
  4. Wenn Sie den Ton hören, sprechen Sie in beiden Sprachen. Google sagte, dass Sie nicht zwischen den Sprachen wechseln müssen, damit der Dolmetschermodus funktioniert.
  5. Sie hören dann die übersetzte Konversation (und sehen sie auf Smart Displays).

Hör auf, ein Gespräch zu übersetzen

  1. Um die Verwendung des Interpreter-Modus zu beenden, sagen Sie einen Befehl wie "Stop", "Quit" oder "Exit".
  2. Auf einem Smart-Display können Sie auch von links nach rechts wischen, um den Interpreter-Modus zu stoppen.

Möchten Sie mehr wissen?

Weitere Anweisungen finden Sie im Hilfe-Hub von Google .

Schreiben von Maggie Tillman.